Inhaltsrichtlinien

Mit dem Suchoperator "site:" Verstöße finden

Mit der Google-Suche können Sie Content auf Ihrer eigenen Website ganz einfach finden. Mit dem Suchoperator "site:" weisen Sie Google an, bei der Suche nur Ergebnisse von Ihrer eigenen Website anzuzeigen. Sie können diese Funktion verwenden, um Content zu ermitteln, der gegen die Google-Richtlinien für Publisher verstößt oder bei dem die Anzeigenbereitstellung eingeschränkt werden kann, weil er unter die Google-Einschränkungen für Publisher fällt. Dazu gehen Sie so vor:

Grundlagen

  1. Öffnen Sie die Google-Suche.
  2. Kopieren Sie die folgende Suchanfrage in die Google-Suche und klicken Sie auf "Google-Suche":
    • site:publisher_site.de
    • Statt "publisher_site.de" verwenden Sie dabei Ihren eigenen Domainnamen.
  3. Deaktivieren Sie in SafeSearch die Option Anstößige Ergebnisse filtern, um Ihre Suche zu erweitern. Die Einstellungen für SafeSearch finden Sie oben rechts auf der Suchergebnisseite.

Suchanfrage verfeinern

  1. Sie können Ihre ursprüngliche Suchanfrage mit Keywords ergänzen, um einfacher Content zu finden, der unter die Google-Richtlinien für Publisher oder die Google-Einschränkungen für Publisher fällt. Beispiel:
    • Um Inhalte nur für Erwachsene und mögliche Verstöße zu finden, verwenden Sie Anfragen wie:
      • site:publisher_site.de sex
      • site:publisher_site.de erotik
      • site:publisher_site.de begleitservice
    • Um Verstöße gegen das Urheberrecht zu finden (z. B. illegales Filesharing):
      • site:publisher_site.de dvdrip
      • site:publisher_site.de streaming
      • site:publisher_site.de kostenlos schauen
    • Verkauf von eingeschränkt zulässigem und illegalem Content:
      • site:publisher_site.de tabak
      • site:publisher_site.de gewehr
      • site:publisher_site.de heroin
    • Glücksspiele
      • site:publisher_site.de poker
      • site:publisher_site.de blackjack
      • site:publisher_site.de roulette
  2. Mit der Google Bildersuche können Sie auch Bilder suchen, die Ihrer Suchanfrage entsprechen. Dies ist besonders nützlich, um Content zu finden, der grausame Szenen enthält, etwa Inhalte nur für Erwachsene. Experimentieren Sie mit den genannten Beispielen und klicken Sie dann einfach auf den Bilderlink unterhalb des Suchfelds, um die Ergebnisse Ihrer Bildersuche anzuzeigen.

Weitere Informationen zu verbotenem oder eingeschränkt zulässigem Content und zu Ideen für Ihre Suchanfragen finden Sie in den Google-Richtlinien für Publisher und den Google-Einschränkungen für Publisher.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?