Benachrichtigungszentrale verwenden

Die Benachrichtigungszentrale enthält zwei verschiedene Seitentypen:

  • Eine Liste der Benachrichtigungen, die Ihre Domain betreffen: Diese Seite wird angezeigt, nachdem Sie sich in der Google Admin-Konsole angemeldet und die Benachrichtigungszentrale aufgerufen haben. Diese Liste kann je nach Anzahl der aktiven Benachrichtigungen mehrere Seiten umfassen.
  • Eine Detailseite mit weiteren Informationen zu jeder Benachrichtigung: Sie gelangen zu den Details, wenn Sie in der Benachrichtigungsliste auf ein Element klicken.

So rufen Sie die Benachrichtigungszentrale auf:

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Klicken Sie auf der Startseite der Admin-Konsole auf das Dreistrich-Menü  und dann Sicherheit und dann Benachrichtigungszentrale.

 

Benachrichtigungsliste ansehen

Nachdem Sie die Benachrichtigungszentrale geöffnet haben, wird eine Liste der Benachrichtigungen angezeigt, die Ihre Domain betreffen. Dort können Sie schnell feststellen, wie viele Benachrichtigungen derzeit aktiv sind. Für jedes Element in der Liste sind der Typ, das Datum und eine Beschreibung angegeben.

In den folgenden Abschnitten finden Sie weitere Informationen.

Benachrichtigungslisten mit Filtern eingrenzen

In der Benachrichtigungszentrale haben Sie einen Überblick über die verschiedenen Arten von Benachrichtigungen, die Ihre Domain betreffen. Sie können die dort angezeigte Liste eingrenzen, indem Sie nach bestimmten Typen von Benachrichtigungen oder nach einem Datumsbereich filtern. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Filter basierend auf anderen Benachrichtigungskriterien zu erstellen, z. B. Status, Schweregrad, zugewiesene Person oder E-Mail-Adresse des Nutzers.

Bestimmte Benachrichtigungstypen aufrufen:

  1. Klicken Sie in der Listenansicht der Benachrichtigungszentrale auf Filter hinzufügen.
  2. Wählen Sie die Kriterien für den Filter aus der Liste aus. Klicken Sie z. B. auf Benachrichtigungstyp.
  3. Klicken Sie im Fenster Benachrichtigungstyp das Kästchen neben den entsprechenden Typen an.
  4. Klicken Sie auf ANWENDEN.

    Anschließend wird eine Liste mit den relevanten Benachrichtigungstypen angezeigt. Dort können Sie auf die Elemente klicken, um Details zu einer Benachrichtigung aufzurufen.

Benachrichtigungen aus einem bestimmten Zeitraum aufrufen:

  1. Klicken Sie in der Listenansicht der Benachrichtigungszentrale auf Filter hinzufügen.
  2. Wählen Sie die Kriterien für den Filter aus der Liste aus. Klicken Sie z. B. auf Zeitraum.
  3. Wählen Sie im gleichnamigen Fenster einen Zeitraum für die Benachrichtigung aus.
  4. Klicken Sie auf ANWENDEN.

    Anschließend wird eine Liste der Benachrichtigungen für den angegebenen Zeitraum angezeigt. Dort können Sie auf die Elemente klicken, um Details zu einer Benachrichtigung aufzurufen.

Benachrichtigungsfilter speichern

Wenn Sie bestimmte Filterkombinationen in der Benachrichtigungszentrale mehrmals verwenden müssen, können Sie sie speichern und später bei Bedarf wieder aufrufen.So speichern Sie Benachrichtigungsfilter:

  1. Klicken Sie in der Listenansicht der Benachrichtigungszentrale auf Filter hinzufügen.
  2. Wählen Sie die Kriterien für den Filter aus der Liste aus. Klicken Sie z. B. auf Status.
  3. Klicken Sie dann im Fenster Status das Kästchen Nicht gestartet, In Bearbeitung oder Geschlossen an.
  4. Klicken Sie auf ANWENDEN.
  5. Klicken Sie auf Gespeicherte Filter.
  6. Klicken Sie auf AKTUELLEN FILTER SPEICHERN.
  7. Geben Sie einen Namen für den Filter ein, zum Beispiel Status: nicht gestartet.
  8. Klicken Sie auf SPEICHERN.

Hinweis:

  • Sie können später auf gespeicherte Filter zugreifen, indem Sie auf Gespeicherte Filter und dann auf einen dort angezeigten Filternamen klicken.
  • Wenn Sie einen gespeicherten Filter löschen möchten, klicken Sie auf Gespeicherte Filter, markieren Sie einen der Filter und klicken Sie auf das Symbol zum Löschen.
  • Sie haben die Möglichkeit, bis zu 20 Filter zu speichern.

Prüfungen starten

Als G Suite Enterprise-Administrator können Sie Ereignisse anhand von Benachrichtigungen näher untersuchen. Klicken Sie dazu auf der Seite Benachrichtigungszentrale ganz rechts auf eines der Lupensymbole oder auf der Detailseite auf BENACHRICHTIGUNG ÜBERPRÜFEN.Anschließend haben Sie die Möglichkeit, mit dem Prüftool Maßnahmen zu ergreifen, z. B. ein Gerät löschen oder einen Nutzer sperren.Eine Anleitung hierzu finden Sie im Hilfeartikel Prüfungen starten.

Details zu Benachrichtigungen aufrufen

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Benachrichtigung benötigen, klicken Sie auf ein Element, um die Detailseite zu öffnen. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Details zu Benachrichtigungen aufrufen.

Feedback zu Benachrichtigungen geben

Benachrichtigungen werden basierend auf einem System für maschinelles Lernen generiert, sodass Milliarden von Signalen berücksichtigt werden können, um Bedrohungen zu erkennen. Sie haben die Möglichkeit, uns mitzuteilen, ob Benachrichtigungen korrekt oder nützlich waren. Dadurch verbessert sich die Genauigkeit der Benachrichtigungen im Laufe der Zeit. Dieses Feedback dient nur dazu, die Signalauswertung für die Domain zu verbessern. Es wird nicht außerhalb Ihrer Organisation freigegeben.

Jeder Administrator in Ihrer Domain mit uneingeschränktem Zugriff auf die Benachrichtigungszentrale kann Feedback geben.

Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Feedback zu Benachrichtigungen geben.

Benachrichtigungsverlauf aufrufen

Auf der Seite mit den Benachrichtigungsdetails können Sie die Änderungen sehen, die Administratoren an einer Benachrichtigung vornehmen. Wenn ein Administrator beispielsweise die Benachrichtigungszuweisung oder den Schweregrad ändert oder den Benachrichtigungsstatus Nicht gestartet auf Geschlossen setzt, wird es in diesem Abschnitt zusammen mit der E-Mail-Adresse des Administrators sowie Datum und Uhrzeit der Änderung aufgeführt.

Den Benachrichtigungsverlauf kommentieren

Als Administrator können Sie im Abschnitt Benachrichtigungsverlauf Kommentare hinterlassen.Dadurch haben Sie die Möglichkeit, mit Kollegen zusammenzuarbeiten, sie auf dem Laufenden zu halten und weitere Schritte zu besprechen.

Kommentare sind zum Beispiel hilfreich, wenn Sie Änderungen am Status einer Benachrichtigung, etwa von In Bearbeitung in Geschlossen, näher erläutern möchten. Sie können auch einen Kommentar hinterlassen, wenn Sie eine Benachrichtigung neu zuweisen oder Links zu verwandten Ressourcen einfügen möchten.

Geben Sie auf der Seite Benachrichtigungsdetails im Abschnitt Benachrichtigungsverlauf Ihren Kommentar ein und klicken Sie auf SPEICHERN. Ihr Nutzername wird dann mit Datum und Uhrzeit neben dem Kommentar angezeigt.Später können Sie den Kommentar bei Bedarf auch wieder löschen.

Ähnliche Benachrichtigungen ansehen

Auf der Seite mit den Benachrichtigungsdetails können Sie eine Liste ähnlicher Benachrichtigungen aufrufen. Damit haben Sie die Möglichkeit, schnell nach Benachrichtigungen zu suchen, die ähnliche Informationen enthalten, z. B. dieselbe E-Mail-Adresse des Nutzers.

Ähnlich wie die Hauptseite der Benachrichtigungszentrale können Sie diese Liste verwenden, um Feedback zur Qualität der Benachrichtigung zu geben oder eine Prüfung zu starten. Wenn Sie eine Benachrichtigung in der Liste anklicken, wird eine Detailseite für diese Benachrichtigung geöffnet.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?