Spamnachrichten verwalten

Nutzer in Ihrer Organisation möchten möglicherweise eingehende Spamnachrichten prüfen und verwalten. Die G Suite bietet dafür mehrere Optionen.

Das Message Center wird eingestellt: In dieser webbasierten Konsole können Gmail-Nutzer derzeit Spam-E-Mails ansehen und verwalten. Das Message Center und die Quarantänezusammenfassung stehen G Suite-Nutzern nach September 2019 nicht mehr zur Verfügung. Nachdem das Message Center eingestellt wurde, können Sie die in diesem Artikel beschriebenen Methoden verwenden, um Spam zu verwalten.

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie im Abschnitt Weitere Informationen zur Einstellung des Message Centers.

Spamnachrichten mit Gmail verwalten

Wir empfehlen Ihnen, Spam mit einer der folgenden Gmail-Apps zu verwalten:

  • Gmail für Android (mobil)
  • Gmail für iOS (mobil)
  • Gmail (Web)

Mit diesen Apps haben Sie die Möglichkeit, eingehende Nachrichten als Spam zu identifizieren und zu kennzeichnen. Dadurch lernt Gmail automatisch, ähnliche Nachrichten als Spam zu markieren. Außerdem können Sie E-Mails, die fälschlicherweise als Spam markiert wurden, zurück in den Posteingang verschieben. Auch hiermit trainieren Sie das System, ähnliche Nachrichten als vertrauenswürdig einzustufen.

So können Ihre Nutzer Spam mit der Webanwendung der mobilen Version von Gmail verwalten:

Wenn in Gmail fälschlicherweise eingehende Nachrichten von Absendern außerhalb Ihrer Domain als Spam markiert werden, können Sie in diesem Artikel nachlesen, welche Möglichkeiten Sie als Administrator haben: Legitime E-Mails werden in der G Suite als Spam markiert.

Weitere Möglichkeiten zur Verwaltung von Spam

Zwar empfehlen wir, Spam in Gmail zu verwalten, aber möglicherweise ist eine der folgenden Methoden für Ihre Organisation besser geeignet.

Hinweis: Für Gmail-Endnutzer werden diese Optionen nicht empfohlen.

Alle Nachrichten an einen bestehenden E-Mail-Server weiterleiten

Über die Routingeinstellungen können Sie alle Nachrichten an Ihren alten E-Mail-Server weiterleiten. Dieser erkennt Spamnachrichten. Mit ihrer alten E-Mail-App können Nutzer dann Spam-E-Mails ansehen und verwalten. Weitere Informationen zu E-Mail-Routing und -Zustellung

Wenn Sie die Spamidentifizierung verbessern möchten, klicken Sie in den Gmail-Routingregeln auf das Kästchen neben "Header für X-Gm-Spam und X-Gm-Phishy hinzufügen".Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, kann es vorkommen, dass im alten E-Mail-Server nicht alle Spamnachrichten erkannt werden.

Zu allen Standardrouting-Regeln eine Einstellung für Spam-Header hinzufügen

Nachrichtenmoderation in Google Groups

Aktivieren Sie die Nachrichtenmoderation in Google Groups, damit Mitglieder einer bestimmten Gruppe mögliche Spamnachrichten überprüfen können, bevor sie an die Posteingänge der Nutzer zugestellt werden. Moderatoren erhalten dann regelmäßig Berichte über Spamnachrichten in der Moderationswarteschlange.

Nachrichten zur Überprüfung in die Quarantäne verschieben

Sie können Spamnachrichten unter Quarantäne stellen, die an Ihre Organisation bzw. von dieser gesendet wurden. Auf diese Weise werden sie vor der endgültigen Zustellung überprüft. Solche Nachrichten gehen an die Administratorquarantäne, in der Administratoren für jede Nachricht eine Aktion festlegen.

Weitere Informationen zur Einstellung des Message Centers

Ist die E-Mail-Zustellung betroffen?

Nein. Wir ändern zwar die Art und Weise, wie Nutzer Spam identifizieren und verwalten, aber nicht, wie vertrauenswürdige E-Mails an Nutzer zugestellt werden.

Kann ich weiterhin E-Mails über Gmail an meinen lokalen Server senden?

Ja. Sie können Gmail weiterhin für Spam- und Virenfilter verwenden und E-Mails dann an einen lokalen E-Mail-Server weiterleiten.

Habe ich andere Möglichkeiten als Gmail, um Spam zu identifizieren?

Ja. Die G Suite bietet Administratoren mehrere Optionen, um Spam zu verwalten.Wir empfehlen Ihren Nutzern jedoch, hierfür nur Gmail zu verwenden.

Kann ich Gmail-Web- und mobile Apps nur als Spam-Quarantäne verwenden, damit Nachrichten, die als "Kein Spam" gekennzeichnet sind, automatisch lokal weitergeleitet werden?

Nein. Wir raten davon ab und es wird auch nicht unterstützt. Nachrichten, die in Gmail-Web- und mobilen Apps als "Kein Spam" gekennzeichnet sind, werden automatisch in den Gmail-Posteingang verschoben. Routingregeln für die lokale Zustellung von Nachrichten werden in diesem Szenario nicht ausgelöst.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?