Werbebuchungen

CPM-Wert

CPM-Wert schätzen, festlegen und Berichte dazu erstellen

Der CPM-Wert (Cost-per-1000-Impressions) ist ein Betrag, den Sie angeben, damit der Wert Ihrer Kampagnen in Google Ad Manager leichter eingeschätzt werden kann. Der in das Feld "CPM-Wert" eingegebene Wert dient den folgenden beiden Zwecken:

  1. Der CPM-Wert wird in Umsatzberechnungen für die Anzahl der ausgelieferten Impressionen genutzt.
  2. Wenn für Restwerbebuchungen ein CPM-Wert festgelegt wurde, konkurriert die entsprechende Werbebuchung in der dynamischen Zuordnung und in der Vorschau anhand des CPMs statt anhand des Preises.

CPM-Wert mit einheitlichen Preismodellregeln

Wenn ein CPM-Wert festgelegt ist, wird statt des Preises dieser Wert in Ad Manager genutzt, um die einheitlichen Preismodellregeln durchzusetzen.

CPM-Wert schätzen

Mit der folgenden Formel können Sie den Betrag schätzen, den Sie als CPM-Wert angeben sollten.

 

CPM-Wert =

Gesamtumsatz über mit der ausgewählten
   Werbebuchung verknüpfte Anzeigen-Tags        _______________________

Gesamtzahl der von Ad Manager an die ausgewählte
Werbebuchung gesendeten Impressionen

 

x 1.000

 

Zusätzliche Tipps:

  • Ermitteln Sie den Gesamtumsatz anhand eines kürzlich erstellten Leistungsberichts, den Sie über das Werbenetzwerk erhalten haben.
  • Erstellen Sie einen Werbebuchungsbericht für den gleichen Zeitraum, der im Leistungsbericht des Werbenetzwerks angegeben ist. So erhalten Sie die Gesamtanzahl der Impressionen, die von Ad Manager gesendet wurden.

CPM-Wert festlegen

So legen Sie einen CPM-Wert für eine nicht garantierte Werbebuchung fest:

  1. Melden Sie sich in Google Ad Manager an.
  2. Klicken Sie auf Auslieferung und dann Aufträge.
  3. Klicken Sie auf den Auftrag mit der Werbebuchung, die Sie ändern möchten.
  4. Klicken Sie auf die gewünschte Werbebuchung.
  5. Klicken Sie auf Einstellungen.
  6. Geben Sie unter „Auslieferungseinstellungen“ neben dem Feld Preis einen Betrag für den CPM-Wert ein.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Warum sollten Sie den CPM-Wert regelmäßig aktualisieren?

In Google Ad Manager wird anhand der geschätzten CPM-Werte der Höchstbietende ausgewählt. Sind Ihre CPM-Werte veraltet, konkurrieren Ihre Netzwerke möglicherweise mit falschen Preisen und Sie erzielen nicht den maximalen Anzeigenumsatz.

Wenn Sie die CPM-Werte mindestens einmal pro Monat aktualisieren, können Sie Ihren Umsatz steigern.

Erstellen Sie daher in Ihrem Kalender eine entsprechende Erinnerung.

Beispiel: AdSense- und Ad Exchange-Wettbewerb bei Werbebuchungen vom Typ "Werbenetzwerk", "Bulk" und "Preispriorität"

Ist in Ihrem Netzwerk AdSense oder Ad Exchange aktiviert, vergleicht der Ad-Server bei der Auswahl einer Werbebuchung vom Typ "Bulk", "Werbenetzwerk" oder "Preispriorität" den CPM-Wert dieser potenziellen Werbebuchung mit dem Preis einer AdSense- oder Ad Exchange-Anzeige. Liegt der Preis der AdSense- oder Ad Exchange-Werbebuchung höher als der CPM-Wert der Werbebuchung vom Typ "Bulk, "Werbenetzwerk" oder "Preispriorität", dann liefert der Ad-Server die AdSense- oder Ad Exchange-Werbebuchung aus.

Wie im obigen Beispiel könnten Sie einen CPM-Wert für Ihre Werbebuchung vom Typ „Werbenetzwerk“ oder „Bulk“ festlegen, damit sie besser mit Ad Exchange- und AdSense-Anzeigen konkurrieren kann.

Bericht zum CPM-Wert erstellen

Wenn Sie einen Bericht zum CPM-Wert erstellen möchten, können Sie den Messwert Durchschnittlicher eCPM in Ad Manager-Berichten verwenden.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
148
false
false