E-Mail zur Google-Passworthilfe

Sollten Sie eine E-Mail zur Passworthilfe erhalten, die Sie nicht angefordert haben, hat wahrscheinlich ein anderer Nutzer versehentlich Ihre E-Mail-Adresse eingegeben. Auch wenn Sie die Anforderung nicht gesendet haben, besteht kein Grund zur Sorge um die Sicherheit Ihres Google-Kontos. Weitere Maßnahmen Ihrerseits sind nicht erforderlich. Diese E-Mail hat keinen Einfluss auf die Sicherheit und den Schutz Ihrer Daten.

Hinweis: Sollten Sie den Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts in einer anderen Sprache erhalten haben, hat der Nutzer, der versehentlich Ihre E-Mail-Adresse eingegeben hat, wahrscheinlich auf die Seite zur Passwortrücksetzung in der betreffenden Sprache zugegriffen.