Google-Konto erstellen

Mit einem Google-Konto haben Sie Zugriff auf viele verschiedene Google-Produkte. So können Sie zum Beispiel

  • E-Mails über Gmail senden und empfangen,
  • auf YouTube nach Ihrem neuen Lieblingsvideo suchen oder
  • Apps bei Google Play herunterladen.

Schritt 1: Google-Konto erstellen

Wenn Sie ein Google-Konto erstellen, fragen wir Sie nach einigen personenbezogenen Daten. Sie können uns dabei helfen, Ihr Konto zu schützen und unsere Dienste für Sie zu optimieren, indem Sie möglichst genaue Angaben machen.

Tipp: Sie benötigen kein Gmail-Konto, um ein Google-Konto zu erstellen. Ein Google-Konto lässt sich auch mit der E-Mail-Adresse eines anderen Anbieters erstellen.

Neuen Nutzernamen festlegen
  1. Gehen Sie zur Seite zur Kontoerstellung.
  2. Geben Sie Ihren Namen ein.
  3. Geben Sie im Feld "Nutzername" den gewünschten Nutzernamen für Ihr Konto ein.
  4. Geben Sie Ihr Passwort ein und bestätigen Sie es.
  5. Klicken Sie auf Weiter.
  6. Bestätigen Sie Ihre Mobilnummer mit dem Code, den Sie per SMS erhalten.
  7. Klicken Sie auf Bestätigen.
Prüfen, ob Sie bereits ein Google-Konto haben

Wenn Sie sich schon einmal in einem Google-Produkt wie Gmail, Maps oder YouTube angemeldet haben, haben Sie bereits ein Google-Konto. Sie können sich dann mit dem Nutzernamen und dem Passwort, die Sie für dieses Produkt festgelegt haben, auch in anderen Google-Produkten anmelden.

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie sich schon einmal angemeldet haben, und möchten herausfinden, ob Sie überhaupt ein Konto haben? Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse auf der Seite für die Kontowiederherstellung ein. Sie erhalten eine entsprechende Benachrichtigung, wenn Ihre E-Mail-Adresse keinem Google-Konto zugeordnet ist.

Wenn Sie Ihren Nutzernamen oder Ihr Passwort vergessen haben, können Sie Ihr Konto wiederherstellen.

Prüfen, an welche Adresse E-Mail-Benachrichtigungen gesendet werden

Standardmäßig werden alle kontobezogenen Benachrichtigungen an Ihre neue Gmail-Adresse gesendet. Falls Sie sich mit der bestehenden E-Mail-Adresse eines anderen Anbieters registriert haben, wird diese verwendet.

Wenn Benachrichtigungen an eine andere E-Mail-Adresse gesendet werden sollen, bearbeiten Sie Ihre Kontakt-E-Mail-Adresse.

Tipp: Sie können ein Google-Konto auch mit der bestehenden E-Mail-Adresse eines anderen Anbieters erstellen.

Bestehende E-Mail-Adresse verwenden 

  1. Gehen Sie zur Seite zur Kontoerstellung.
  2. Geben Sie Ihren Namen ein.
  3. Klicken Sie auf Stattdessen meine aktuelle E-Mail-Adresse verwenden.
  4. Geben Sie Ihre aktuelle E-Mail-Adresse ein.
  5. Klicken Sie auf Weiter.
  6. Bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse mit dem Code, der an die bestehende E-Mail-Adresse gesendet wurde.
  7. Klicken Sie auf Bestätigen.

Schritt 2: Konto mit Informationen zur Wiederherstellung schützen

Hinterlegen Sie aktuelle Informationen zur Kontowiederherstellung. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen oder jemand Ihr Konto ohne Ihre Erlaubnis verwendet, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie wieder Zugriff auf Ihr Konto erlangen, dann deutlich höher.

Weitere Informationen dazu, wie Sie verhindern, dass Sie den Zugriff auf Ihr Konto verlieren

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?