Integrität der Kalendereinstellungen überwachen

Seite "Sicherheitsstatus"
Diese Funktion ist nur in G Suite Enterprise und G Suite Enterprise for Education verfügbar.

Auf der Seite "Sicherheitsstatus" können Sie die Konfiguration der Einstellung Richtlinien für die Kalenderfreigabe überprüfen.

Richtlinien für die Kalenderfreigabe

Primäre Kalender werden standardmäßig nicht außerhalb Ihrer Domains freigegeben. Das lässt sich jedoch in den Google Kalender-Einstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie unten in der Tabelle.

Einstellung Richtlinien für die Kalenderfreigabe
Status

Zahl der Organisationseinheiten, in denen für die Kalenderfreigabe die Richtlinie Nur anzeigen, ob verfügbar/beschäftigt nicht verwendet wird

Empfehlung

Sie sollten die externe Kalenderfreigabe auf den Verfügbarkeitsstatus beschränken. So verringern Sie das Risiko von Datenlecks.

So konfigurieren Sie diese Einstellung

Gehen Sie in der Google Admin-Konsole zu Apps > G Suite > Kalender > Freigabeeinstellungen. Klicken Sie dann unter Externe Freigabeoptionen für primäre Kalender auf das Kästchen neben Nur anzeigen, ob verfügbar/beschäftigt (Termindetails ausblenden).

Weitere Informationen und Anleitungen finden Sie im Hilfeartikel Sichtbarkeit und Freigabeoptionen für Kalender festlegen.

Auswirkungen auf Nutzer

Nutzer können keine Kalenderinformationen extern freigeben.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?