Inhaltsrichtlinien

Geeignete Strategien, um von Nutzern erstellte Inhalte zu verwalten

Von Nutzern erstellte Inhalte können von überall auf der Welt stammen und rund um die Uhr bereitgestellt werden. Wenn Bekanntheit und Erfolg Ihrer Website oder App zunehmen, kommt es möglicherweise auch zu mehr von Nutzern erstellten Inhalten, die nicht von einer einzigen Person überprüft werden können.

Nachfolgend sind einige mögliche Strategien und Lösungen aufgeführt:

Inhaltsrichtlinien veröffentlichen: Erwartungen an die Nutzer darlegen
Erstellen und veröffentlichen Sie Inhaltsrichtlinien, um die Nutzer über zulässige und unzulässige Verhaltensweisen zu informieren.
Gründliche Risikobewertung vor dem Monetarisieren einer Seite mit von Nutzern erstellten Inhalten
Überlegen Sie, an welchen Stellen auf Ihrer Website oder in Ihrer App von Nutzern erstellte Inhalte erscheinen könnten. Denken Sie außerdem an mögliche Risiken für den Ruf Ihrer Website oder App aufgrund von schädlichen von Nutzern erstellten Inhalten. Sie sollten diese Risiken in jedem Fall minimieren, bevor von Nutzern erstellte Inhalte zu sehen sind.
Regelmäßige Überprüfung Ihrer beliebtesten Seiten mit von Nutzern erstellten Inhalten
Sie sollten Ihre beliebtesten Seiten mit von Nutzern erstellten Inhalten regelmäßig überprüfen. Stellen Sie sicher, dass die entsprechenden Inhalte unseren Programmrichtlinien entsprechen.
Link "Verstoß melden" zu von Nutzern erstellten Inhalten hinzufügen
Wenn Sie neben von Nutzern erstellten Inhalten einen Link "Melden" oder "Verstoß melden" hinzufügen, können Nutzer potenziell problematische Inhalte melden. Überprüfen Sie diese Meldungen regelmäßig und ergreifen Sie bei Bedarf entsprechende Maßnahmen.
Captcha für das Veröffentlichen von Inhalten verwenden, um den Einsatz von Bots zu verhindern
Verwenden Sie ein Captcha, um sicherzustellen, dass es sich bei den Nutzern um reale Personen handelt, bevor sie Inhalte veröffentlichen können. Ein beliebtes System ist reCAPTCHA von Google.
Verschiedene Stufen für vertrauenswürdige Nutzer erstellen
Überprüfen Sie Beiträge von neuen Nutzern, die Ihre Website oder App bisher noch nicht verwendet haben, bevor diese erscheinen können. Wenn Nutzer ihre Vertrauenswürdigkeit nachgewiesen haben, bringen Sie ihnen auch größeres Vertrauen entgegen, indem Sie zulassen, dass ihre Beiträge erscheinen.

Alternativ können Sie auch die Arten von Inhalten, die nicht vertrauenswürdige Nutzer veröffentlichen können, einschränken. Lassen Sie beispielsweise Textinhalte, aber keine Bilder oder Links zu.

Nutzer als Moderatoren einsetzen
Wenn Bekanntheit und Erfolg Ihrer Website oder App zunehmen, entsteht eine Community aus Nutzern der Website oder App. Da die Mitglieder dieser Community Ihre Website oder App verwenden, sind sie auch am Erfolg Ihrer Website oder App interessiert. Setzen Sie Nutzer als Moderatoren ein, um Inhalte zu überprüfen. So können hohe Standards für die Kommunikation innerhalb der Community aufrechterhalten werden.

Sie können auch reale Personen oder Moderatoren einstellen, die die von Nutzern erstellten Inhalte auf Ihrer Website oder in Ihrer App überprüfen.

Anzeigenauslieferung bis zur Überprüfung eines Beitrags deaktivieren
Wurde ein Beitrag noch nicht überprüft und freigegeben, können Sie zulassen, dass er zwar erscheint, die Anzeigenauslieferung auf dieser Seite jedoch deaktiviert ist. Aktivieren Sie die Anzeigenauslieferung nur, wenn Sie sicher sind, dass ein Beitrag unseren Programmrichtlinien entspricht.
System zum automatischen Filtern von Inhalten entwickeln oder verwenden
Wenn Sie wissen, welche Verstöße gegen die Inhaltsrichtlinien auf Ihrer Website oder in Ihrer App am häufigsten auftreten, können Sie ein System zum Filtern von Inhalten entwickeln. So können Verstöße automatisch erkannt und die Anzeigenauslieferung in solchen Inhalten deaktiviert werden. Weitere Informationen zum Filtern von Inhalten
Tools oder Plug-ins von Drittanbietern für Kommentare verwenden
Anstelle Ihres eigenen Kommentarsystems können Sie auch beliebte Drittanbieter-Tools oder -Plug-ins für Kommentare verwenden. Bei vielen dieser Systeme sind leistungsfähige Funktionen zum Moderieren und Filtern von Inhalten integriert.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?