Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Führen Sie den neuen Sicherheitscheck durch, um Ihr Google-Konto besser zu schützen. Der Sicherheitscheck dauert nur zwei Minuten.

E-Mail-Adressen verwalten

Sie können festlegen, welche E-Mail-Adressen für bestimmte Dinge verwendet werden sollen, zum Beispiel, mit welcher E-Mail-Adresse Sie sich in Ihrem Google-Konto anmelden oder den Zugriff auf Ihr Konto wiederherstellen möchten, falls Sie einmal nicht mehr auf Ihr Konto zugreifen können, oder an welche E-Mail-Adresse Informationen von Google gesendet werden sollen.

E-Mail-Adresse Ihres Google-Kontos

Dies ist die Haupt-E-Mail-Adresse für Ihr Google-Konto. Sie wird bei der Erstellung eines Google-Kontos als primäre E-Mail-Adresse festgelegt. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch auch eine andere primäre E-Mail-Adresse auswählen.

So ändern Sie die E-Mail-Adresse Ihres Google-Kontos:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Konto an.
  2. Wählen Sie im Bereich "Persönliche Daten & Privatsphäre" die Option Meine persönlichen Daten und dann E-Mail und dann E-Mail-Adresse Ihres Google-Kontos aus.
  3. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Hinweis: Wenn Sie Gmail verwenden, ist eine Änderung des Gmail-Nutzernamens nicht möglich. Hier finden Sie weitere Informationen zur Änderung von Nutzernamen.

Weitere E-Mail-Adressen

E-Mail-Adressen aus "Über mich"

Diese E-Mail-Adressen stammen von Ihrer "Über mich"-Seite. Sie können festlegen, wer diese Adressen in Google-Produkten wie Drive, Google Fotos oder Google+ sieht.

So fügen Sie der "Über mich"-Seite eine E-Mail-Adresse hinzu oder bearbeiten sie:

  1. Melden Sie sich in Über mich an.
  2. Wählen Sie in den Bereichen "Persönliche Kontaktdaten" oder "Geschäftliche Kontaktdaten" das Symbol "Bearbeiten" Bearbeiten aus. Falls Sie einen dieser Bereiche nicht sehen, wählen Sie unten rechts das Symbol "Hinzufügen" Hinzufügen aus.
  3. Fügen Sie Ihre Adresse unter "E-Mail" hinzu oder bearbeiten oder entfernen Sie sie.
  4. Wählen Sie OK aus.

Weitere Informationen darüber, wie Sie festlegen können, was andere über Sie in Google-Diensten sehen

Alternative E-Mail-Adressen

Sie können Ihrem Konto auch eine Adresse hinzufügen, die nicht von Gmail stammt, und diese z. B. zur Anmeldung oder Wiederherstellung Ihres Passworts verwenden.

Alternative E-Mail-Adresse hinzufügen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Konto an.
  2. Wählen Sie im Bereich "Persönliche Daten & Datenschutz" die Option Meine persönlichen Daten aus.
  3. Wählen Sie E-Mail und dann Erweitert aus.
  4. Wählen Sie neben "Alternative E-Mail-Adressen" die Option Alternative E-Mail-Adresse hinzufügen aus. Geben Sie eine E-Mail-Adresse ein, die Ihnen gehört, und klicken Sie auf Hinzufügen.

Weitere alternative E-Mail-Adressen hinzufügen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Konto an.
  2. Wählen Sie im Bereich "Persönliche Daten & Datenschutz" die Option Meine persönlichen Daten aus.
  3. Wählen Sie E-Mail und dann Alternative E-Mail-Adressen aus.
  4. Wählen Sie Weitere E-Mail-Adresse hinzufügen aus. Geben Sie eine E-Mail-Adresse ein, die Ihnen gehört, und klicken Sie auf Hinzufügen.

Weitere Informationen zu alternativen E-Mail-Adressen und deren Nutzung

E-Mail-Adresse zur Kontowiederherstellung

Falls Sie Ihr Passwort vergessen oder Ihr Konto gesperrt ist, können Sie über eine E-Mail-Adresse zur Kontowiederherstellung schnell und sicher wieder Zugriff auf Ihr Konto erlangen.

So hinterlegen oder bearbeiten Sie eine E-Mail-Adresse zur Kontowiederherstellung:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Konto an.
  2. Wählen Sie im Bereich "Persönliche Daten & Privatsphäre" die Option Meine persönlichen Daten und dann E-Mail aus.
  3. Wählen Sie E-Mail-Adresse zur Kontowiederherstellung aus.
  4. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Weitere Informationen über Optionen zur Kontowiederherstellung

Kontakt-E-Mail

Google sendet eine Benachrichtigung an Ihre Kontakt-E-Mail-Adresse, wenn es wichtige Informationen zu Ihrem Google-Konto oder den von Ihnen verwendeten Produkten wie etwa YouTube gibt. Sofern Sie keine Kontakt-E-Mail-Adresse angeben, verwendet Google standardmäßig die E-Mail-Adresse Ihres Google-Kontos für Benachrichtigungen.

Sie können eine E-Mail-Adresse bei einem beliebigen Anbieter verwenden, aber es sollte eine E-Mail-Adresse sein, deren Posteingang Sie regelmäßig aufrufen.

So fügen Sie eine Kontakt-E-Mail hinzu:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Konto an.
  2. Wählen Sie im Bereich "Persönliche Daten & Privatsphäre" die Option Meine persönlichen Daten und dann E-Mail aus.
  3. Wählen Sie Erweitert und dann Kontakt-E-Mail-Adresse aus.
  4. Geben Sie Ihre Kontakt-E-Mail-Adresse an.
  5. Suchen Sie in Ihrem Posteingang nach einer Bestätigungs-E-Mail und wählen Sie Bestätigen aus.

Hinweis: Für einige Google-Produkte wird weiterhin die E-Mail-Adresse Ihres Google-Kontos verwendet, auch wenn Sie eine Kontakt-E-Mail-Adresse hinzugefügt haben.

Wann erhalten Sie E-Mails von uns?

Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse, um in bestimmten Situationen Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. So erhalten Sie beispielsweise in folgenden Fällen eine E-Mail:

  • Sie benötigen Hilfe, weil Sie sich nicht in Ihrem Konto anmelden können oder Ihr Passwort vergessen haben.
  • Wir senden Ihnen wichtige sicherheitsrelevante Informationen zu Ihrem Konto, zum Beispiel, wenn ungewöhnliche Aktivitäten unter Ihrer E-Mail-Adresse festgestellt wurden.
  • Wir senden Ihnen aktuelle Nachrichten zu Ihrem Konto, zum Beispiel, wenn Sie nicht mehr genügend Speicherplatz haben oder wir unsere Richtlinien geändert haben.
  • Wir senden Ihnen einen Beleg für einen Kauf im Google Play Store.
  • Wir senden Ihnen Updates zu Google-Produkten und -Diensten, sofern Sie angegeben haben, dass Sie diese Benachrichtigungen erhalten möchten.
hc_author_accounts

Nick ist Google Konten-Experte und hat diese Hilfeseite verfasst. Geben Sie ihm unten Feedback mit Verbesserungsvorschlägen für diese Seite.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?