Kontoaktivitäten im Google Dashboard abrufen

Im Google Dashboard sehen Sie Informationen zu Ihrer Verwendung der Google-Produkte. Von dort können Sie auch die Einstellungen der meisten Google-Produkte aufrufen, die Sie nutzen. Sollten Sie den Verdacht haben, dass jemand sich Zugriff auf Ihr Konto verschafft hat, können Sie Ihr Konto im Google Dashboard außerdem auf verdächtige Aktivitäten prüfen.

Kontoaktivitäten einsehen

Wenn Sie im Dashboard auf den Namen eines Produkts klicken, erhalten Sie einen Überblick, wann und wie Sie das Produkt zuletzt verwendet haben. Es wird ein Abschnitt eingeblendet, in dem Sie Ihre letzten Aktivitäten in Bezug auf das Produkt sehen. So wird unter "Gmail" beispielsweise Ihre zuletzt gelesene E-Mail und im Bereich "Webprotokoll" Ihre letzte Suchanfrage aufgeführt.

Für einige Produkte wird außerdem eine Zusammenfassung Ihrer Nutzungsdaten für das Produkt in den vergangenen 28 Tagen angezeigt. Falls Sie zum Beispiel Google Kalender nutzen, sehen Sie die Personen, die Sie in den letzten vier Wochen am häufigsten getroffen haben. Für die folgenden Produkte ist eine solche Zusammenfassung der Kontoaktivitäten verfügbar:

  • Google Konten
  • Google Kalender
  • Webprotokoll
  • YouTube

Einstellungen für ein Produkt bearbeiten

Im Dashboard finden Sie Links zu Seiten, auf denen Sie die Einstellungen der jeweiligen Produkte verwalten können. Beispielsweise können Sie Ihr Webprotokoll löschen oder Sie können festlegen, dass Ihr Chat-Protokoll nicht in Gmail gespeichert wird. So können Sie die Einstellungen für ein Produkt bearbeiten:

  1. Rufen Sie das Google Dashboard auf.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Produkts, dessen Einstellungen Sie bearbeiten möchten.
  3. Über die Links oben rechts in dem Produktabschnitt können Sie Ihre Einstellungen verwalten.
  4. Wenn Sie auf einen der Links klicken, gelangen Sie direkt zu einer Seite innerhalb dieses Produkts, auf der Sie weitere Informationen finden und die Einstellungen bearbeiten können. Falls Sie zum Beispiel Ihre letzten Suchanfragen löschen möchten, klicken Sie im Abschnitt "Webprotokoll" oben rechts auf den Link "Webprotokolleinträge entfernen".

Zurzeit umfasst das Google Dashboard die Produkte, die Sie am meisten verwenden, wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Es werden nur von Ihnen generierte oder von Google erfasste Daten angezeigt, die speziell mit Ihrem Google-Konto verknüpft sind. Informationen zu anderen Datentypen, die von Google erfasst, aber nicht im Dashboard aufgeführt werden, finden Sie hier.

Auf verdächtige Kontoaktivitäten prüfen

Zum Schutz Ihres Google-Kontos empfehlen wir Ihnen, regelmäßig Ihre letzten Aktivitäten zu überprüfen, um sicherzugehen, dass Sie diese Aktivitäten tatsächlich vorgenommen haben. Sie können im Dashboard auch Zeichen verdächtiger Aktivitäten erkennen, z. B.:

Zugriff von einem ungewöhnlichen Standort
Zugriff von einem Computer, Gerät oder Browser, den bzw. das Sie nicht verwenden
Angabe unbekannter Browser
Falls Sie sich über bestimmte Apps, wie etwa Picasa, in Google anmelden, ist im Abschnitt "Konto" Ihres Google Dashboards möglicherweise ein Browser angegeben, den Sie gar nicht verwendet haben. Dies liegt daran, dass einige Apps für die Anmeldung eine bestimmte Art von Browser erfordern.
Plötzlicher und starker Anstieg der Anzahl gesendeter E-Mails

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Konto gehackt wurde, und Sie auf Ihr Konto zugreifen können, setzen Sie so schnell wie möglich Ihr Passwort zurück.
Wenn Sie nicht mehr auf Ihr Konto zugreifen können, rufen Sie das Formular zur Wiederherstellung von Google-Konten auf.

Für monatliche Erinnerungen anmelden

Sie können eine E-Mail abonnieren, die Sie monatlich daran erinnert, Ihr Dashboard zu überprüfen:

  1. Melden Sie sich unter accounts.google.com in Ihrem Konto an.
  2. Klicken Sie oben auf der Seite auf Datentools.
  3. Klicken Sie rechts im Dashboard im Feld "Datentools" auf den Link "Kontodaten ansehen".
  4. Geben Sie Ihr Passwort erneut ein, falls Sie dazu aufgefordert werden.
  5. Aktivieren Sie oben auf der Seite die Option "Ich möchte monatlich daran erinnert werden, meine Kontoaktivität zu überprüfen".