Google School Directory Sync installieren oder ein Upgrade dafür durchführen

Sie können Google School Directory Sync (SDS) auf Servern mit Microsoft® Windows® oder Linux® verwenden. Gehen Sie davor jedoch sicher, dass die Systemanforderungen erfüllt sind.

SDS installieren

Wenn Sie SDS auf einem 64-Bit-kompatiblen Server installieren möchten, laden Sie die 64-Bit-Version herunter und installieren Sie sie. Sie eignet sich am besten für die Synchronisierung großer Datenmengen.
  1. Klicken Sie neben Ihrem Betriebssystem auf Herunterladen:
  2. Öffnen Sie das Installationsprogramm und führen Sie alle Schritte aus.

Weitere Informationen zur neuesten SDS-Version finden Sie im Hilfeartikel Das ist neu bei School Directory Sync.

Upgrade für SDS durchführen

Je nach der von Ihnen verwendeten Version werden ältere SDS-Versionen möglicherweise nicht deinstalliert. Keine Sorge – dies hat keine Auswirkungen auf die Synchronisierung. Wenn Sie möchten, können Sie eine alte Version manuell deinstallieren.

  1. Sind Updates verfügbar, werden Sie beim nächsten Öffnen des Konfigurationsmanagers gebeten, ein Upgrade durchzuführen.
  2. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Konfiguration für die Synchronisierung korrekt in die neue Version importiert wurde. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Einstellungen überprüfen und eine Synchronisierung simulieren.
  3. Wenn Sie eine Konfigurationsdatei aus einer vorherigen Version öffnen, speichern Sie sie in der neuen Version, um die Synchronisierung darin ausführen zu können.

Weitere Informationen

Sie sind bereit, die Synchronisierung einzurichten? Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?