Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Wenn Ihre Organisation für Videoanrufe meet.google.com verwendet, besuchen Sie die Hangouts Meet-Hilfe.

Den klassischen Hangouts-Chat aktivieren

Mit dem Hangouts-Chat können Nutzer im Gmail-Fenster, auf einem Mobilgerät, in Google Chrome oder in der Desktop-App Textnachrichten senden oder per Video chatten. Der Hangouts-Chat ist für alle neuen Domains standardmäßig aktiviert.

Hinweis: Diese Einstellung gilt nur für den klassischen Hangouts-Chat.  Informationen zu Chats während eines Hangouts Meet-Videoanrufs finden Sie im Hilfeartikel Meet aktivieren und deaktivieren.

Sind Sie bereit, Hangouts für Ihr Team einzurichten? Dann folgen Sie einfach unserer Kurzanleitung.

Zu erwartende Änderungen

Hangouts ist eine Einzel-App, die die Chatfunktion mit Videoanrufen vereint.  Der Hangouts-Chat wurde unter Berücksichtigung der zunehmenden Vielfalt an Desktop- und Mobilgeräten entwickelt. Nutzer oder Administratoren legen fest, wie Unterhaltungen gespeichert oder gelöscht werden.

Im Hilfeartikel Einführung in Hangouts finden Sie eine Zusammenfassung der neuen Chatfunktionen für Ihre Nutzer. 

Wenn Sie von Google Talk zu Hangouts wechseln, stellen Sie möglicherweise folgende Unterschiede fest:

  • Keine XMPP-Unterstützung im Hangouts-Chat: Da in Hangouts der XMPP-Standard (Extensible Messaging and Presence Protocol) nicht unterstützt wird (einschließlich XMPP Federation), können Ihre G Suite-Nutzer möglicherweise nicht mit Personen chatten, die andere Chatclients verwenden. 
  • Derzeit in Hangouts keine Unterstützung für APIs zum Chatstatus: Anwendungsprogrammierschnittstellen (Application Programming Interfaces, APIs) die in anderen Chatclients zur Anzeige von Statusnachrichten verwendet werden, werden gegenwärtig nicht unterstützt.
Einstellungen zum Chatprotokoll Ihrer Organisation aktualisieren

Mithilfe des Chatprotokolls können Nutzer den Text ihrer Chats in ihren Gmail-Konten speichern, sodass sie später leichter danach suchen können. Die Nutzer haben dann die Möglichkeit, auf diese Chats zu antworten, als seien es gewöhnliche Gmail-Nachrichten. Sie sind in Gmail unter dem Label Chats zu finden.

Als Administrator können Sie das Chatprotokoll für alle Nutzer in Ihrer Organisation aktivieren oder deaktivieren. Weitere Informationen

Hinweise

  • Wenn Sie das Chatprotokoll für alle Nutzer deaktivieren, werden zukünftige Chats nicht in den Gmail-Konten der Nutzer gespeichert. Wenn das Chatprotokoll in der Vergangenheit aktiviert war, kann es sein, dass vereinzelt Chats archiviert wurden, bevor Sie die Funktion deaktiviert haben. 
  • Alle Nachrichten im Chatprotokoll, die über Google Talk gespeichert wurden, sind auch nach dem Wechsel zum Hangouts-Chat verfügbar. Über das Label Chats in Gmail haben Sie weiterhin Zugriff auf das Chatprotokoll.
  • Wenn Sie Google Vault verwenden, können gespeicherte Chatnachrichten aufgrund von Aufbewahrungsregeln in Vault weiterhin gelöscht werden.
Google Vault zur Nachrichtenarchivierung verwenden

Wenn das Chatprotokoll im Hangouts-Chat oder in Google Talk aktiviert ist, können Sie alle Chatnachrichten in Ihrer Organisation über Google Vault verwalten und archivieren.

So funktioniert's:

  1. Aktivieren Sie das Chatprotokoll für die Chatnutzer Ihrer Organisation. 
  2. Erwerben Sie Google Vault.
  3. Verwenden Sie die Aufbewahrungsrichtlinien in Vault, um E-Mails und Chatnachrichten über einen bestimmten Zeitraum zu speichern. 
Nutzer vorbereiten

Mithilfe der folgenden Ressourcen lässt sich der Übergang relativ reibungslos gestalten. Damit stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Nutzer bereit für die neuen Chatfunktionen von Hangouts sind:

Ressource Zweck
Einführung in Hangouts
  • Sie lernen die wichtigen neuen Funktionen kennen, um Ihre Nutzer bei der optimalen Verwendung des Hangouts-Chats zu unterstützen.
  • Sie erfahren, wie Google Talk-Nutzer den Hangouts-Chat in Gmail aktivieren.
  • Sie erfahren, wie Sie loslegen und wo Sie weitere Informationen sowie Videos und Anleitungen finden.
E-Mail-Vorlage zur Hangouts-Ankündigung Sie können diese E-Mail-Vorlage individuell anpassen und damit Ihre Google Talk-Nutzer über die bevorstehende Änderung informieren sowie ihnen nützliche Tipps für den Einstieg geben.
Hangouts auf Nutzergeräten installieren Hier finden Sie eine Anleitung zur Installation von Hangouts auf Desktop- und Mobilgeräten, die Sie an Ihre Nutzer weitergeben können.

 

Hangouts-Chat für Nutzer aktivieren

Sie können den Hangouts-Chat für alle Personen in Ihrer Organisation oder nur für Nutzer in bestimmten Organisationseinheiten aktivieren:

  1. Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen G Suite-Dienste aktiviert sind.
  2. Melden Sie sich mit Ihrer G Suite-E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort in der Admin-Konsole an.
  3. Gehen Sie über das Dashboard zu Apps > G Suite > Google Talk/Hangouts.
  4. Klicken Sie auf Chateinstellungen.
  5. Wählen Sie unter Organisationen die Domain oder Organisationseinheit aus, für die Sie die Einstellungen ändern möchten.
  6. Wählen Sie im Abschnitt "Chat" eine der folgenden Optionen aus (Änderungen sind möglicherweise erst nach 24 Stunden wirksam):
    • Nur Hangouts-Chat: Nutzer wechseln bei der Aktualisierung von Gmail automatisch zum Hangouts-Chat.  
    • Hangouts-Chat oder Google Talk: Nutzer können auswählen, welchen Chatdienst sie verwenden. 
  7. Wählen Sie die gewünschten Einstellungen für das Chatprotokoll aus und legen Sie fest, ob die Unterhaltungen der Nutzer zusammen mit ihren Gmail-Nachrichten gespeichert werden sollen.
    Weitere Optionen und Informationen zu den Einstellungen für das Chatprotokoll finden Sie im Hilfeartikel Chateinstellungen.
  8. Klicken Sie auf Änderungen speichern.
    1. Wenn Sie die Option Nur Hangouts-Chat ausgewählt haben, wird Hangouts für neue Nutzer automatisch aktiviert. Bestehende Nutzer können Hangouts erst verwenden, wenn sie das Gmail-Fenster neu geladen haben.
    2. Optional: Wenn die Option Hangouts-Chat oder Google Talk aktiviert ist, müssen bestehende Talk-Nutzer den Hangouts-Chat in Gmail aktivieren.

       

Hinweise

  • Sobald die Option Nur Hangouts-Chat aktiv ist, werden alle Nutzer der Organisation, die auf "Unsichtbar" gesetzt sind, vom Hangouts-Chat abgemeldet. Die Nutzer müssen sich erneut anmelden, um für andere Nutzer sichtbar zu sein.
  • Chatnachrichten stehen bei Hangout-Videoanrufen oder freigegebenen Google-Dokumenten nicht zu Verfügung, wenn die Option Nur Hangouts-Chat aktiviert ist.
  • Zum Teilen von Fotos im Hangouts-Chat ist Google Fotos erforderlich. Weitere Informationen
Bei Bedarf zurück zu Google Talk wechseln

Falls Sie Ihre Meinung ändern und für alle Nutzer Ihrer Organisation wieder zu Google Talk wechseln möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Informieren Sie Ihre Nutzer über die Funktionen, die nach dem Wechsel verfügbar sind. Weitere Informationen
  2. Melden Sie sich in der Admin-Konsole an.
  3. Wechseln Sie zu Google Talk.
Funktionsweise des Hangouts-Chats anpassen

Sie können für alle Personen in Ihrer Organisation oder nur für Nutzer in bestimmten Organisationseinheiten zusätzliche Chateinstellungen anwenden.

Beispielsweise lässt sich die Einstellung für das Chatprotokoll so festlegen, dass alle Chatnachrichten der Nutzer gespeichert oder gelöscht werden. Sie können auch die Freigabeoptionen so festlegen, dass Nutzer bei einem Hangout mit Personen außerhalb Ihrer Organisation eine Warnmeldung sehen.

Wenn Sie den Hangouts-Chat für Ihre Nutzer aktivieren, sind Videoanrufe standardmäßig freigeschaltet.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Im Konto anmelden

Wenn Sie Hilfe zu Ihrem Konto benötigen, melden Sie sich mit der E-Mail-Adresse Ihres G Suite-Kontos an. Tipps für den Einstieg in G Suite finden Sie in diesem Artikel.