Upgrade von der alten, kostenlosen Version der G Suite

Premium-Tools für die Zusammenarbeit, mehr Speicherplatz und mehr Sicherheit

Wenn Sie Alte, kostenlose Version der G Suite genutzt haben, haben wir automatisch ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Google Workspace-Abo ausgeführt.

Umstellung auf Google Workspace

Wenn Sie Alte, kostenlose Version der G Suite geschäftlich genutzt haben, wurde Ihr Konto automatisch auf ein Google Workspace-Abo umgestellt. Nach dem automatischen Upgrade können Sie die neuen Funktionen für Sicherheit und Zusammenarbeit mindestens einen Monat lang kostenlos nutzen.

Wenn Sie das Upgrade beenden und verhindern möchten, dass Ihr Abo gesperrt wird, müssen Sie die Google Workspace-Abrechnung einrichten. Falls Ihr Abo gesperrt wurde, können Sie es wiederherstellen.

Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich die Alte, kostenlose Version der G Suite privat nutze?

Seit dem 21. August 2023 können Sie sich nicht mehr als privater Nutzer festlegen und auf ein kostenloses Abo umstellen. Wenn Sie bereits festgestellt haben, dass Sie Ihr Konto privat nutzen, müssen Sie derzeit nichts weiter unternehmen.
Das kostenlose Abo ist nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch bestimmt. Wenn Sie Alte, kostenlose Version der G Suite geschäftlich genutzt haben, wurde Ihr Konto auf Google Workspace umgestellt. Das kostenlose Abo beinhaltet keinen Support und in Zukunft werden möglicherweise auch bestimmte Unternehmensfunktionen entfernt.

Die kostenlose private Nutzung ist für Organisationen in Russland und Belarus nicht verfügbar, da die Kontoerstellung in diesen Regionen derzeit pausiert ist. Wenn Sie sich in Russland oder Belarus befinden und Ihr Google Workspace-Konto weiterhin verwenden möchten, müssen Sie die Abrechnung einrichten, um die Umstellung auf eine kostenpflichtige Version durchzuführen. So können Sie Ihre bestehende Domain/Ihr Konto weiterhin verwenden.

Upgrade auf Google Workspace ausführen

Wenn Sie das Upgrade über die Admin-Konsole ausführen, werden Sie sofort auf ein kostenpflichtiges Google Workspace-Abo umgestellt.

Mit einem kostenpflichtigen Google Workspace-Abo erhalten Sie Support rund um die Uhr und je nach Version Zugriff auf andere Premium-Funktionen für Sicherheit und Zusammenarbeit.

Sie wissen nicht, welches Abo Sie für das Upgrade nutzen möchten? Informationen dazu finden Sie unter Google Workspace-Abo auswählen.

Upgrade auf ein kostenpflichtiges Google Workspace-Abo ausführen

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie in der Admin-Konsole zu „Menü“ und dannAbrechnungund dannWeitere Dienste kaufen.
  3. Klicken Sie neben der Version, die Sie wechseln möchten, auf Upgrade, Downgrade oder Wechseln.
  4. Prüfen Sie die Auswirkungen dieser Änderungund dannklicken Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie ein Preismodell aus:
    • Flexibler Tarif: Damit gehen Sie keine langfristige Verpflichtung ein und zahlen nur für die Nutzer, die im jeweiligen Monat eingerichtet sind. Neue Nutzer können nach Wunsch hinzugefügt und bestehende Nutzerkonten wieder entfernt werden.
    • Jahrestarif (monatliche Zahlung): Sie schließen einen Vertrag mit einem Jahr Mindestlaufzeit ab. Sie zahlen monatlich für vorab festgelegte Nutzer und können Nutzer nach Wunsch hinzufügen. Die Anzahl der Nutzer lässt sich im Feld Erforderliche Nutzer erhöhen. Wenn Sie diesen Tarif auswählen, beginnt die Abrechnung sofort.
  6. Klicken Sie auf Kasse.
  7. Geben Sie Ihre Zahlungsinformationen ein und dann klicken Sie auf Bestellung aufgeben.

Fragen zur Umstellung von der Alte, kostenlose Version der G Suite

Hier finden Sie einige häufig gestellte Fragen zur Umstellung von der Alte, kostenlose Version der G Suite.

Alle maximieren  |  Alle minimieren und nach oben

Allgemein

Wie wirkt sich die Umstellung auf mein Alte, kostenlose Version der G Suite-Abo aus?

Als Unternehmen wurde Ihre Organisation automatisch auf ein empfohlenes Google Workspace-Abo umgestellt. Diese Umstellung hat keine Auswirkungen auf Ihre Daten und auf die Verfügbarkeit Ihrer Dienste.

Nach dem automatischen Upgrade können Sie die neuen Funktionen für Sicherheit und Zusammenarbeit mindestens einen Monat lang kostenlos nutzen. Um das Upgrade abzuschließen und damit Ihr Abo nicht gesperrt wird, müssen Sie die Google Workspace-Abrechnung einrichten.

Woher weiß ich, dass ich ein kostenloses Abo für den privaten Gebrauch habe?

In der Admin-Konsole wird ein Banner mit dem Hinweis angezeigt, dass Sie ein kostenloses Abo für den privaten Gebrauch gewählt haben.

Warum muss ich die Abrechnung einrichten?

Wenn Sie Google Workspace weiter verwenden möchten, müssen Sie die Abrechnung für Google Workspace einrichten. Andernfalls wird Ihr Abo gesperrt und nach 60 Tagen gekündigt. Weitere Informationen zu gesperrten Konten finden Sie unten in diesem Artikel.

Was geschieht, wenn mein Konto gesperrt wird?

In den ersten 60 Tagen nach der Kontosperrung kann Ihr Administrator weiterhin auf die Admin-Konsole zugreifen und die Abrechnung einrichten, um die Sperrung aufzuheben, oder Ihre Daten exportieren. Sie haben dann aber nicht mehr die Möglichkeit, auf die Hauptdienste von Google Workspace wie Gmail, Google Kalender, Google Drive und Google Meet sowie auf Daten zuzugreifen. Zusätzliche Google-Dienste wie YouTube, Google Maps und Google Fotos sind aber weiterhin verfügbar.

Wenn Sie versuchen, sich in den Google Workspace-Hauptdiensten anzumelden, erhalten Sie eine der folgenden Meldungen:

  • „Sie haben keinen Zugriff auf <Dienst>. Wenden Sie sich an den Administrator Ihrer Organisation, um Zugriff zu erhalten.“
  • „Das Google Workspace-Konto Ihrer Organisation wurde gesperrt. Wenden Sie sich an den Google Workspace-Administrator Ihrer Organisation, um Ihre Organisation wieder aktivieren zu lassen.“

Ihr Administrator muss die Abrechnung für Google Workspace einrichten, um Ihr gesperrtes Konto wiederherzustellen. Wenn der Administrator nicht verfügbar ist, lesen Sie den Hilfeartikel Kann ein Nutzer Administrator werden, wenn der eigentliche Administrator nicht verfügbar ist?

Ein gesperrtes Abo wird nach 60 Tagen gekündigt. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Google Workspace kündigen. Wenn Sie Ihr Konto wiederherstellen möchten, füllen Sie dieses Formular für die Kontowiederherstellung aus. 

Mehr

Warum kann ich den Support nicht nutzen?

Wie bereits angekündigt, bietet das kostenlose Abo keinen Support. Während der Umstellung auf Google Workspace haben wir den Support vorübergehend verlängert. Privatkunden haben jedoch keinen Zugriff mehr auf den Support.

Wenn Sie Hilfe benötigen, können Sie sich an die Google Workspace-Community wenden.

Kann ein Nutzer Administrator werden, wenn der eigentliche Administrator nicht verfügbar ist?

Ja. Aktuelle Nutzer können mit dem Formular zur Kontowiederherstellung beantragen, Administrator des Kontos zu werden. Eine ausführliche Anleitung finden Sie im Hilfeartikel Wenn Sie als Nutzer Ihren Administrator nicht kontaktieren können.

Wenn die Domainregistrierung bestätigt wurde und keiner der aktuellen Administratoren widerspricht, wird dem Nutzer die Rolle „Super Admin“ zugewiesen.

Wer ist mein Administrator? Ihr Administrator ist die Person, die Sie ursprünglich für das Alte, kostenlose Version der G Suite-Konto registriert hat.

Kann ich meine Daten aus Google übertragen?

Wenn Sie Ihre Daten übertragen möchten, hat Ihr Administrator die Möglichkeit, die Daten Ihrer Organisation zu exportieren und Ihr altes Abo zu kündigen. Sie können Ihre Daten aus zusätzlichen Google-Diensten (wie auch aus Google Workspace) unter takeout.google.com herunterladen. Hier finden Sie dazu weitere Informationen. Dazu muss Ihr Administrator Google Datenexport aktivieren.

Was geschieht mit dem Drive-Speicherplatz, den ich erworben habe, wenn ich zu Google Workspace wechsle?

Wenn Nutzer ein altes einzelnes Abo für individuellen Speicherplatz erworben haben, müssen sie es kündigen. Wenn Sie mit dem alten Abo für vom Administrator verwalteten Speicher zusätzlichen Speicherplatz für Ihre Nutzer erworben haben, sollte die Lizenz automatisch gekündigt werden. Andernfalls müssen Sie sie manuell in der Admin-Konsole kündigen. Gehen Sie dazu zu Abrechnungund dannAbos.

Ihre neuen Speicherlimits sind von der Google Workspace-Version abhängig, auf die Sie ein Upgrade ausführen:

  • Business Starter: Sie erhalten automatisch 30 GB pro Nutzer, die dem gemeinsamen Speicherplatz hinzugefügt werden.  
  • Business Standard: Sie erhalten automatisch 2 TB pro Nutzer für den gemeinsamen Speicherplatz.
  • Business Plus: Sie erhalten automatisch 5 TB pro Nutzer für den gemeinsamen Speicherplatz.
Was passiert mit meinem zusätzlichen Drive-Speicherplatz, wenn ich das kostenlose Abo behalte?

Vorhandener Drive-Add-on-Speicher funktioniert auch mit dem kostenlosen Abo. Wenn Sie alten Add-on-Speicherplatz haben und das kostenlose Abo privat nutzen, können Sie Ihren zuvor erworbenen Speicherplatz weiter nutzen. Sie können in Zukunft keinen zusätzlichen Speicherplatz erwerben. Wir arbeiten aber daran, Add-on-Speicher verfügbar zu machen.

Ich habe eine Benachrichtigung zum gemeinsamen Speicherplatz erhalten. Was bedeutet das für mich?
  • Wenn Sie das Upgrade auf Google Workspace ausgeführt haben, wird Ihr Konto von einem nutzerspezifischen Speicherplatz in einen gemeinsamen Speicher verschoben. Weitere Informationen zum Google Workspace Speicherplatz.
  • Wenn Sie ein kostenloses Abo für den privaten Gebrauch nutzen, wird Ihr Konto derzeit nicht auf den gemeinsamen Speicherplatz umgestellt. Der Speicher funktioniert auch ohne Änderungen.
Was geschieht mit meinem Google Voice-Konto, wenn ich zu Google Workspace wechsle?

Wenn Sie Google Voice verwenden, verlieren Sie beim Wechsel zu Google Workspace nicht die vorhandenen Voice-Daten. Ihre bestehenden Konfigurationseinstellungen und die verknüpften Telefonnummern bleiben unverändert. Nach der Umstellung auf Google Workspace muss der Administrator Voice mit Google Workspace für Ihre Organisation einrichten, bevor sich Nutzer für neue Voice-Konten registrieren können. Weitere Informationen.

Mein Discover-Feed funktioniert nach dem Upgrade nicht mehr. Was muss ich tun?

Falls Sie nach dem Upgrade Google Workspace den Discover-Feed nicht mehr erhalten, muss Ihr Administrator vorgehen, wie im Hilfeartikel Google Suche und Google Assistant für Nutzer aktivieren oder deaktivieren beschrieben.

Wird Ihr Mobilgerät von Ihrer Organisation verwaltet, muss er außerdem die folgenden Schritte ausführen:

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Klicken Sie in der Admin-Konsole auf das Dreistrich-Menü  und dann  Geräte und dann Mobilgeräte und Endpunkte und dann Einstellungen und dann Universell.
  3. Klicken Sie auf Datenzugriffund dannGoogle Assistant.
  4. Aktivieren Sie die Option Google Assistant für iOS und Android zulassen.
Was ist, wenn ich Nutzer in der Ukraine habe, die von der aktuellen Krisensituation betroffen sind?
Wenn Sie Nutzer in der Ukraine haben, sind diese derzeit möglicherweise nicht zu einer Umstellung auf Google Workspace in der Lage. Daher haben wir Sie auf ein kostenloses Abo für den privaten Gebrauch umgestellt. Wenn Sie Zugriff auf weitere Premiumfunktionen erhalten möchten, führen Sie ein Upgrade auf eine höhere Google Workspace-Version aus.
Wo erhalte ich weitere Unterstützung?

Ansprechpartner bei Fragen:

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü