Kampagnen

Einstellung "Optimierung"

Conversions können nicht mehr in AdMob erstellt werden. In der Tabelle "Conversions" wird weiterhin eine schreibgeschützte Liste der Conversions angezeigt, die Sie in AdMob und Google Ads eingerichtet haben. 

Zukünftig sollten alle Conversions in Google Ads eingerichtet und über das Firebase SDK erfasst werden. Wenn Sie das Conversion-Tracking in Google Ads zum ersten Mal einrichten, befolgen Sie die Anweisungen zum Erfassen von Conversions mit Firebase.

 

Sie können für jede Conversion-Aktion festlegen, ob die entsprechenden Conversions in der Spalte "Alle Conv." der Conversion-Tabelle berücksichtigt werden sollen. Mithilfe der entsprechenden Einstellung können Sie kontrollieren, wie Gebote für Conversions abgegeben werden, und die Daten in Ihren Berichten anpassen.

In diesem Artikel wird erläutert, welche Auswirkungen es hat, wenn Sie die Einstellung Optimierung aktivieren, wann dies sinnvoll ist und wie Sie die Einstellung ändern können.

Wenn das Kästchen Optimieren ausgewählt ist, werden diese Daten für Optimierungszwecke in AdMob und AdWords verwendet.

Vorteile

Mit der Einstellung Optimierung haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Sie können die Spalte "Alle Conv." so anpassen, dass nur Daten zu den für Sie wichtigsten Conversion-Aktionen angezeigt werden.
  • Sie können festlegen, welche Conversions in AdMob für die Verwendung in einer automatischen Gebotseinstellung optimiert werden sollen. Die automatische Gebotseinstellung legen Sie in AdWords fest.
  • Die Spalte "Alle Conv." lässt sich so anpassen, dass Sie die manuelle Gebotseinstellung auf Grundlage fundierterer Informationen vornehmen können.

Funktionsweise der Einstellung "Optimierung"

Mithilfe der Einstellung Optimierung können Sie entscheiden, ob Daten zu Conversion-Aktionen in der Spalte "Alle Conv." berücksichtigt werden sollen oder nicht. Sie können diese Einstellung für jede Ihrer Conversion-Aktionen anpassen. Das heißt, Sie können festlegen, dass bestimmte Arten von Conversions berücksichtigt werden sollen und andere nicht.

Anhand dieser Einstellung lassen sich auch die Gebote für Conversions anpassen. Bei automatischen Gebotseinstellungen wie Ziel-ROAS, Auto-optimierter Cost-per-Click und Conversion-Optimierungstool werden Gebote anhand der Daten in der Spalte "Alle Conv." optimiert. Wenn Sie festlegen, dass eine Conversion-Aktion nicht in der Spalte berücksichtigt werden soll, werden mit den Gebotsstrategien auch keine Gebote für die entsprechenden Conversions abgegeben. Dies ist unter Umständen sinnvoll, wenn Sie nur für bestimmte Arten von Conversions Gebote abgeben möchten.

Wenn Sie keine automatischen Gebotsstrategien zur Optimierung von Geboten für Conversions verwenden, wirkt sich diese Einstellung nicht automatisch auf Ihre Gebote aus. Sie können mithilfe dieser Einstellung jedoch auch die Spalte "Alle Conv." anpassen, um bessere Informationen für Ihre manuelle Gebotseinstellung zu erhalten.

Standardmäßig ist für die meisten Conversion-Aktionen festgelegt, dass Daten in die Spalte "Alle Conv." aufgenommen werden.

Um die Einstellung Optimierung zu ändern, bearbeiten Sie die Conversion und klicken Sie gegebenenfalls das Kästchen Optimierung an.

Wenn "Klicks mit Conversion" als Conversion-Messwert für Gebotsstrategien festgelegt ist, können Sie das Häkchen bei der Einstellung Optimierung nicht entfernen. In Ihrem AdWords-Konto können Sie den Conversion-Messwert für Gebotsstrategien anpassen.

Weitere Informationen in der AdWords-Hilfe

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?