Werbebuchungen

Werbebuchungen vom Typ „Sponsorship“

Sie können zeitgebundene Anzeigen mit hoher Priorität ausliefern, indem Sie prozentuale Zielvorhaben für Anzeigenanfragen mit Übereinstimmung festlegen, bei denen sie präsentiert werden. #lineitems

Werbebuchungen vom Typ „Sponsorship“ haben eine hohe Priorität. Sie werden bei einem festgelegten Prozentsatz vorhandener Anfragen mit Übereinstimmung ausgeliefert. Diese Art von Werbung wird auch als „Share of Voice“ bezeichnet, weil der Werbetreibende einen bestimmten Anteil der Seitenaufrufe Ihrer Website erhält. Weitere Informationen zu den Typen und Prioritäten von Werbebuchungen

Werbebuchungen vom Typ „Sponsorship“ enthalten im Allgemeinen zeitgebundene Anzeigen und werden basierend auf dem Cost-per-1000-Impressions (CPM), Cost-per-Click (CPC) oder Cost-per-Day (CPD) verkauft. Für Werbebuchungen vom Typ „Sponsorship“ stehen alle Targeting-Kriterien zur Verfügung. Wenn Targeting-Kriterien ausgewählt sind, entspricht die Basis des Prozentsatzes dem Prozentsatz der passenden Impressionen. Sie können einen Grenzwert für Impressionen über die gesamte Lebensdauer festlegen, um die Gesamtzahl an gelieferten Impressionen an Sponsorships zu begrenzen.

Exklusive und konkurrierende Sponsorships

Für Werbebuchungen vom Typ „Sponsorship“ werden Prozentsätze als Ziel festgelegt. Anhand dieses Ziels wird der Prozentsatz der Anfragen mit Übereinstimmung definiert, bei dem eine Sponsorship-Werbebuchung ausgeliefert wird. Bis das entsprechende Ziel erreicht ist, werden Sponsorships anderen Werbebuchungen mit derselben Priorität gegenüber bevorzugt präsentiert.

Vollständig gebucht

Wenn Sie als Zielvorhaben 100 % angeben und keine anderen Sponsorships auf das entsprechende Inventar und die entsprechenden Kriterien ausgerichtet sind, wird nur die Werbebuchung vom Typ „Sponsorship“ ausgeliefert. Bei weniger als 100 % werden Werbebuchungen mit gleicher und niedrigerer Priorität zusammen mit der Werbebuchung vom Typ „Sponsorship“ ausgeliefert.

Beispiele

Example of correct sponsorships

1 Exklusive Sponsorship: Eine einzelne Werbebuchung wird für 100 % der Anfragen mit Übereinstimmung gebucht. Weil keine anderen Sponsorships gebucht werden, wird die Werbebuchung wie gebucht ausgeliefert.
2 Konkurrierende Sponsorships: 2 Werbebuchungen werden gebucht, jede für 50 % der Anfragen mit Übereinstimmung. Weil der Gesamtwert der beiden Werbebuchungen 100 % entspricht, werden sie wie gebucht ausgeliefert.
3 Mehrere konkurrierende Sponsorships: 3 Werbebuchungen werden gebucht, 1 für 50 % und 2 für jeweils 25 % der Anfragen mit Übereinstimmung. Da der Gesamtwert der 3 Werbebuchungen 100 % entspricht, werden sie wie gebucht ausgeliefert.

Hinweise

  • Auf Inventar mit Inhalt, der auf Kinder ausgerichtet ist, werden Werbebuchungen vom Typ „Sponsorship“ nur ausgeliefert, wenn sie vorher für auf Kinder ausgerichteten Traffic genehmigt wurden.
  • Die Auslieferung konkurrierender Werbebuchungen vom Typ „Sponsorship“ wird nicht vom Preis beeinflusst.
  • Bei teilweise ausgelieferten Werbebuchungen vom Typ „Sponsorship“ werden für neue Anzeigenblöcke möglicherweise keine genauen Prognosen erstellt. Das liegt daran, dass der Prognosemesswert „Verfügbare Impressionen“ von bisherigen Daten abhängt.
  • Mit der Funktion „Sponsorship-Priorität“ wird verhindert, dass Anzeigen über die Vorschau ausgeliefert werden, bevor 100 % der Werbebuchungen vom Typ „Sponsorship“ präsentiert wurden, wenn der CPM der Vorschau höher ist als der Sponsorship-CPM.
    Sie können diese Funktion unter Admin und dann Globale Einstellungen und dann Einstellungen für die Anzeigenbereitstellung aktivieren.

Nicht vollständig gebucht

Wenn der Prozentsatz aller infrage kommenden Sponsorships insgesamt weniger als 100 % beträgt, werden die Sponsorships gleicher Priorität bei jeder Anfrage in zufälliger Reihenfolge präsentiert. Bei jeder Anfrage kann daher eine Werbebuchung mit der Wahrscheinlichkeit ausgeliefert werden, die dem zugehörigen Prozentsatz entspricht. 

Die erwartete Auslieferung von weniger als 100 % der konkurrierenden Sponsorships wird folgendermaßen berechnet:

Beispiel

 
Bei 2 Sponsorships mit einem Ziel von jeweils 40 % liegt die Wahrscheinlichkeit für die Auslieferung bei
0,5 × 0,4 + 0,5 × (1 − 0,4) × 0,4 = 32 %

Ein weiteres Beispiel

Beispiel

Es gibt 2 Werbebuchungen vom Typ „Sponsorship“: Sp A und Sp B.
Insgesamt können Sie erwarten, dass für jede Werbebuchung die Wahrscheinlichkeit, dass sie gewinnt, bei etwa 22 % liegt.

Wenn Sp A zuerst beginnt, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass sie gewinnt, bei 25 %: 
                        = 0,5 × 0,25
Wenn Sp B zuerst beginnt, muss Sp B verlieren (75 %) und gewinnt dann ihre eigene Sp-A-Roll (25 %): 
                        = 0,5 × 0,75 × 0,25

Die erwartete Auslieferung: 
                        = (0,5 × 0,25) + (0,5 × 0,75 × 0,25) bei ungefähr 21,88 % oder 22 %
(oder innerhalb eines angemessenen Abweichungsbereichs aufgrund von Trafficmustern, Saisonabhängigkeit usw.)

Überbuchte konkurrierende Sponsorships

Wenn mehrere Sponsorships, die auf dasselbe oder auf sich überschneidendes Inventar und auf dieselben oder auf sich überschneidende Kriterien ausgerichtet sind, Ziele mit zusammengenommen mehr als 100 % aufweisen, ist es schwieriger, das Verhalten zu prognostizieren. Sie sollten im Allgemeinen vermeiden, dass konkurrierende Sponsorships für mehr als insgesamt 100 % des verfügbaren Inventars gebucht werden.

Example of sponsorships warning

4 Überbuchte konkurrierende Sponsorships: 2 Werbebuchungen werden gebucht, die eine für 100 % und die andere für 50 % der Anfragen mit Übereinstimmung. Weil der Gesamtwert der Werbebuchungen 150 % beträgt, wird keine wie gebucht ausgeliefert.
  Erwartete Auslieferung überbuchter Sponsorships berechnen

Wenn Sponsorships mit über 100 % um Impressionen konkurrieren, basiert die Auslieferung auf dem Verhältnis zwischen dem Prozentsatz der einzelnen Werbebuchungen und dem insgesamt gebuchten Prozentsatz:

Gebuchter Prozentsatz der Werbebuchung ÷ Gebuchter Prozentsatz für alle Sponsorships insgesamt

Für die oben genannten Beispiele 4 gelten folgende endgültige Werte für die Auslieferung:

Werbebuchung 1:  100 % ÷ 150 % = 67 %

Werbebuchung 2:   50 % ÷ 150 % = 33 %

Wenn Sie verschiedene Prioritäten für die Werbebuchung festlegen, ist die Funktionsweise besser vorhersehbar und die Reihenfolge der Sponsorships wird sequenziert.

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
false
false
true
148
false
false