Sprach- und Audioaufnahmen bei Google verwalten

Wenn Sie Google erlauben, Aufnahmen von Sprach- und anderen Audioeingaben zu speichern, können alle Google-Dienste besser auf Sie zugeschnitten werden. Außerdem tragen Sie so zur Verbesserung von Spracherkennungstechnologien für Sie und andere Nutzer bei.

Wichtig: Durch bestimmte Einstellungen werden Sprach- und Audioaufnahmen unter Umständen an anderen Orten gespeichert.

Was wird bei Sprach- und Audioaufnahmen aufgezeichnet?

Google zeichnet Ihre Sprach- und Audioeingaben sowie die Sekunden kurz davor auf, wenn Sie die Sprachbedienung aktivieren, indem Sie beispielsweise

  • Sprachbefehle wie "Ok Google" verwenden oder
  • auf das Mikrofonsymbol tippen.

Speichern von Sprach- und Audioaufnahmen in Ihrem Konto

Audioaufnahmen werden nur dann in Ihrem Google-Konto gespeichert, wenn

  • Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet,
  • die Web-& App-Aktivitäten aktiviert sind und
  • das Kästchen "Sprach- und Audioaufnahmen einschließen" angeklickt wurde.

Audiodaten können auch dann gespeichert werden, wenn Ihr Gerät offline ist.

Hinweis: Nicht alle Apps unterstützen das Speichern von Audiodaten in Ihrem Konto.

So wird die Sprachbedienung durch Sprach- und Audioaufnahmen verbessert

Damit die Sprachbedienung besser funktioniert, nutzt Google Ihre Sprach- und Audioaufnahmen dazu,

  • den Klang Ihrer Stimme zu erlernen,
  • Ihre Aussprache von Wörtern und Wortgruppen zu erlernen,
  • Ihre Befehle zur Aktivierung der Sprachbedienung wie "Ok Google" schneller zu erkennen und
  • die Spracherkennung in allen Google-Produkten, in denen Sie Ihre Stimme verwenden, zu verbessern.

Sprach- und Audioaufnahmen aktivieren bzw. deaktivieren

  1. Öffnen Sie Ihr Google-Konto.
  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Daten & Personalisierung.
  3. Klicken Sie im Bereich Aktivitätseinstellungen auf Web- & App-Aktivitäten.
  4. Klicken Sie das Kästchen neben "Sprach- und Audioaufnahmen einschließen" an bzw. entfernen Sie das Häkchen daraus, um die Einstellung zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

Wenn Sprach- und Audioaufnahmen deaktiviert sind, werden Spracheingaben nicht in Ihrem Google-Konto gespeichert – auch wenn Sie darin angemeldet sind.

Wichtig: Durch bestimmte Einstellungen werden Sprach- und Audioaufnahmen unter Umständen an anderen Orten gespeichert.

Sprach- und Audioaufnahmen ansehen oder löschen

Ihre Sprach- und Audioaufnahmen sind privat. Daher können Sie sich diese nur ansehen, wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind.

Sprach- und Audioaufnahmen ansehen

  1. Öffnen Sie Ihr Google-Konto.
  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Daten & Personalisierung.
  3. Klicken Sie im Bereich Aktivitätseinstellungen auf Web- & App-Aktivitäten und dann Aktivitäten verwalten. Auf dieser Seite haben Sie dann folgende Möglichkeiten:
    • Sie können sich eine Liste Ihrer bisherigen Aktivitäten ansehen. Elemente mit dem Mikrofonsymbol Sprechen enthalten eine Aufnahme.
    • Sie können die Aufnahme abspielen. Klicken Sie dazu neben dem Mikrofonsymbol Sprechen auf Details und dann Aufnahme anzeigen und dann "Abspielen" Wiedergeben.
  4. Klicken Sie auf Aktivitäten verwalten. Auf dieser Seite sehen Sie eine Liste Ihrer bisherigen Spracheingaben sowie das jeweilige Datum, an dem sie aufgezeichnet wurden.

Die Meldung "Transkript nicht verfügbar" wird eingeblendet, wenn das Mikrofon ausgeschaltet wurde oder während dieser Aktivität zu viele Hintergrundgeräusche aufgetreten sind.

Aufnahmen aus Ihren Web- & App-Aktivitäten löschen

Einzelne Einträge löschen

  1. Öffnen Sie Ihr Google-Konto.
  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Daten & Personalisierung.
  3. Klicken Sie im Bereich Aktivitätseinstellungen auf Web- & App-Aktivitäten und dann Aktivitäten verwalten. Auf dieser Seite sehen Sie eine Liste Ihrer bisherigen Aktivitäten. Elemente mit dem Mikrofonsymbol Sprechen enthalten eine Aufnahme.
  4. Tippen Sie neben dem Element, das Sie löschen möchten, auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Löschen.

Alle Einträge gleichzeitig löschen

Hinweis: Durch diese Schritte werden alle Elemente aus Ihren Web- & App-Aktivitäten gelöscht – nicht nur Elemente, die eine Aufnahme enthalten.

  1. Öffnen Sie Ihr Google-Konto.
  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Daten & Personalisierung.
  3. Klicken Sie im Bereich Aktivitätseinstellungen auf Web- & App-Aktivitäten und dann Aktivitäten verwalten. Auf dieser Seite sehen Sie eine Liste Ihrer bisherigen Aktivitäten. Elemente mit dem Mikrofonsymbol Sprechen enthalten eine Aufnahme.
  4. Wählen Sie rechts oben das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-MenüUnd dann Aktivitäten löschen nach aus.
  5. Klicken Sie unter "Nach Datum löschen" auf den Abwärtspfeil Abwärtspfeil Und dann Gesamt bisher.
  6. Wählen Sie unten Löschen Und dann Löschen aus.

Andere Orte, an denen Sprach- und Audioaufnahmen unter Umständen gespeichert werden

Die Einstellung für Sprach- und Audioaufnahmen hat keine Auswirkungen auf andere Google-Dienste wie Voice oder YouTube, mit denen Sie Sprach- und Audiodaten speichern können.

Je nach Geräteeinstellungen werden Sprach- und Audioaufnahmen unter Umständen trotzdem auf Ihrem Gerät gespeichert. Verbesserungen an Sprachmodellen werden eventuell auch an Google gesendet, ohne dass Sie Ihre Sprach- und Audioaufnahmen hochladen. Zum Beispiel kann Gboard Wortvorschläge für alle Nutzer verbessern, ohne das Gesagte an den Server zu senden, wenn die Funktion zur Verbesserung von Gboard aktiviert ist. Informationen zur Verbesserung von Gboard

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?