Benutzerdefinierte Suche in Cloud Search erstellen

Sie können in Google Cloud Search benutzerdefinierte Suchanwendungen erstellen und die Suche so an die geschäftlichen Anforderungen Ihrer Organisation anpassen. Mithilfe von Suchanwendungen legen Sie die durchsuchbaren Inhalte für Nutzer fest und bieten ihnen die Möglichkeit, ihre Suche zu verfeinern und so Ergebnisse zu erhalten, die besser zu ihren Suchanfragen passen. Am besten wenden Sie sich an einen Entwickler, der Sie dabei unterstützt, Suchanwendungen für die konkreten Bedürfnisse Ihrer Nutzer zu erstellen und in Ihre Cloud Search-Lösung zu integrieren.

Hinweis

Suchanwendung erstellen

Wenn Sie keine benutzerdefinierten Suchanwendungen erstellen, wird in Cloud Search automatisch die Standardsuche verwendet.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Klicken Sie auf der Startseite der Admin-Konsole auf Apps und dannGoogle Workspace und dannCloud Search und dannSucheinstellungen.

    Möglicherweise wird „Apps” erst nach einem Klick auf Mehr Widgets angezeigt.

    Hierfür ist die Administratorberechtigung „Dienste > Cloud Search” erforderlich.

  3. Klicken Sie auf die Karte Suchanwendungen.
    Eine Liste der Suchanwendungen Ihrer Organisation wird angezeigt.
  4. Klicken Sie oben auf "Hinzufügen" "".
  5. Geben Sie unter Anzeigename einen Namen für die Suchanwendung ein und klicken Sie auf Erstellen.
    Die Suchanwendung wird zusammen mit der automatisch erstellten Anwendungs-ID in der Liste angezeigt.
  6. Bewegen Sie den Mauszeiger auf die Suchanwendung und klicken Sie auf "Bearbeiten" "".
  7. Bewegen Sie den Mauszeiger auf Datenquellen und klicken Sie auf "Bearbeiten" "".
    Eine Liste aller Datenquellen in Ihrer Organisation wird angezeigt.
  8. Klicken Sie neben den Datenquellen, die Sie für die Suchanwendung aktivieren möchten, auf "An" "".
  9. Optional: Definieren Sie die Suchoptionen für die einzelnen Datenquellen und klicken Sie auf Fertig. Unten erfahren Sie mehr über die Suchoptionen.
  10. Optional: Wenn Sie nicht möchten, dass durch Cloud Search ein personalisiertes Ranking* auf die Suchergebnisse angewendet wird, deaktivieren Sie es:
    1. Bewegen Sie den Mauszeiger unter Parameter für die Abstimmung auf Personalisiertes Ranking.
    2. Klicken Sie auf "Bearbeiten" "" und dann auf "Aus" "".
    3. Klicken Sie auf Speichern.
  11. So fügen Sie die Suchanwendung einer Webanwendung hinzu (optional):
    Klicken Sie auf den Link neben Suche einbetten. Hier erfahren Sie, wie Sie das Such-Widget einrichten.

* Mit dem personalisierten Ranking wird die Priorität von Suchergebnissen erhöht, die eine persönliche Verbindung zum jeweiligen Nutzer haben. Dokumente, die direkt für einen Nutzer freigegeben wurden, haben beispielsweise einen höheren Rang als solche, die für Gruppen freigegeben wurden, denen der Nutzer angehört.

Nachdem Sie die Suchanwendung hinzugefügt haben, wird sie in der Liste angezeigt. Der Entwickler benötigt die Anwendungs-ID für das Such-Widget oder die Query API. Weitere Informationen zu Suchoberflächen

Suchoptionen für Datenquellen

Sie können für jede aktivierte Datenquelle verschiedene Suchoptionen festlegen. Welche Suchoptionen verfügbar sind, hängt davon ab, was der Entwickler beim Erstellen und Registrieren des Schemas für die Datenquelle konfiguriert hat.

Filter

Mit Suchfiltern können Sie die Ergebnisse, die Nutzer sehen, anhand bestimmter Kriterien einschränken, z. B. anhand des Inhaltstyps. So lässt sich beispielsweise eine Suche für das Supportteam so einrichten, dass nur Ergebnisse für Supportanfragen angezeigt werden.
Gehen Sie neben einer Datenquelle, die Sie oben in Schritt 8 aktiviert haben, zur Spalte Konfiguration.
  1. Klicken Sie auf Filter.
  2. Geben Sie den JSON-Code für die Filterkonfiguration ein, die Sie für diese Datenquelle verwenden möchten. Sie erhalten den Code von dem Entwickler, der das Schema eingerichtet hat. Hier erfahren Sie, wie Sie Filter hinzufügen.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Suchqualität

Mit der Suchqualität werden die Wichtigkeitsstufen und die Anzahl der Ergebnisse festgelegt, die für eine bestimmte Datenquelle nacheinander angezeigt werden. Das Ranking der von Cloud Search zurückgegebenen Suchergebnisse wird von der Wichtigkeit der Quelle beeinflusst. Ein Beispiel: Für Ihre Softwareentwickler sind wahrscheinlich Dokumente zum Codedesign wichtig, die entsprechend in den Suchergebnissen weiter oben zu sehen sein sollten. Für Ihr Marketingteam sind dagegen die Produktspezifikationen vorrangig.

Für die Google Workspace-Dienste wird die Suchqualität automatisch festgelegt.

Gehen Sie neben einer Datenquelle, die Sie oben in Schritt 8 aktiviert haben, zur Spalte Konfiguration.

  1. Klicken Sie auf Suchqualität.
  2. Klicken Sie unter Wichtigkeit der Quelle auf den Abwärtspfeil "". Wählen Sie die Wichtigkeitsstufe der Suchergebnisse aus dieser Datenquelle im Vergleich zu Ergebnissen aus anderen Quellen aus:
    • Standard: Die Wichtigkeitsstufe wird nicht geändert. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Stufe Sie auswählen sollen, verwenden Sie diese Option.
    • Niedrig: Ergebnisse dieser Datenquelle werden niedriger eingestuft als die Ergebnisse von Quellen, die auf "Hoch" oder "Standard" gesetzt sind.
    • Hoch: Ergebnisse aus dieser Datenquelle werden höher eingestuft als Ergebnisse aus Quellen, die auf „Niedrig“ oder „Standard“ gesetzt sind.
  3. Klicken Sie unter Beschränkung der Ergebnismenge auf den Aufwärtspfeil "" oder den Abwärtspfeil "", um die maximale Anzahl der Ergebnisse aus der Datenquelle auszuwählen, die auf der ersten Ergebnisseite angezeigt werden sollen.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Anzeigeoptionen

Mit Anzeigeoptionen werden die Attribute bestimmt, die in den Suchergebnissen zu sehen sein sollen. Attribute sind Kategorien, die die Eigenschaften eines Elements beschreiben. Bei der Suche nach Schuhen können die Attribute beispielsweise Farbe, Größe und Stil enthalten. Nutzer wählen Attribute aus, um ihre Suchergebnisse weiter zu verfeinern. Für Google Workspace-Dienste sind keine Attribute verfügbar.
Gehen Sie neben einer Datenquelle, die Sie oben in Schritt 8 aktiviert haben, zur Spalte Konfiguration.
  1. Klicken Sie auf Anzeigeoptionen.
  2. Klicken Sie die Kästchen neben den Attributen an, die für diese Datenquelle angezeigt werden sollen.
    Hier erfahren Sie, wie Sie über die Query API Ergebnisse mithilfe von Attributen verfeinern.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Was ist die Standardsuche?

Für Suchen auf cloudsearch.google.com und in der mobilen Cloud Search App gibt es eine Standardsuche. Damit wird in den Google Workspace-Diensten wie Gmail und Google Drive gesucht.

Sie können die Standardsuche unverändert nutzen oder sie an Ihre geschäftlichen Anforderungen anpassen. Beispielsweise lassen sich Datenquellen von Drittanbietern wie Datenbank-Repositories hinzufügen.

Suchanwendungen bearbeiten oder löschen

Suchanwendungen bearbeiten

Sie können den Namen, die Datenquellen und die Parameter einer Suchanwendung ändern.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie zu Appsund dannGoogle Workspaceund dannCloud Searchund dannSucheinstellungen.
  3. Klicken Sie auf die Karte Suchanwendungen.
    Eine Liste der Suchanwendungen Ihrer Organisation wird angezeigt.
  4. Bewegen Sie den Mauszeiger auf die gewünschte Suchanwendung und klicken Sie auf "Bearbeiten" "".
  5. Bewegen Sie den Mauszeiger auf die Option, die Sie ändern möchten, und klicken Sie auf "Bearbeiten" "".
  6. Wenn Sie mit den Änderungen fertig sind, klicken Sie auf Speichern oder Fertig.

Suchanwendungen löschen

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie zu Appsund dannGoogle Workspaceund dannCloud Searchund dannSucheinstellungen.
  3. Klicken Sie auf die Karte Suchanwendungen.
    Eine Liste der Suchanwendungen Ihrer Organisation wird angezeigt.
  4. Wählen Sie die zu löschenden Suchanwendungen aus:
    • Um eine Anwendung zu löschen, bewegen Sie den Mauszeiger darauf.
    • Wenn Sie mehrere Suchanwendungen löschen möchten, klicken Sie alle entsprechenden Kästchen an.
  5. Klicken Sie dann auf "Löschen" "".

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben