Google-Konto löschen

Sie können Ihr Google-Konto jederzeit löschen. Bitte beachten Sie, dass Sie es möglicherweise nicht mehr wiederherstellen können, falls Sie Ihre Meinung ändern.

Schritt 1: Was passiert, wenn Sie Ihr Konto löschen?

  • Alle mit diesem Konto verknüpften Daten und Inhalte wie E-Mails, Dateien, Kalender und Fotos gehen verloren.
  • Sie können Google-Dienste, z. B. Gmail, Google Drive, Google Kalender oder Google Play, in denen Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, nicht verwenden.
  • Sie verlieren den Zugriff auf Abos und Inhalte, die Sie auf YouTube oder bei Google Play gekauft haben, z. B. Apps, Filme. Spiele, Musik und TV-Sendungen.

Weitere Daten und Inhalte, die verloren gehen

  • Informationen, die Sie in Chrome gespeichert haben, z. B. Lesezeichen
  • Ihre Gmail-Adresse. E-Mails, die an Ihre Adresse gesendet werden, werden nicht zugestellt. Ihre Adresse kann nicht mehr verwendet werden – weder von Ihnen noch von anderen Personen.
Wenn Sie ein Android-Gerät verwenden

Auf einem Android-Gerät können Sie einige Apps und Dienste nicht mehr verwenden.

Google Play

  • Sie können keine Apps oder Spiele aus dem Play Store mehr herunterladen oder aktualisieren.
  • Sie können von Ihnen gekaufte Musik, Filme, Bücher oder Zeitschriften nicht mehr nutzen.
  • Musik, die Sie woanders gekauft und Ihrem Google Play-Konto hinzugefügt haben, steht Ihnen nicht mehr zur Verfügung.
  • Eventuell werden Daten wie Spielfortschritt, Erfolge und andere Google Play-Daten von Ihrem Konto gelöscht.

Kontakte

Kontakte, die nur in Ihrem Google-Konto und nicht separat auf Ihrem Gerät gespeichert sind, gehen verloren.

Drive

  • Ihre Daten werden nicht mehr in Google Drive gespeichert. Dies betrifft auch Fotos, die mit Ihrem Gerät aufgenommen wurden, oder Dateien, die aus E-Mails heruntergeladen wurden.
  • Sie können im gelöschten Konto keine Dateien mehr herunter- oder hochladen.
Wenn Sie ein Chromebook verwenden

Sie können weder kostenlose noch kostenpflichtige Chrome-Apps oder Erweiterungen mehr für das gelöschte Konto verwenden.

Folgendes ist jedoch weiterhin möglich:

  • Ihr Chromebook vorübergehend anderen zur Verfügung stellen
  • Sich mit einem Google-Konto anmelden, das nicht gelöscht wurde

Schritt 2: Daten aktualisieren und herunterladen

Bevor Sie Ihr Konto löschen:

  • Überprüfen Sie die Daten in Ihrem Konto. Weitere Informationen dazu, wie Sie Daten herunterladen können, die Sie behalten möchten.
  • Wenn Sie Ihre Gmail-Adresse für Online-Banking, soziale Medien oder Apps verwenden, fügen Sie eine neue E-Mail-Adresse für diese Dienste hinzu.
  • Aktualisieren Sie Ihre Kontowiederherstellungsinformationen, um bei Bedarf später Ihr Konto wiederherstellen zu können. Hier erfahren Sie, wie Sie Informationen zur Kontowiederherstellung hinzufügen.

Schritt 3: Konto löschen

Hinweis: Falls Sie mehr als ein Google-Konto haben, führt das Löschen eines Kontos nicht dazu, dass Ihre anderen Konten auch gelöscht werden.

So löschen Sie Ihr Google-Konto:

  1. Gehen Sie zu Ihrem Google-Konto.
  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Daten & Personalisierung.
  3. Klicken Sie im Steuerfeld Sie können Ihre Daten herunterladen, löschen oder einen Plan dafür erstellen auf Dienst oder Konto löschen.
  4. Klicken Sie im Steuerfeld Google-Konto löschen auf Konto löschen.

Einzelne Dienste vom Google-Konto entfernen

Wenn Sie Ihr Google-Konto nicht vollständig löschen möchten, können Sie Folgendes tun:

Google-Konto von Ihrem Gerät entfernen

Wie Sie ein Konto von Ihrem Gerät entfernen können, ohne das Konto zu löschen, erfahren Sie in der Anleitung im unten stehenden Link. Falls Ihr Gerät dort nicht aufgeführt ist, besuchen Sie die Supportwebsite des Herstellers.

Konto wiederherstellen

Wenn Sie Ihre Meinung geändert oder Ihr Konto versehentlich gelöscht haben, können Sie es möglicherweise wiederherstellen. Weitere Informationen zur Kontowiederherstellung

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?