Passwörter in Ihr Google-Konto importieren

Sie können Passwörter in Ihr Google-Konto importieren und dann prüfen, ob einige Passwörter nicht sicher sind. Passwörter in Ihrem Google-Konto werden für alle Geräte synchronisiert, auf denen Sie sich anmelden.

Schritt 1: Passwörter als CSV-Datei herunterladen

Sie können nur Passwörter im CSV-Format in Ihr Google-Konto importieren.

Wie Sie Ihre Passwörter herunterladen können, erfahren Sie in der Hilfe Ihrer Passwortverwaltungs-App.

Tipp: Öffnen Sie die CSV-Datei, um nachzusehen, ob Ihre Passwörter richtig formatiert sind. Prüfen Sie, ob die erste Zeile der CSV-Datei diese Spaltennamen enthält: 

  • url
  • username
  • password

Falls nicht, aktualisieren Sie die CSV-Datei.

Schritt 2: Passwörter importieren

  1. Rufen Sie passwords.google.com auf.
  2. Wählen Sie rechts oben die Einstellungen Zahnradsymbol und dann Importieren und dann Datei auswählen.
  3. Wählen Sie die gewünschte Datei aus.
  4. Wählen Sie Importieren aus.

Schritt 3: CSV-Passwortdatei löschen 

Nachdem Sie Passwörter in Ihr Google-Konto importiert haben, löschen Sie die heruntergeladene CSV-Passwortdatei.

Wenn Sie Ihre Passwortdatei nicht löschen, kann jeder, der Zugriff auf das Gerät hat, die Datei öffnen und auf Ihre Passwörter zugreifen.

Nach unsicheren Passwörtern suchen

  1. Rufen Sie passwords.google.com auf.
  2. Wählen Sie Zum Passwortcheck aus.

Import der Passwörter nicht möglich

CSV-Datei verwenden

Sie können nur CSV-Dateien zum Importieren von Passwörtern in Ihr Google-Konto verwenden. Wählen Sie daher beim Herunterladen Ihrer Passwortdatei unbedingt den Dateityp CSV aus.

CSV-Datei aktualisieren

  1. Öffnen Sie die CSV-Datei.
  2. Die erste Zeile der CSV-Datei muss Spalten mit folgenden Namen enthalten: url,username,password
  3. Wenn die erste Zeile Ihrer CSV-Datei eine zugehörige Spalte mit einem anderen Namen enthält, aktualisieren Sie diesen. Beispiele: 
    1. Die erste Zeile der CSV-Datei lautet: username,password,website
    2. Ändern Sie die erste Zeile in: username,password,url

Passwortimport und Speicherlimits prüfen 

  • Sie können 3.000 Passwörter gleichzeitig importieren. Wenn Sie mehr als 3.000 Passwörter importieren möchten, teilen Sie sie in mehrere CSV-Dateien auf und importieren Sie die Dateien separat.
  • Sie können bis zu 10.000 Passwörter in Ihrem Google-Konto speichern.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü