Geräte genehmigen, löschen oder blockieren sowie Blockierungen aufheben

Wenn Sie die kostenlose alte Version der G Suite haben und diese Funktion nutzen möchten, müssen Sie ein Upgrade auf G Suite Basic durchführen

Als Administrator können Sie festlegen, auf welchen Geräten Unternehmensdaten synchronisiert werden sollen. Sie können in der erweiterten Mobilgeräteverwaltung einstellen, dass für das Synchronisieren von Unternehmensdaten auf Geräten und das Blockieren von Geräten eine Genehmigung erforderlich ist. Sowohl in der einfachen als auch in der erweiterten Mobilgeräteverwaltung lassen sich Geräte löschen, um das Synchronisieren zu verhindern.

Wenn Sie ein Gerät blockieren oder löschen, werden keine Unternehmensdaten mehr mit diesem Gerät synchronisiert. Auf Daten, die bereits auf dem Gerät gespeichert sind, kann weiterhin zugegriffen werden. Daten in Drive File Stream werden jedoch gelöscht. Wenn Sie alle Unternehmensdaten von einem Gerät entfernen möchten, können Sie das Nutzerkonto oder alle Gerätedaten löschen.

Geräte genehmigen

Die erweiterte Mobilgeräteverwaltung muss aktiviert sein.

Wenn Sie festlegen, dass für die Google-Endpunktverwaltung die Genehmigung eines Administrators erforderlich ist, bevor ein Mobilgerät oder Computer auf die Daten Ihrer Organisation zugreifen kann, können Sie Geräte manuell genehmigen oder eine Regel einrichten, um Geräte automatisch zu genehmigen.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte.

    Möglicherweise müssen Sie unten auf Mehr Widgets klicken, damit die Option "Geräte" angezeigt wird.

  3. Klicken Sie auf Gerätegenehmigungen

  4. Prüfen Sie die Liste der Geräte, für die Zugriff auf Unternehmensdaten angefordert wurde.
  5. Wählen Sie eine Option aus: 
    • Wenn Sie Geräte mit Endpunktprüfung als genehmigt markieren und zulassen möchten, dass über die Geräte Zugriff auf Unternehmensdaten besteht, wählen Sie die entsprechenden Geräte aus und klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü Mehr und dann Geräte genehmigen
    • Um Geräte mit Endpunktbestätigung als blockiert zu markieren und zu verhindern, dass über die Geräte Zugriff auf Unternehmensdaten besteht, wählen Sie die Geräte aus und klicken Sie auf "Blockieren" Blockieren.
      Hinweis: Wenn Sie ein Gerät mit Endpunktprüfung als blockiert markieren, besteht darüber weiterhin Zugriff auf Unternehmensdaten, bis Sie Richtlinien für den kontextsensitiven Zugriff erzwingen. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Kontextsensitiver Zugriff.

Geräte blockieren

Die erweiterte Mobilgeräteverwaltung muss aktiviert sein.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte.

    Möglicherweise müssen Sie unten auf Mehr Widgets klicken, damit die Option "Geräte" angezeigt wird.

  3. Wählen Sie eine Option aus:

    1. Um Android-, Apple® iOS®- und Google Sync-Geräte zu blockieren, klicken Sie auf Mobilgeräte.
    2. Wenn Sie Geräte mit einer Endpunktprüfung blockieren möchten, klicken Sie auf Endpunktprüfung.
  4. Suchen Sie das Gerät in der Liste und klicken Sie auf seinen Namen.
  5. Klicken Sie auf Blockieren. Das Gerät erhält den Status "Blockiert".

Gesperrte Geräte bleiben auf Ihrer Geräteliste, bis sie gelöscht werden. Möglicherweise wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass ein Gerät nicht blockiert werden kann. Klicken Sie darauf, um weitere Informationen zu erhalten. Klicken Sie auf Wiederholen, um es noch einmal zu versuchen.

Blockierung von Geräten aufheben

Die erweiterte Mobilgeräteverwaltung muss aktiviert sein.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte.

    Möglicherweise müssen Sie unten auf Mehr Widgets klicken, damit die Option "Geräte" angezeigt wird.

  3. Wählen Sie eine Option aus:

    1. Um die Blockierung von Android-, iOS- und Google Sync-Geräten aufzuheben, klicken Sie auf Mobilgeräte.
    2. Wenn Sie die Blockierung von Geräten mit einer Endpunktprüfung aufheben möchten, klicken Sie auf Endpunktprüfung.
  4. Suchen Sie das Gerät in der Liste und klicken Sie auf seinen Namen.
  5. Klicken Sie auf Blockierung des Geräts aufheben. Der Status des Geräts wird von "Blockiert" zu "Konform" oder "Nicht konform" geändert, je nachdem, ob es die Richtlinien Ihrer Organisation erfüllt oder nicht. 

Geräte löschen

Wenn Sie ein Gerät löschen, werden keine Unternehmensdaten mehr mit diesem Gerät synchronisiert. Informationen, die sich bereits auf dem Gerät befinden, werden jedoch nicht gelöscht. Um Unternehmensdaten vom Gerät zu entfernen, löschen Sie erst das Nutzerkonto oder die Gerätedaten und dann das Gerät selbst. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Unternehmensdaten von einem Mobilgerät entfernen

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Geräte.

    Möglicherweise müssen Sie unten auf Mehr Widgets klicken, damit die Option "Geräte" angezeigt wird.

  3. Wählen Sie eine Option aus:
    1. Um Android-, iOS- und Google Sync-Geräte zu löschen, klicken Sie auf Mobilgeräte.
    2. Wenn Sie Geräte mit einer Endpunktprüfung löschen möchten, klicken Sie auf Endpunktprüfung.
  4. Wählen Sie die Geräte aus, die Sie löschen möchten, und klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü Mehrund dannGeräte löschen. Gelöschte Geräte werden aus der Liste der verwalteten Geräte entfernt.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?