Werbebuchungen

Ankeranzeigen im Web trafficken

Mit Ankeranzeigen, die oben oder unten auf Webseiten erscheinen, können Sie die Monetarisierung verbessern. #anchorads #mobileweb #desktop

Sie können Ankeranzeigen trafficken, die oben oder unten auf Webseiten erscheinen und sichtbar bleiben, wenn der Nutzer scrollt. Mit leistungsstarken Ankeranzeigen können Sie die Monetarisierung Ihrer Webseiten verbessern. Die Anzeigen entsprechen außerdem den Better Ads Standards. Nutzer können eine Ankeranzeige jederzeit minimieren, indem sie auf den Pfeil klicken.

Weiter zu: Obere Ankeranzeigen | Untere Ankeranzeigen | Größen von Ankeranzeigen im Web | Vorgehensweise

Obere Ankeranzeigen

Eine obere Ankeranzeige wird anfänglich ausgeblendet, damit oben auf der Seite keine Menüs verdeckt werden. Eine Ankeranzeige wird eingeblendet, wenn der Nutzer scrollt. Damit der Content nicht verdeckt wird, wenn der Nutzer zum Seitenanfang scrollt, wird ganz oben Platz reserviert. Dazu wird oben ein Abstand festgelegt, der der Höhe der Anzeigenfläche im Textelement entspricht. Achten Sie darauf, dass das CSS auf Ihrer Website den Platz reserviert.

Beispiel für eine obere Ankeranzeige im mobilen Web
Geschlossen Geöffnet
Beispiel für eine oben auf dem Bildschirm ausgelieferte geschlossene Ankeranzeige auf einem Mobilgerät Beispiel für eine oben auf dem Bildschirm ausgelieferte geöffnete Ankeranzeige auf einem Mobilgerät
Beispiel für eine obere Ankeranzeige auf einem Computer

Geschlossen

Beispiel für eine oben auf dem Bildschirm ausgelieferte geschlossene Ankeranzeige auf einem Computer

Geöffnet

Beispiel für eine oben auf dem Bildschirm ausgelieferte geöffnete Ankeranzeige auf einem Computer

Untere Ankeranzeigen

Die unteren Ankeranzeigen erscheinen, sobald die Anzeige abgerufen wurde. Damit der Content nicht verdeckt wird, wenn der Nutzer zum Seitenende scrollt, wird ganz unten Platz reserviert. Dazu wird unten ein Abstand festgelegt, der der Höhe der Anzeigenfläche im Textelement entspricht. Achten Sie darauf, dass das CSS auf Ihrer Website den Platz reserviert.

Beispiel für eine untere Ankeranzeige im mobilen Web
Geschlossen Geöffnet
Beispiel für eine unten auf dem Bildschirm ausgelieferte geschlossene Ankeranzeige auf einem Mobilgerät Beispiel für eine unten auf dem Bildschirm ausgelieferte geöffnete Ankeranzeige auf einem Mobilgerät
Beispiel für eine untere Ankeranzeige auf einem Computer

Geschlossen

Beispiel für eine unten auf dem Bildschirm ausgelieferte geschlossene Ankeranzeige auf einem Computer

Geöffnet

Beispiel für eine unten auf dem Bildschirm ausgelieferte geöffnete Ankeranzeige auf einem Computer

Größen von Ankeranzeigen im Web

Inventartyp Größen
Herkömmliche Reservierungen

Folgende Reservierungsgrößen werden unterstützt:

  • Mobiles Web: 320 x 50, 320 x 100
  • Tablet: 728 x 90
  • Computer: 728 x 90, 980 x 90, 990 x 90, 970 x 90
Programmatische Nachfrage

Für Programmatic:

  • Ankeranzeigen werden an die Größe der Anzeigenfläche angepasst.
  • Die tatsächliche Creative-Größe entspricht dem Darstellungsbereich, sodass die Nutzerfreundlichkeit nicht beeinträchtigt wird.

Vorgehensweise

Developer documentationDetails zum Tagging (einschließlich Beispiel zum Erstellen einer Anzeigenfläche für Ankeranzeigen auf Computern oder Mobilgeräten), zum Targeting auf Geräte sowie weitere Informationen finden Sie in der Entwicklerdokumentation.

  1. Tagging
    1. Fügen Sie dem <head>-Element der Webseite den Typ TOP_ANCHOR oder BOTTOM_ANCHOR für die Anzeigenfläche hinzu.
    2. Stellen Sie die Anzeigenfläche wie gewohnt zur Verfügung.
      defineOutOfPageSlot() kann NULL zurückgeben, wenn die Seite das Format nicht unterstützt.  
    Tipps zum Tagging:
    • Fügen Sie Anzeigenflächen für Ankeranzeigen nur hinzu, wenn auch wirklich eine Anzeige darauf präsentiert werden soll. Ankeranzeigen sind nicht auf Mobilgeräte beschränkt. Wenn Sie denselben Code sowohl für mobile als auch für nicht mobile Nutzer bereitstellen, sollten Sie ausdrücklich festlegen, wann und wo Ankeranzeigen für die jeweilige Umgebung ausgeliefert werden sollen. Ein Beispiel für die Ausrichtung nach Gerät finden Sie in der Entwicklerdokumentation.
    • Wenn Sie sehen möchten, wie Ihre Seite mit einer oberen oder unteren Ankeranzeige aussehen würde, hängen Sie den Hash-Parameter #gamTopAnchorDemo oder #gamBottomAnchorDemo an alle Seiten an, die „gpt.js“ laden.
  2. Trafficking
    1. Erstellen Sie Anzeigenblöcke (oder verwenden Sie bereits vorhandene) für Anker-Anzeigenflächen. Schließen Sie für ein optimales Trafficking die Größe 320 x 50 ein.
    2. Erstellen Sie Werbebuchungen:
  3. Berichte
    Mit der Dimension „Inventarformat“ können Sie die Leistung von Ankeranzeigen mit anderen Formaten vergleichen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
148
false
false