Datenzugriff durch Ihren Administrator oder Internetanbieter

Über die E-Mail-Adresse, die Ihnen von Ihrem Administrator oder Internetanbieter zugewiesen wurde, kann Ihr Google Apps-Konto auf die meisten Google-Produkte zugreifen. Beachten Sie, dass Ihr Administrator oder Internetanbieter Zugriff auf alle in diesem Konto gespeicherten Daten hat, auch auf Ihre E-Mails. Weitere Informationen finden Sie in der wichtigen Anmerkung zum Datenschutz für Google Apps.

Darüber hinaus kann Ihr Internetanbieter bestimmte Dienste deaktivieren oder Ihre Möglichkeiten zur Übertragung von Daten in oder aus Ihrem Konto einschränken. Wenn Ihre Organisation oder Ihr Internetanbieter zum Beispiel Picasa-Webalben nicht aktiviert, können Sie dort keine Fotos mit Ihrem @ihre_beispielurl.de-Konto speichern.

Wenn Sie mit einer E-Mail-Adresse, die Ihnen von einem Administrator oder Internetanbieter zugewiesen wurde, auf Google-Produkte zugreifen, kann sich Ihr Vertrag oder Ihr Rechtsverhältnis mit dem betreffenden Administrator oder Internetanbieter auf Folgendes auswirken:

  • Wer der Eigentümer der Daten bzw. des Contents ist, die bzw. den Sie über Ihr Konto übermitteln oder hochladen
  • Unter welchen Bedingungen Sie auf Ihr Konto zugreifen dürfen oder wann Ihr Konto deaktiviert werden kann
  • Wer auf die Daten in Ihrem Konto zugreifen und wer diese löschen kann

Wenn Ihr Konto momentan von Ihnen selbst oder einem Team verwaltet wird, kann es sein, dass es künftig von einem Domainadministrator verwaltet wird. Weitere Informationen

Sie können auch auf Google-Produkte zugreifen, die nicht in Google Apps enthalten sind, indem Sie ein Google-Konto erstellen, das nicht über Google Apps verwaltet wird.