Administratorberechtigungen für das Prüftool

Diese Funktion ist für G Suite Enterprise, G Suite Enterprise for Education und die Cloud Identity Premiumversion verfügbar.

Sie können das Prüftool nur verwenden, wenn Sie Administrator sind und die entsprechenden Berechtigungen haben. Super Admins haben diese Berechtigungen standardmäßig. Sie können sie auch einer benutzerdefinierten Administratorrolle hinzufügen.  

Administratorberechtigungen für das Prüftool hinzufügen

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Admin-Rollen.
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger auf eine benutzerdefinierte Administratorrolle.

    Tipp: Wenn Sie eine neue Administratorrolle erstellen möchten, lesen Sie den Hilfeartikel Benutzerdefinierte Administratorrollen erstellen.

  4. Klicken Sie auf Berechtigungen ansehen.
  5. Klicken Sie auf Berechtigungen öffnen.
  6. Klicken Sie im Abschnitt Dienste auf die Berechtigungen Sicherheitscenter, um die Ansicht zu maximieren.
  7. Klicken Sie auf die Berechtigung Dieser Nutzer verfügt für das Sicherheitscenter über volle Administratorrechte, um sie zu erweitern.
  8. Optional: Wenn Sie dem Administrator Zugriff auf alle Sicherheitscenter-Funktionen, also auch auf das Prüftool, gewähren möchten, klicken Sie auf das Kästchen Dieser Nutzer verfügt für das Sicherheitscenter über volle Administratorrechte. Wenn Sie keinen vollständigen Zugriff gewähren, fahren Sie mit Schritt 8 fort.
  9. Um nur Zugriff auf das Prüftool zu gewähren, klicken Sie auf das Kästchen für die Prüftool-Berechtigungen. Sie können bestimmte Berechtigungen für den Zugriff auf verschiedene Datentypen (Gmail, Google Drive, Gerät und Nutzer) hinzufügen:
    • Metadaten und Attribute abrufen: Der Administrator darf Abfragen ausführen und sich die zurückgegebenen Daten im Prüftool ansehen. Die Ergebnisse enthalten möglicherweise vertrauliche Inhalte wie den Betreff einer E-Mail oder den Titel eines Dokuments. Mit dieser Berechtigung ist es z. B. möglich, sich Gmail-Header anzusehen.
    • Aktualisieren oder löschen: Der Administrator darf Aktionen ausführen, die Änderungen an Inhalten zur Folge haben, z. B. die Access Control List (ACL) eines Dokuments anpassen oder eine E-Mail löschen.
    • Detaillierte Inhalte anzeigen (Beta): Der Administrator darf sich den Inhalt von Gmail-Nachrichten im Prüftool ansehen. Mit dieser Berechtigung können Administratoren etwaige Risiken einschätzen, die mit der Nachricht verbunden sind.
  10. Klicken Sie auf Speichern.

Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Administratorberechtigungen für Funktionen des Sicherheitscenters.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben