Gmail in der G Suite mit einem IMAP-Client synchronisieren

Wenn Ihre Nutzer G Suite-E-Mails von einem anderen E-Mail-Client wie Microsoft® Outlook® oder Apple® Mail senden und empfangen möchten, muss ein G Suite-Administrator zuerst den IMAP-Zugriff (Internet Message Access Protocol) in der Admin-Konsole aktivieren. Sie können dies für alle Nutzer oder nur für solche in bestimmten Organisationseinheiten festlegen. 

Weitere Informationen zum Zugriff auf die G Suite auf Mobilgeräten 

Schritt 1: IMAP für das Konto aktivieren

  1. Melden Sie sich auf dem Computer mit Ihrem G Suite-Konto in Gmail an.
  2. Klicken Sie rechts oben auf "Einstellungen" Einstellungen und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie oben auf Weiterleitung und POP/IMAP.
    Dieser Tab wird nicht angezeigt? Sehen Sie nach, ob IMAP für Ihre Domain aktiviert ist.
  4. Klicken Sie im Abschnitt IMAP-Zugriff auf IMAP aktivieren.
  5. Klicken Sie unten auf Änderungen speichern.

Schritt 2: E-Mail-Client für den Zugriff auf Gmail einrichten

Microsoft Outlook

Führen Sie diese Schritte für Outlook 2013 aus. Wenn Sie eine andere Version von Outlook verwenden, lesen Sie den Abschnitt Andere E-Mail-Clients.

Hinweis: Damit Outlook auf Gmail zugreifen kann, müssen Sie eventuell Nutzern den Zugriff auf weniger sichere Apps ermöglichen.  

  1. Klicken Sie in Outlook 2013 auf Datei und dann Info.
  2. Klicken Sie auf Kontoeinstellungen und dann auf Kontoeinstellungen….
  3. Klicken Sie im Tab E-Mail auf Neu….
  4. Wählen Sie E-Mail-Konto aus und klicken Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie Manuelle Einrichtung oder zusätzliche Servertypen aus und klicken Sie auf Weiter.
  6. Wählen Sie POP oder IMAP aus und klicken Sie auf Weiter.
  7. Geben Sie die Kontodetails ein:
    • Ihr Name: Geben Sie Ihren Namen ein.
    • E-Mail-Adresse: Geben Sie Ihren G Suite-Nutzernamen ein, z. B. anne@kitbeat.com.
    • Kontotyp: Wählen Sie IMAP aus.
    • Posteingangsserver: Geben Sie imap.gmail.com ein.
    • Postausgangsserver (SMTP): Geben Sie smtp.gmail.com ein.
    • Nutzername: Geben Sie Ihren G Suite-Nutzernamen ein, z. B. anne@kitbeat.com.
    • Passwort: Geben Sie Ihr Passwort für das G Suite-Konto ein.

      Wenn Sie die Bestätigung in zwei Schritten verwenden, um auf Ihr G Suite-Konto zuzugreifen, ist ein App-Passwort erforderlich. Wie Sie ein App-Passwort erstellen, erfahren Sie hier.

  8. Klicken Sie auf Weitere Einstellungen.
  9. Klicken Sie auf dem Tab Postausgangsserver das Kästchen Authentifizierung für meinen Postausgangsserver (SMTP) erforderlich und das Optionsfeld Anmelden mit… an.
  10. Geben Sie noch einmal Nutzernamen und Passwort ein.
  11. Geben Sie auf dem Tab Erweitert unter Server-Portnummern die folgenden Informationen ein:
    • Posteingangsserver (IMAP): Geben Sie 993 ein.
    • Verwenden Sie die folgende verschlüsselte Verbindung: Wählen Sie SSL aus.
    • Postausgangsserver (SMTP): Geben Sie 465 ein.
    • Verwenden Sie die folgende verschlüsselte Verbindung: Wählen Sie SSL aus.
  12. Klicken Sie auf dem Tab Erweitert unter Gesendete Elemente auf das Kästchen Nachrichtenkopien im Ordner "Gesendete Elemente" speichern, um das Häkchen daraus zu entfernen.
  13. Klicken Sie auf OK und dann Weiter.
  14. Warten Sie kurz, während Outlook die Einstellungen prüft, und klicken Sie dann auf Fertigstellen.
    Wenn der Test fehlschlägt, wechseln Sie zum Google-Konto und ändern Sie die Sicherheitseinstellungen, damit weniger sichere Apps auf Ihr Konto zugreifen können. Wiederholen Sie anschließend Schritt 12.
Apple Mail

Führen Sie die folgenden Schritte für Apple Mail 9.3 aus. Wenn Sie eine andere Version verwenden, lesen Sie den Abschnitt Andere E-Mail-Clients.

  1. Öffnen Sie Apple Mail 9.3.
  2. Klicken Sie auf Mail und dann Konto hinzufügen.
  3. Wählen Sie Google aus und klicken Sie auf Weiter.
  4. Melden Sie sich im G Suite-Konto an.
  5. Klicken Sie das Kästchen Mail an und klicken Sie dann auf Fertig.
Andere E-Mail-Clients

Bei anderen E-Mail-Clients, darunter auch bei anderen Versionen von Outlook und Mail, rufen Sie die jeweilige Supportseite der Anwendung auf, um Hilfe beim Einrichten von IMAP zu erhalten. Möglicherweise müssen Sie folgende Angaben machen:

Kontoinformationen

Vollständiger Name oder Anzeigename: So wird Ihr Name angezeigt, wenn Sie E-Mails senden.
G Suite-Kontodetails: Ihr Nutzername und Passwort

Einstellungen für eingehende E-Mails

Server: imap.gmail.com
SSL erforderlich: Ja
Port: 993

Einstellungen für ausgehende E-Mails

Server: smtp.gmail.com
SSL erforderlich: Ja
TLS erforderlich: Ja
Authentifizierung erforderlich: Ja
Port für SSL: 465
Port für TLS/STARTTLS: 587

Hinweis: Einige IMAP-Clients implementieren das IMAP4rev1-Protokoll möglicherweise nur teilweise oder falsch. Daher kann es vorkommen, dass nicht alles wie erwartet funktioniert. IMAP-Clients von Drittanbietern werden von Google nicht unterstützt. Probleme mit solchen IMAP-Clients müssen vom Anbieter selbst behoben werden.

Weitere Informationen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?