Vom Domainhost verwaltete Einstellungen

Wenn Sie eine Domain für Google Apps anmelden, hostet und verwaltet Google die Services, die Sie für diese Domain verwenden, z. B. Gmail, Google Kalender, Google Drive usw. Die Domain selbst wird jedoch außerhalb von Google von einem Domainhostingservice gehostet. Damit Sie z. B. den Gmail-Service für Nutzer in Ihrer Domain aktivieren können, müssen Sie die MX-Datensätze bei Ihrem Domainhost ändern.

Unsere Hilfe und Supportmitarbeiter können Ihnen bei Problemen mit Google Apps und seinen Diensten weiterhelfen. Sollten Sie jedoch Probleme mit Ihrem Domainhost-Konto haben, wenden Sie sich an Ihren Domainhost. Insbesondere sollten Sie sich bei Problemen mit folgenden Funktionen an den Domainhost wenden:

  • Erweiterte DNS-Einstellungen (einschließlich Aktualisierungen der A-Datensätze)
  • Ändern von MX-Datensätzen und CNAME-Datensätzen
  • NS-Datensätze (Name Server)
  • Sperren und Entsperren Ihrer Domain
  • Datenschutzeinstellungen für Ihre Domain
  • Zurücksetzen der PIN und des Passworts für Ihr Konto beim Domain-Host
  • Alle anderen Informationen zur Domainregistrierung

Weitere Informationen zu diesen Einstellungen finden Sie unter DNS-Grundlagen oder wenden Sie sich direkt an Ihren Domainhost.