Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
true

Daten an andere Websites weitergeben

Google ermöglicht Ihnen die Weitergabe von Informationen Ihres Google-Kontos an Drittanbieter-Websites, ohne Ihren Nutzernamen oder Ihr Passwort bekanntzugeben.

Auf diese Art von Google-Kontoinformationen können Sie einer App Zugriff gewähren:

  • E-Mail-Adresse
  • Name
  • Land und Sprache
  • Google-Produktinformationen, z. B. Ihre Gmail-Kontakte oder Google Kalender

Google gestattet den Zugriff auf Ihre Google-Kontoinformationen nicht ohne Ihre Zustimmung. Sie können diese Einstellungen auf Ihrem Mobilgerät oder auf Ihrem Desktop-Computer verwalten. Die Einstellungsseiten sehen unter Umständen unterschiedlich aus.

Anwendungen verwalten

  1. Sie finden die Google-Einstellungen je nach Android-Smartphone oder -Tablet folgendermaßen:
    • Öffnen Sie auf Ihrem Gerät die App "Einstellungen". Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Google aus.
    • Öffnen Sie die App "Google Einstellungen" Google Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Verbundene Apps.
  3. Es wird eine Liste der Apps angezeigt, die Zugriff auf Ihr Google-Konto haben. Um weitere Informationen über eine App zu erhalten, tippen Sie auf die entsprechende App.
  4. Wenn Sie die Zugriffsberechtigung einer App auf Ihr Konto aufheben möchten, tippen Sie auf Entfernen.

Google Log-in

Mit Google Log-in, auch bekannt als Google+ Log-in, haben Sie die Möglichkeit, sich über Ihr Google-Konto in Apps anzumelden. Sie können Apps mit Zugriff auf Ihr Konto verwalten.

Browserübergreifender Zugriff

Wenn Sie einer App Zugriff auf Ihr Google-Konto gewähren, gilt dies automatisch für alle Nutzungsarten der App, unter anderem

  • für die Verwendung in einem Browser,
  • als heruntergeladene App auf Ihrem Smartphone oder Tablet und
  • bei empfangenen Benachrichtigungen und Neuigkeiten, wenn die App nicht verwendet wird.

Wenn Sie beispielsweise eine App nutzen, über die Sie Trainingsstunden mit Ihren Freunden planen, kann die App Sie um Zugriff auf Ihre Google Kontakte oder Ihren Google Kalender bitten, um Ihnen Freunde oder Zeiten für das Training vorzuschlagen.

Eventuell kann die App Sie auch automatisch anmelden, wenn Sie sie das nächste Mal starten.

Wichtig: Google überprüft oder unterstützt keine Drittanbieter-Websites, die Zugriff auf Ihr Google-Konto anfordern, und übernimmt keine Verantwortung für diese Websites. Wenn Sie der Website, die Ihre Daten anfordert, nicht vertrauen, sollten Sie der Anforderung nicht zustimmen.

hc_author_accounts

Nick ist Google Konten-Experte und hat diese Hilfeseite verfasst. Geben Sie ihm unten Feedback mit Verbesserungsvorschlägen für diese Seite.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
false