Berichte

Active View-Daten in Berichten

Active View ist eine Google-Lösung, mit deren Hilfe Sie die Sichtbarkeit der über AdSense geschalteten Anzeigen erfassen und analysieren können. Die Sichtbarkeit gibt Aufschluss darüber, mit welcher Wahrscheinlichkeit eine Anzeige tatsächlich von einem Nutzer gesehen wurde. Eine Anzeige gilt als sichtbar, wenn mindestens 50 % der Anzeigenfläche eine Sekunde am Stück oder länger auf dem Bildschirm dargestellt wurde. Dies entspricht den Mindestanforderungen gemäß IAB-Standards. Es sind also zwei Faktoren wichtig: welcher prozentuale Anteil der Anzeige dargestellt wird und wie lange dieser Bereich sichtbar ist.

Durch die Analyse der Sichtbarkeit können Publisher und Werbetreibende den Wert einer Impression leichter ermitteln. Nehmen wir als Beispiel ein Placement im unteren Bereich einer Webseite. Falls der Nutzer den unteren Seitenbereich nur sieht, wenn er scrollt, nimmt er die Anzeige möglicherweise überhaupt nicht wahr, bevor er die nächste Seite aufruft. Bei einem Nutzer mit einem größeren Bildschirm befindet sich unter Umständen die gesamte Seite im sichtbaren Bereich, sodass auch die Anzeige gesehen werden kann. In beiden Fällen wird eine Impression erfasst, aber nur die Sichtbarkeit gibt Aufschluss darüber, ob der Nutzer die Anzeige überhaupt sehen konnte.

Sie können Active View-Daten in Berichte aufnehmen und so den langfristigen Wert Ihres Displaynetzwerk-Inventars steigern. Beispielsweise enthalten die Active View-Daten zu Impressionen mit CPC-Geboten umfassendere Informationen dazu, wie hoch die Wahrscheinlichkeit des Klicks eines Nutzers auf Ihre Anzeige ist. Schließlich können Nutzer nur dann auf Ihre Anzeige klicken, wenn sie diese auch sehen. Außerdem wird Ihr Anzeigeninventar für Markenwerbetreibende attraktiver, die Gewissheit haben möchten, dass ihre Anzeigen auch gesehen werden können, und für sichtbare Impressionen in der Regel höhere RPMs bezahlen. Darüber hinaus zeigen Ihnen die Active View-Daten, welche Anzeigenblöcke oder Bereiche Ihrer Website die höchsten und die niedrigsten Sichtbarkeitsraten haben und in welchen Bereichen Sie an der Sichtbarkeit arbeiten sollten. Hierzu können Sie sich beispielsweise den Bericht zu den Anzeigenblöcken oder den Bericht zu den benutzerdefinierten Channels ansehen.

Active View-Daten enthalten nur Impressionen von regulären Anzeigenblöcken für AdSense für Contentseiten (AFC), AdSense für Videos (AFV) und AdSense für Spiele (AFG). Nicht enthalten sind Daten von Linkblöcken oder Daten aus der dynamischen Zuordnung in Google Ad Manager.

Verwenden Sie folgende Berichtsmesswerte, um die Active View-Daten aufzurufen. Sie finden die Messwerte auf dem Tab der Messwertgruppe "Active View" über dem zentralen Grafikbereich

  • Mit Active View messbar: gibt an, welcher Prozentsatz aller Impressionen in Active View gemessen werden konnte.

    Aber auch wenn Active View für eine Anzeige verfügbar ist, können einige Faktoren die Erfassung von Daten durch das Tag verhindern. Falls beispielsweise das Publisher-Anzeigen-Tag in einem domainübergreifenden Iframe platziert wird, kann dessen Sichtbarkeit möglicherweise nicht analysiert werden. Die Impression wird ebenfalls nicht als analysierbar gezählt, wenn das Reservebild einer Anzeige erscheint oder eine Default-Anzeige ausgeliefert wird. Dieser Messwert enthält nur Impressionen von regulären Anzeigenblöcken für AdSense für Contentseiten, AdSense für Videos und AdSense für Spiele. Nicht enthalten sind Daten von Linkblöcken oder Daten aus der dynamischen Zuordnung in Google Ad Manager.

  • Mit Active View sichtbar: gibt an, welcher Prozentsatz der in Active View messbaren Impressionen sichtbar war.

    Alle sichtbaren Anzeigen sind messbar, weil Sie nur für Anzeigen, die sich messen lassen, überprüfen können, ob sie die Kriterien für die Sichtbarkeit erfüllen. Angenommen, die Anzeigen auf Ihrer Website haben 100 messbare Impressionen erzielt. Das bedeutet, dass es 100 Impressionen gab, bei denen die Sichtbarkeit mithilfe von Active View-Tags gemessen werden konnte. Wenn nur 10 dieser 100 Impressionen bei der Analyse als sichtbar erkannt wurden, beträgt die Active View-Sichtbarkeit der Website 10 %. Dieser Messwert enthält nur Impressionen von regulären Anzeigenblöcken für AdSense für Contentseiten, AdSense für Videos und AdSense für Spiele. Nicht enthalten sind Daten von Linkblöcken oder Daten aus der dynamischen Zuordnung in Google Ad Manager.

  • Durchschnittliche Sichtbarkeit: die durchschnittliche Dauer (in Sekunden), für die mindestens 50 % der Pixel Ihrer Anzeigen auf dem Bildschirm sichtbar waren.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben