Über die Anmeldeanfragenseite

Wenn Sie sich über Ihr Google-Konto auf der Website eines Drittanbieters anmelden, werden Sie zur Anmeldeanfragenseite weitergeleitet. Erteilen Sie nur Berechtigungen für vertrauenswürdige Websites.

Google überprüft und unterstützt die Websites nicht, bei denen Sie sich über ein Google-Konto anmelden können. Außerdem übernimmt Google keine Haftung für diese Websites. Falls Sie die auf der Anmeldeanfragenseite angezeigte Website nicht als vertrauenswürdig einstufen, bestätigen Sie nicht, dass Sie sich über Ihr Google-Konto anmelden möchten.

Warum soll ich mich über mein Google-Konto auf Websites von Drittanbietern anmelden?

Weil es schwierig ist, sich so viele Nutzernamen und Passwörter zu merken!

Welche Informationen gibt Google an diese Websites weiter?

Google sendet einen Zufallscode an die Websites von Drittanbietern, damit Sie sich über Ihr Google-Konto bei diesen Websites anmelden können. Dieser Code enthält keine personenbezogenen Daten. Die Sicherheit Ihres Google-Kontos wird nicht beeinträchtigt, wenn Sie sich über das Konto bei anderen Websites anmelden.

Welche zusätzlichen Informationen gibt Google weiter?

Während des Anmeldevorgangs bei einer Website eines Drittanbieters über das Google-Konto wird Google unter Umständen nach der mit dem Konto verknüpften E-Mail-Adresse gefragt, damit Sie erreichbar sind. Eine Website könnte auch um Zugriff auf die von Ihnen verwendeten Anwendungen bitten.

Was muss ich tun, wenn ich nicht mehr mein Google-Konto verwenden möchte, um mich bei einer anderen Website anzumelden?

Falls Sie auf der Website des Drittanbieters durch Klicken auf "Angemeldet bleiben" auf der Anmeldeanfragenseite angegeben haben, dass für die Authentifizierung immer Google verwendet wird, können Sie dies jederzeit rückgängig machen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
  1. Melden Sie sich in Ihrer Kontoeinstellungsseite an. Wenn Sie ein gehostetes Google Apps-Konto verwenden, melden Sie sich an und besuchen Sie https://www.google.com/a/ihrebeispielurl.de/ManageAccount. Ersetzen Sie "ihrebeispielurl.de" durch Ihren Domainnamen.
  2. Klicken Sie im Abschnitt "Verbundene Apps und Dienste" auf Kontoberechtigungen.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zugriff entziehen.
Hinweis: Google steht in keiner Verbindung zu den Drittanbietern von Websites, die eine Authentifizierung verlangen. Google stellt diesen Websites lediglich die Anmeldetechnologie zur Verfügung.