Mit einer anderen E-Mail-Adresse im Google-Konto anmelden

Wenn Sie sich für ein Google-Konto registrieren, wird automatisch auch eine Gmail-Adresse für Sie erstellt. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch eine andere E-Mail-Adresse, die nicht von Gmail stammt, mit dem Konto verknüpfen. Mit dieser Adresse können Sie sich dann anmelden, Ihr Passwort wiederherstellen, Benachrichtigungen erhalten und vieles mehr.

Anforderungen für alternative E-Mail-Adresse
  • Sie können keine Gmail-Adresse verwenden.
  • Sie können keine E-Mail-Adresse verwenden, die bereits mit einem anderen Google-Konto verknüpft ist.
  • Verwenden Sie das Passwort des Google-Kontos, wenn Sie sich mit dieser E-Mail-Adresse anmelden.
Alternative E-Mail-Adresse hinzufügen
  1. Melden Sie sich in Ihrem Konto an.
  2. Wählen Sie im Abschnitt "Personenbezogene Daten & Datenschutz" die Option Ihre personenbezogenen Daten aus.
  3. Wählen Sie E-Mail aus.
  4. Wählen Sie neben "Andere E-Mail-Adressen" die Option Bearbeiten aus.
  5. Geben Sie im Feld "Neue alternative Adresse hinzufügen" eine E-Mail-Adresse ein, die Ihnen gehört, und klicken Sie auf Speichern.

Wir senden dann eine E-Mail mit dem Bestätigungslink an Ihre alternative E-Mail-Adresse. Öffnen Sie die E-Mail und klicken Sie auf den Link. Erst dann können Sie sich mit der alternativen E-Mail-Adresse in Ihrem Konto anmelden. Beachten Sie, dass die Zustellung der E-Mail eine Weile dauern kann.

Sie können die Bestätigungsnachricht nicht finden? Erfahren Sie mehr über die möglichen Gründe.

Damit im Zusammenhang: Alternative E-Mail-Adressen entfernen

Andere Nutzer sehen möglicherweise Ihre Gmail-Adresse anstatt Ihrer alternativen E-Mail-Adresse.

Wenn Nutzer Inhalte mit Ihrer alternativen E-Mail-Adresse teilen, sehen sie in einigen Fällen die primäre E-Mail-Adresse (Gmail) Ihres Google-Kontos:

  • Google Docs: Wenn ein Nutzer Inhalte wie Dokumente mit Ihrer alternativen E-Mail-Adresse teilt, wird Ihre Gmail-Adresse statt Ihrer alternativen Adresse angezeigt.
  • Google Sites: Wenn ein Nutzer eine Website mit Ihrer alternativen E-Mail-Adresse teilt, wird Ihre Gmail-Adresse statt Ihrer alternativen Adresse angezeigt.
  • Kalender: Wenn Sie auf Einladungen antworten, die von Ihrer alternativen E-Mail-Adresse weitergeleitet wurden, sieht der Veranstalter die Antwort mit Ihrer Gmail-Adresse als Absender.
hc_author_kelly

Kaley ist Mitglied im Google Konten-Team und hat diese Hilfe verfasst. Wenn Sie möchten, können Sie unten Verbesserungsvorschläge für diesen Artikel machen.

War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein