Der Dienst zur Datenmigration

Für Migrationen von maximal 100 Nutzern

Unterstützte Versionen für diese Funktion: Business Starter, Standard und Plus Enterprise Education Fundamentals und Plus; Nonprofits, G Suite Basic und G Suite Business, Essentials.  G Suite-Versionen vergleichen

Wenn Sie die Essentials-Version haben, können Sie nur Kalenderdaten und Kontakte migrieren, aber keine E-Mails.

Der Dienst zur Datenmigration ist ein kostenloses Produkt von Google, mit dem Sie E-Mails, Kalender und Kontaktdaten migrieren können. Administratoren können diese Daten über die Admin-Konsole in Google Workspace migrieren.

Der Dienst zur Datenmigration bietet folgende Vorteile:

  • Keine App-Installation nötig – Sie können alles in der Admin-Konsole steuern.
  • Ein einfacher Einrichtungs- und Migrationsprozess, den Sie selbst steuern.
  • Die meisten Mailserver können automatisch eine Verbindung herstellen.
  • Wenn Sie eine Migration ein weiteres Mal ausführen, werden bereits migrierte E-Mail-Nachrichten und Kalendertermine nicht noch einmal migriert.

Was können Sie migrieren?

Mit dem Dienst zur Datenmigration lassen sich die folgenden Daten migrieren:

Hinweis: Die Migration von Kalenderterminen und Kontaktdaten ist nur bei der Migration aus Microsoft Exchange oder Microsoft Exchange Online (Microsoft Office 365) verfügbar. Bei der Migration aus IMAP, Google Workspace oder Gmail funktioniert der Dienst zur Datenmigration nur für die E-Mail- und Label-Migration.

Wie viele Nutzer kann ich migrieren?

Der Dienst zur Datenmigration migriert Inhalte für maximal 100 Nutzer.

Ist dieses Produkt für meine Migration geeignet?

Wenn Sie den Dienst zur Datenmigration verwenden möchten, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Die Migration kann nur von einem einzelnen Quellserver in Google Workspace erfolgen.
  • Bei einer einzelnen Migration von Exchange oder Exchange Online können Sie E-Mail-, Kalender- oder Kontaktdaten migrieren, jedoch nicht zwei oder mehr davon gleichzeitig. Sie müssen sie einzeln in separaten Vorgängen migrieren.
  • Sie müssen Ihre Nutzer der neuen Domain hinzufügen, bevor Sie Daten migrieren. Mit dem Dienst zur Datenmigration werden nur Daten in Konten bestehender Nutzer migriert. Es werden keine Nutzer aus den migrierten Daten erstellt. Weitere Informationen
  • Für den Dienst zur Datenmigration muss Ihre Quellumgebung ein TLS-Zertifikat haben, Eine Drittanbieter-Stammzertifizierungsstelle muss das Zertifikat signieren und als vertrauenswürdig einstufen. Wenn Ihr E-Mail-Server nur ein selbst signiertes Zertifikat hat, können Sie den Dienst zur Datenmigration nicht verwenden. Weitere Informationen
  • Wenn Sie von Exchange oder Exchange Online migrieren, müssen Sie die Ports der Exchange-Webdienste (EWS) auf Ihrem Quellumgebungsserver öffnen. Weitere Informationen
  • Wenn Sie von Exchange oder einem IMAP-Server migrieren, müssen Sie auf dem E-Mail-Server, von dem Sie migrieren, ein Rollenkonto einrichten. Möglicherweise müssen Sie auch Identitätswechselrechte erteilen, damit Sie die mit dem Exchange-Konto eines anderen Nutzers verknüpften Berechtigungen verwenden können. Weitere Informationen
  • Die Migration freigegebener oder öffentlicher IMAP-E-Mail-Ordner wird nicht unterstützt.

Weitere Informationen erhalten Sie im Hilfeartikel Dienst zur Datenmigration: FAQ.

Wichtig: Wenn für Ihre Migration komplexe Anforderungen gelten oder Sie detaillierte Protokolle für eine grundlegende Fehlerbehebung benötigen, ist der Dienst zur Datenmigration vielleicht nicht die richtige Lösung. Mithilfe der Produktmatrix der Migrationstools für Google Workspace können Sie das richtige Produkt für Ihre Quelldaten auswählen.

Intelligente Funktionen und Personalisierung

Sie oder Ihre Nutzer entscheiden, ob für die intelligenten Funktionen in Gmail, Chat und Meet sowie die Personalisierungsfunktionen in anderen Google-Produkten Daten aus Gmail, Chat und Meet verwendet werden dürfen. Sie haben die Möglichkeit, das für Nutzer zu konfigurieren; diese können auch jederzeit ihre eigenen Einstellungen vornehmen. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Intelligente Funktionen und Personalisierung für Gmail, Chat und Meet aktivieren oder deaktivieren (gilt nur in bestimmten Regionen).

Hinweis: Damit Sie nach der Datenmigration intelligente Funktionen und die Personalisierung nutzen können, müssen diese vor der Migration aktiviert sein oder es können einige grundlegende Gmail-Funktionen wie die automatische Sortierung nicht verwendet werden.

Sind Sie bereit?

Dienst zur Datenmigration einrichten

Weitere Informationen

Google, die Google Workspace sowie zugehörige Marken und Logos sind Marken von Google LLC. Alle anderen Unternehmens- und Produktnamen sind Marken der Unternehmen, mit denen sie verbunden sind.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben