Richtlinien

Geschätzte Einnahmen im Vergleich zu endgültigen Einnahmen

Die Berichte in Ihrem AdMob-Konto stellen eine Schätzung der aktuellen Kontoaktivität dar. Allerdings werden die geschätzten Einnahmen, die Sie auf dem Tab "Leistungsberichte" in Ihrem Konto finden, erst zum Monatsende endgültig ermittelt, wobei die ungültigen Klicks berücksichtigt werden. Auf ungültige Klicks und Impressionen zurückzuführende Umsatzbeträge werden den betroffenen Werbetreibenden erstattet. Wir stellen sicher, dass Sie für die endgültigen Einnahmen bezahlt werden. Dazu zählen alle gültigen Klicks und Impressionen. Der Betrag der endgültigen Einnahmen wird unter "Zahlungen" auf dem Tab "Transaktionsverlauf" angezeigt.

Aufgrund von Abzügen für ungültige Aktivitäten können die geschätzten Einnahmen von den endgültigen Einnahmen abweichen. So stellen wir sicher, dass unsere Werbetreibenden nur für gültige Klicks bezahlen. Dies wiederum schützt unser umfassenderes Werbesystem, zu dem auch Sie zählen.

Wir behalten uns ferner das Recht vor, die Einnahmen eines Publishers anzupassen, falls ein Werbetreibender, der auf dessen mobiler App wirbt, in Zahlungsverzug gerät. Möglicherweise haben solche Werbetreibenden gestohlene Kreditkarten verwendet oder sind aus anderen Gründen im Verzug. Google gibt sich größte Mühe sicherzustellen, dass Probleme dieser Art so selten wie möglich auftreten, damit die Sicherheit unseres Systems für Nutzer, Publisher und Werbetreibende gewahrt bleibt.

Um die Integrität unseres Erkennungssystems für ungültige Aktivitäten aufrechtzuerhalten und zu verhindern, dass Nutzer das System umgehen, können wir keine Angaben zu den pro Tag bzw. pro App vorgenommenen Korrekturen machen. Wir setzen diese Schutzmaßnahmen gegen ungültige Aktivitäten ein, um zu gewährleisten, dass das Netzwerk aus AdMob-Apps für Werbetreibende, Publisher und Nutzer eine sichere Umgebung bietet. Einige Hinweise, wie Sie ungültige Aktivitäten erkennen und einschränken können:

  • Verwenden Sie Google Analytics in AdMob, um Veränderungen bei den Besucherquellen im Laufe der letzten 90 Tage zu überprüfen. Achten Sie auf Spitzenwerte bei Zugriffen bzw. Downloads von unbekannten Quellen.
  • Lesen Sie den Implementierungsleitfaden. Mangelhaft implementierte Interstitial-Anzeigen können zu vielen ungültigen Klicks führen. Wichtige Hinweise können Sie auch dem Leitfaden für Interstitial-Anzeigen und dem Leitfaden für Banneranzeigen entnehmen. Ungültige Aktivitäten werden oft durch eine mangelhafte Anzeigenimplementierung verursacht, die sich korrigieren lässt.
  • Informieren Sie unsere Spezialisten für Zugriffsqualität mithilfe dieses Formulars über ungültige Klicks auf Ihre Anzeigen. Nehmen Sie möglichst viele Informationen in Ihren Bericht auf. Je mehr Details Sie angeben, desto leichter kann unser Team für Zugriffsqualität Ihr Konto untersuchen. Sie erhalten nicht immer eine persönliche Antwort von unserem Team, Ihrem Konto wird jedoch ein Vermerk hinzugefügt.

Weitere Informationen zur Anzeigenzugriffsqualität finden Sie im Informationsportal für Anzeigenzugriffsqualität.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?