Integrität der Google Groups-Einstellungen überwachen

Seite "Sicherheitsstatus"

Diese Funktion ist für G Suite Enterprise, G Suite Enterprise for Education und Drive Enterprise verfügbar. Versionen vergleichen

Auf der Seite "Sicherheitsstatus" können Sie die Konfiguration der Einstellung Gruppenerstellung und -mitgliedschaft überprüfen.

Gruppenerstellung und -mitgliedschaft

Sie haben die Möglichkeit, Freigabeoptionen für Ihre Google Groups-Domains festzulegen, indem Sie den öffentlichen Zugriff aktivieren bzw. deaktivieren sowie Nutzern erlauben oder verbieten, Gruppen zu erstellen. 

Weitere Informationen finden Sie unten in der Tabelle.

Einstellung Gruppenerstellung und -mitgliedschaft
Status

Gibt an, ob für Ihre Domains die Freigabeoption in Google Groups so konfiguriert ist, dass Google Groups auf "Privat" gesetzt ist und nur Domainadministratoren Gruppen erstellen können

Empfehlung

Sie sollten für den Zugriff auf Google Groups die Option "Privat" auswählen und nur Domainadministratoren erlauben, Gruppen zu erstellen. So verringern Sie das Risiko von Datenlecks.

So wählen Sie für Google Groups die Option "Privat" aus und erlauben nur Domainadministratoren, Gruppen zu erstellen

  1. Gehen Sie in der Google Admin-Konsole zu Apps > G Suite > Google Groups for Business > Freigabeeinstellungen.
  2. Wählen Sie im Abschnitt Außerhalb dieser Domain – Zugriff auf Gruppen die Option Privat aus.
  3. Wählen Sie im Abschnitt Erstellen von Gruppen die Option Nur Domainadministratoren können Gruppen erstellen aus.

Weitere Informationen und Anleitungen finden Sie im Hilfeartikel Freigabeoptionen festlegen.

Hinweis: Auch wenn der Status "Privat" ausgewählt ist, können Gruppenmitglieder weiterhin E-Mails von Nutzern außerhalb der Domain empfangen. Um das Risiko von E-Mail-Spoofing und Phishing/Whaling zu verringern, können Sie E-Mails deaktivieren, die von außerhalb der Domain eingehen. Diese werden dann einer Moderationswarteschleife hinzugefügt und müssen erst vom Gruppeneigentümer genehmigt werden. Entfernen Sie hierzu beim Kästchen Gruppeninhaber dürfen eingehende E-Mails von außerhalb dieser Domain zulassen das Häkchen. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Freigabeoptionen festlegen.

Auswirkungen auf Nutzer

Nutzer können im Gegensatz zu Administratoren keine Google Groups-Gruppen erstellen und nur Personen innerhalb der Domain haben Zugriff auf Google Groups. Hinweis: Änderungen an diesen Einstellungen gelten nicht rückwirkend. Wenn also eine Gruppe externe Mitglieder enthält, sind diese auch dann noch Teil der Gruppe, wenn der Zugriff auf "Privat" festgelegt wird.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?