Pidgin für eine Verbindung mit Google Talk konfigurieren

Im Mai 2013 haben wir mit Hangouts ein neues Produkt zur Kommunikation angekündigt. Hangouts wird Google Talk ersetzen und unterstützt XMPP nicht.

Nach dem Herunterladen von Pidgin müssen Sie Ihren Client so konfigurieren, dass er mit Google Talk verknüpft werden kann.

So konfigurieren Sie Ihr Konto:

  1. Starten Sie Pidgin.
  2. Wählen Sie Hinzufügen aus.

    Screenshot der Schaltfläche "Hinzufügen"
  3. Geben Sie die folgenden Informationen im Fenster Konto hinzufügen ein:
    • Protokoll: XMPP
    • Benutzername: Ihr Google Talk-Nutzername (ohne @-Symbol oder Domain)
    • Domain: Dies ist der Teil Ihrer E-Mail-Adresse nach dem @-Symbol. Nutzer ralf@example.com gibt zum Beispiel example.com als Wert für den Server ein. Falls Sie kein Nutzer von G Suite für Ihre Domain sind, lesen Sie die Anleitung in der Google Talk-Hilfe nach.
    • Passwort: Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, dieses Feld leer zu lassen. Falls Sie sich jedoch automatisch anmelden möchten, geben Sie Ihr Passwort ein.
    • Lokales Alias: Lassen Sie dieses Feld leer.
    • Passwort speichern: Klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Ihr Passwort bei Pidgin gespeichert werden soll. Bei Auswahl dieser Option werden Sie nicht bei jeder Anmeldung erneut zur Eingabe aufgefordert.
    • Benachrichtigungen über neue E-Mails: Klicken Sie dieses Kästchen an, wenn Sie möchten, dass Sie von Pidgin über ungelesene E-Mails in Ihrem Posteingang benachrichtigt werden.

      Screenshot der Einstellungen beim Hinzufügen eines Kontos
  4. Klicken Sie auf den Tab Erweitert und wählen Sie SSL/TLS erforderlich aus.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
Nun können Sie über Pidgin Verbindungen mit dem Google Talk-Dienst herstellen.

Haben Sie Fragen zu Pidgin? Lernen Sie von den Experten in den häufig gestellten Fragen zu Pidgin! Das Google Talk-Team kann Sie nur bei der Konfiguration Ihres Clients unterstützen, sodass dieser mit dem Talk-Dienst kompatibel ist.

Google ist eine Marke von Google Inc. Alle anderen Marken sind Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?