Über die Directory API erstellte Gruppen werden mit den Standardeinstellungen erstellt

Wenn Sie eine Gruppe über die Directory API oder über Tools erstellen, die die Directory API verwenden (z. B. Google Cloud Directory Sync – GCDS), wird die Gruppe stets mit den folgenden Standardeinstellungen erstellt:

  • Gruppenverzeichnis: Diese Gruppe nicht im Verzeichnis aufführen
  • Der Gruppe beitreten: Alle Nutzer in der Organisation können eine Beitrittsanfrage stellen
  • Mitglieder hinzufügen: Gruppeneigentümer und -verwalter
  • Mitglieder einladen: Gruppeneigentümer und -verwalter
  • Neue Nutzer außerhalb von {domain} zulassen: Nein
  • Mitglieder ansehen: Gruppeneigentümer und -verwalter
  • Themen ansehen: Alle Gruppenmitglieder
  • Posten: Alle in Ihrer Domain können Beiträge posten
  • Nachrichten moderieren: Niemand

Best Practices

Sie können die Einstellungen nach dem Erstellen der Gruppe entweder über die zugehörige Verwaltungsoberfläche oder die Groups Settings API ändern.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?