Funktionen der Mobilgeräteverwaltung im Vergleich

Wenn Sie die Google-Endpunktverwaltung einrichten, können Sie zwischen der einfachen und der erweiterten Verwaltung für Mobilgeräte wählen. Diese lässt sich jeweils geräteübergreifend anpassen. Jede Verwaltungsebene umfasst unterschiedliche Funktionen.

  • Mit der einfachen Verwaltung werden Geräte nur mit einer Displaysperre oder einem Sicherheitscode geschützt. Außerdem können Sie Unternehmenskonten aus der Ferne löschen.
  • Mit der erweiterten Verwaltung* haben Sie mehr Kontrolle über Geräterichtlinien und Passwörter, um Apps auf Android- und Apple® iOS®-Geräten zu verwalten. Außerdem können Sie alle Daten von Geräten löschen.

Funktionen der Mobilgeräteverwaltung

  Einfache Verwaltung Erweiterte Verwaltung*
Gerätebestand
Standard-Sicherheitscodes erzwingen  
Berichte zu Mobilgeräten
Hackerschutz
Kontolöschung per Fernzugriff
Android-App-Verwaltung
Prüfungen und Warnungen für Geräte**    
Regeln zur Geräteverwaltung†
Verwaltung ohne Agent
Erzwingen von standardmäßigen und starken Sicherheitscodes
Gerätegenehmigungen
Geräte blockieren
Löschen von Gerätedaten per Fernzugriff
iOS-App-Verwaltung
Android-Arbeitsprofile 
Berichterstellung für verwaltete Anwendungen und
erweiterte Sicherheitssignale
Sicherheitsrichtlinien
Bulk-Registrierung unternehmenseigener Desktopgeräte
Bulk-Registrierung unternehmenseigener Android-Geräte**  
Nutzer können der Organisation die Eigentumsrechte an Geräten zuweisen

* Nicht in Drive Enterprise verfügbar
** Nur in G Suite Enterprise, G Suite Business oder G Suite Enterprise for Education verfügbar
† Nur in G Suite Enterprise und G Suite Enterprise for Education verfügbar

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?