Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
true

Fehlerbehebung für Anzeigen

Änderungen im Anzeigencode überprüfen

Das Ändern von AdSense-Anzeigencode verstößt gegen unsere Programmrichtlinien und kann auch zu Fehlern auf Ihrer Website führen, indem Anzeigen nicht korrekt oder gar nicht ausgeliefert werden.

Wenn Sie eine WordPress-Website verwenden und den Anzeigencode in den WordPress-Editor kopieren, kann sich Ihr Anzeigencode verändern. Das kann zu Problemen bei der Anzeigenbereitstellung führen. Wir empfehlen, dass Sie ein AdSense-Plug-in für WordPress benutzen, mit dem Ihr Anzeigencode korrekt implementiert wird.

Wenn die Anzeigen auf Ihrer Website nicht oder fehlerhaft bereitgestellt werden, überprüfen Sie, ob Ihr Anzeigencode korrekt implementiert ist. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie ein Tool zum Vergleichen von Code. Falls Sie noch kein solches Tool benutzen, empfehlen wir, dass Sie in der Google-Suche nach "Code Vergleichstool" suchen und aus einer der vielen Möglichkeiten wählen.
  2. Öffnen Sie den Quellcode Ihrer Website und suchen Sie den fehlerhaften Anzeigencode heraus.
    Suchen Sie hierfür entweder nach der Anzeigenblock-ID, z. B. 1234567890, oder nach Ihrer Publisher-ID, z. B. pub-1234567891234567.
  3. Kopieren Sie den Anzeigencode und fügen Sie ihn in das erste Textfeld Ihres Vergleichstools ein.
    Achten Sie darauf, dass der Anzeigencode mit <script async src= beginnt, wenn Sie asynchronen Anzeigencode verwenden, oder mit <script type="text/javascript">, wenn Sie synchronen Anzeigencode verwenden. In beiden Fällen sollte Ihr Code mit </script> enden.
  4. Identifizieren Sie in Ihrem AdSense-Konto auf der Seite Meine Anzeigen den fehlerhaften Anzeigenblock und klicken Sie auf Code abrufen. Im Feld "Anzeigencode" wird der Code des Anzeigenblocks geladen.
  5. Kopieren Sie den Anzeigencode und fügen Sie ihn im zweiten Textfeld Ihres Vergleichstools ein.
  6. Klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche in Ihrem Vergleichstool, um den Code zu vergleichen und die Ergebnisse zu überprüfen.

Überprüfen der Ergebnisse in Ihrem Code-Vergleichstool

Wenn Ihr Anzeigencode korrekt implementiert wurde, wird Ihr Code-Vergleichstool keine Abweichungen hervorheben. Wenn Sie dennoch Probleme mit Ihren Anzeigen haben, finden Sie Hinweise zur Fehlerbehebung bei nicht erscheinenden Anzeigen in unserer AdSense-Hilfe.

Wenn Ihr Anzeigencode nicht korrekt implementiert wurde, werden die Abweichungen normalerweise in Ihrem Code-Vergleichstool hervorgehoben. Hier ein paar Beispiele für Abweichungen in Ihrem Anzeigencode:

  • Ihr Anzeigencode wird nicht vollständig angezeigt, d. h. ein <script>-Tag oder ein <ins>-Tag fehlt.
  • Der gesamte Anzeigencode befindet sich in einer Zeile.
  • Im Anzeigencode sind zusätzliche HTML-Tags enthalten.
  • Die Variablen in Ihrem Anzeigencode (wie zum Beispiel google_ad_height oder google_page_url) wurden umbenannt oder verändert.

Behebung von Fehlern im Anzeigencode

Sie können alle fehlerhaften Änderungen in Ihrem Anzeigencode korrigieren, indem Sie diese Schritte befolgen:

  1. Entfernen Sie den Anzeigencode, der die fehlerhafte Anzeigenbereitstellung auf Ihrer Website verursacht. 
  2. Kopieren Sie den korrekten Anzeigencode aus Ihrem AdSense-Konto und fügen Sie ihn ein.

Nachdem Sie Ihren Anzeigencode korrekt implementiert haben, werden Ihre Anzeigen innerhalb von 48 Stunden ausgeliefert. Voraussetzung ist, dass Ihr Kontostatus auf "aktiv" gesetzt und Ihre Website richtlinienkonform ist.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?