Kontosicherheit erhöhen

Wir bei Google nehmen die Kontosicherheit sehr ernst. Zum Schutz Ihres Kontos sollten Sie unbedingt die unten beschriebenen Schritte regelmäßig durchführen, insbesondere wenn Sie Änderungen an Ihrem Konto bemerken, die nicht von Ihnen selbst stammen.

Falls Sie in Ihrem Konto verdächtige Aktivitäten feststellen, folgen Sie der Anleitung, um Ihr Konto zu schützen.

Gehen Sie so vor, um die Sicherheit Ihres Google-Kontos zu erhöhen:

Schritt 1: Computer auf Viren und Malware prüfen

Scannen Sie Ihr Gerät mit einer zuverlässigen Antivirensoftware. Wenn während des Scanvorgangs verdächtige Programme oder Anwendungen gefunden werden, sollten Sie diese umgehend entfernen. Weitere Informationen finden Sie im Google Sicherheitscenter.

Schritt 2: Sicherheitscheck für das Konto durchführen

Gehen Sie zu Ihrem Google-Konto. Suchen Sie im Abschnitt "Sicherheit" nach "Sicherheitscheck" und wählen Sie "Jetzt starten" aus. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Schritt 3: Optionen zur Kontowiederherstellung aktualisieren

Überprüfen Sie, ob Ihre Optionen für die Kontowiederherstellung aktuell sind.

Schritt 4: Für die Bestätigung in zwei Schritten anmelden

Die Bestätigung in zwei Schritten bietet zusätzlichen Schutz für Ihr Konto. Für die Anmeldung benötigen Sie neben Ihrem Passwort auch noch einen Code, der an Ihr Smartphone gesendet wird.

Schritt 5: Betriebssystem und Browser in regelmäßigen Abständen aktualisieren

Achten Sie darauf, dass für Ihren Computer die automatischen Updates eingerichtet sind. Wenn Sie eine Benachrichtigung über ein Update erhalten, kümmern Sie sich sofort darum.

Schritt 6: Passwort für das Google-Konto nie auf anderen Websites verwenden

Wenn Sie Ihr Passwort auf einer externen Website eingeben und eine andere Person unbefugt auf diese Website zugreift, könnte sich diese Person mithilfe dieser Information in Ihrem Google-Konto anmelden. Ändern Sie also gegebenenfalls unbedingt das Passwort Ihres Google-Kontos.

Schritt 7: Passwort schützen

Geben Sie Ihr Passwort niemals ein, nachdem Sie einem Link in einer E-Mail von einer nicht vertrauenswürdigen Website gefolgt sind. Rufen Sie mail.google.com und accounts.google.com/login immer direkt auf.

Schritt 8: Starkes Passwort erstellen

Schreiben Sie das Passwort nicht auf, senden Sie es nicht per E-Mail und verraten Sie es niemandem. Google sendet keine E-Mails an Sie, in denen Sie nach Ihrem Passwort oder anderen vertraulichen Informationen gefragt werden.

Wenn Sie einen öffentlichen Computer verwenden, führen Sie außerdem die folgenden Schritte aus:

  • Melden Sie sich immer von Ihrem Konto ab. Klicken Sie oben auf der Seite auf Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihr Profilbild. Wählen Sie dann Abmelden aus.
  • Löschen Sie regelmäßig alle Formulare, Passwörter, Cache-Einträge und Cookies in Ihrem Browser.

Hinweis: Führen Sie diese Schritte häufiger aus, wenn Sie ein verdächtiges Verhalten bemerken, wie beispielsweise eine insgesamt langsamere Arbeitsgeschwindigkeit oder Pop-up-Werbeanzeigen. Tipps zur Onlinesicherheit finden Sie im Google Sicherheitscenter.

hc_author_accounts

Nick ist Google Konten-Experte und hat diese Hilfeseite verfasst. Geben Sie ihm unten Feedback mit Verbesserungsvorschlägen für diese Seite.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?