Bericht "Ereignisse, die auf ein gehacktes Gerät hindeuten"

Im Bericht Ereignisse, die auf ein gehacktes Gerät hindeuten können Sie sich für einen bestimmten Zeitraum Details zu diesen Ereignissen anzeigen lassen, z. B. Geräte-IDs, Namen von Geräteeigentümern sowie Zeitstempel gehackter Geräte.

Ein Gerät wird als gehackt eingestuft, wenn bestimmte ungewöhnliche Ereignisse erkannt werden:

  • iOS-Geräte: Ein iOS-Gerät gilt als gehackt, wenn darauf ein Jailbreak ausgeführt wurde. Damit ist es gegebenenfalls möglich, inoffizielle Apps zu installieren, vorher eingeschränkte Einstellungen zu ändern und Sicherheitseinstellungen zu umgehen. 
  • Android-Geräte: Ein Android-Gerät gilt als gehackt, wenn es gerootet wurde. Damit haben Nutzer gegebenenfalls die Möglichkeit, den Code der Gerätesoftware zu bearbeiten oder Software zu installieren, die der Hersteller normalerweise nicht zulässt.

So rufen Sie den Bericht "Ereignisse, die auf ein gehacktes Gerät hindeuten" auf:

  1. Melden Sie sich unter admin.google.com in der Google Admin-Konsole an.
    Achten Sie darauf, nicht Ihr privates Gmail-Konto, sondern das Administratorkonto zu verwenden.
  2. Klicken Sie auf Sicherheit.
  3. Klicken Sie auf Dashboard.
  4. Klicken Sie rechts unten im Bereich Ereignisse, die auf ein gehacktes Gerät hindeuten auf BERICHT ANSEHEN.

Sie können das Dashboard so anpassen, dass nur Daten für die folgenden Zeiträume angezeigt werden: Heute, Gestern, Diese Woche, Letzte Woche, Aktueller Monat, Letzter Monat oder Tage in der Vergangenheit (bis zu 180 Tage). Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, ein Start- und ein Enddatum anzugeben. Klicken Sie anschließend auf Anwenden.

In der Grafik werden standardmäßig Daten für Alle Domains angezeigt. Über die Drop-down-Liste können Sie jedoch auch nur eine bestimmte Domain auswählen.

Hinweis: Dieser Bericht enthält Daten für Android- und iOS-Geräte.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?