Inventareinstellungen

Inventareinstellungen verwalten

Sie können verschiedene Inventareinstellungen verwalten, die in Ihrem gesamten Netzwerk gelten. Sie finden sie unter Inventar und dann Werbenetzwerkeinstellungen.

Vorgeschlagene Anzeigenblöcke

Sie können auswählen, ob Ad Manager Ihnen neue Anzeigenblöcke für Ihr Netzwerk vorschlagen soll. Wenn Sie einem Anzeigen-Tag einen neuen Anzeigenblock hinzufügen, bevor er in Ad Manager definiert wurde, und mindestens zehn Impressionen dafür erzielt werden, sehen Sie in Ad Manager den Vorschlag, einen entsprechenden Anzeigenblock zu erstellen. Wenn Sie einen solchen Anzeigenblock übernehmen möchten, klicken Sie auf Inventar und dann Anzeigenblöcke und dann Vorgeschlagene Anzeigenblöcke.

Zielfenster

Legen Sie fest, wie die Anzeigen aus Ihrem Netzwerk standardmäßig geöffnet werden.

  • _blank: Die Anzeigen werden in einem neuen Fenster geöffnet.
  • _top: Die Anzeigen werden im selben Fenster geöffnet.

Prämie

Geben Sie die Details der Prämie ein, die der Nutzer für das Ansehen einer Videoanzeige erhält. Wenn es für das Ansehen einer Videoanzeige beispielsweise 20 weitere Leben in einem Spiel gibt, geben Sie einen "Prämienbetrag" von "20" und "Leben" als "Prämientyp" ein.

AdSense

Klicken Sie das Kästchen an, um einen Wettbewerb mit Google AdSense für Ihre Werbebuchungen vom Typ "Werbenetzwerk", "Bulk", "Preispriorität" und "Hausinterne Anzeige" preisbasiert und in Echtzeit zu ermöglichen und so mehr Umsatz zu erzielen. Wenn in AdSense eine einträglichere Anzeige zur Verfügung steht, wird sie ausgeliefert. Weitere Informationen

Frequency Capping

Schränken Sie ein, wie oft Nutzer bestimmte Creatives sehen. Bei beiden Arten des Frequency Cappings wählen Sie die maximal zulässige Anzahl an Impressionen pro Nutzer aus und legen fest, wie oft das Frequency Capping erreicht werden soll.

  • Frequency Capping für Labels festlegen: Hier geben Sie auch das Label an, für das das Frequency Capping gelten soll.
  • Frequency Capping für Anzeigenblöcke festlegen: Die Einstellungen, die Sie hier festlegen, werden auf alle Anzeigenblöcke angewendet, für die kein eigenes Frequency Capping eingerichtet wurde. Das ist vor allem hilfreich, wenn Sie das Frequency Capping für bestimmte Formate (etwa Interstitials oder Anzeigen mit Prämie) einrichten möchten und die Formate in Anzeigenblöcken organisiert sind.
    Falls Sie das Frequency Capping für alle Creatives eines Anzeigenblocks verwenden, sollten Sie darauf achten, nicht versehentlich Anzeigen zu blockieren.

Labels

Fügen Sie Labels hinzu, damit die Creative-Wrapper im Netzwerk angewendet werden können. Creative-Wrapper sind Code-Snippets, die das Creative bei der Auslieferung umschließen. Sie können die Wrapper verwenden, um Tracking-Pixel von Drittanbietern oder anderen nützlichen Code bereitzustellen.

 

 

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?