Gruppen verwalten

Möglichkeiten für das Erstellen von Gruppen

Als G Suite-Administrator für Google Groups können Sie Gruppen für Ihre Organisation in der Google Admin-Konsole, der Groups API oder in Google Cloud Directory Sync (GCDS) erstellen. Wenn Sie Google Groups for Business aktivieren, können Sie Gruppen für Ihre Organisation auch in Google Groups (groups.google.com) erstellen.

Gruppen erstellen

In der Admin-Konsole

 

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Gruppen.

    Möglicherweise müssen Sie unten auf Mehr Widgets klicken, damit die Option "Gruppen" angezeigt wird.

    Hierfür ist die Administratorberechtigung Gruppen erforderlich.

  3. Klicken Sie links oben auf Gruppe erstellen.

  4. Geben Sie die folgenden Informationen ein und klicken Sie dann auf Weiter:
     
    Einstellung Beschreibung
    Name
    Ein Name, über den die Gruppe in Listen und Nachrichten identifiziert werden kann. Richtlinien:
    • Gruppennamen dürfen bis zu 60 Zeichen lang sein.
    • Wenn Sie viele Gruppen haben, sollten Sie ihnen Namen geben, die auf ihren Zweck hindeuten.
    Beschreibung

    Details zum Zweck der Gruppe oder zu ihrer Verwendung. Das können z. B. Informationen zu Gruppenmitgliedern, Gruppeninhalten, häufig gestellten Fragen und Links zu ähnlichen Gruppen sein.

    E-Mail-Adresse der Gruppe

    Die Adresse, von der E-Mails an alle Mitglieder der Gruppe gesendet werden. Wenn das Google-Konto Ihrer Organisation mehrere Domains hat, wählen Sie die entsprechende aus der Liste aus.

    Einige Wörter sind reserviert und können nicht in E-Mail-Adressen verwendet werden.Reservierte Wörter anzeigen

    Gruppeninhaber Optional: Suchen Sie nach den Namen oder E-Mail-Adressen von Mitgliedern mit Inhaberrolle
  5. Wählen Sie Einstellungen für Gruppenmitglieder mit Inhaber-, Verwaltungs- und Mitgliederrollen aus. Wählen Sie dann aus, ob die Gruppe für die gesamte Organisation und für Personen außerhalb der Organisation, also für externe Nutzer, offen ist:
  6. Einstellung

    Beschreibung

    Zugriffstyp

    Wählen Sie einen vorkonfigurierten Zugriffstyp aus oder legen Sie die Einstellungen manuell fest:

    • Öffentlich: Für alle Personen in Ihrer Organisation zugänglich. Je nach Ihren Einstellungen gilt das auch für Personen außerhalb Ihrer Organisation. Gruppen mit der Einstellung "Öffentlich" erhalten möglicherweise mehr Spamnachrichten. Absender mit bösen Absichten senden Spam nämlich häufig an E-Mail-Adressen, die sie auf öffentlichen Websites finden.
    • Team: Für ein bestimmtes Team in Ihrer Organisation öffnen Diese Einstellung dient dazu, eine Gruppe für eine bestimmte interne Abteilung oder ein Team zu erstellen.
    • Nur Mitteilung: Für Gruppen, an die nur Informationen versendet werden sollen, z. B. Unternehmensnachrichten.
    • Eingeschränkt: Mit dieser Option werden private Gruppen erstellt, in denen private oder vertrauliche Informationen ausgetauscht werden können.
    • Benutzerdefiniert: Weist daraufhin, dass diese Einstellungen manuell konfiguriert wurden.

    Zugriffseinstellungen

    Wählen Sie für jede Nutzergruppe Einstellungen aus:

    • Inhaber kontaktieren: Diese Einstellung gibt an, wer direkt E-Mails an Gruppeninhaber senden darf.
    • Mitglieder ansehen: Gibt an, wer die Gruppenmitglieder anzeigen kann.
    • Themen ansehen: Diese Einstellung gibt an, wer die in der Gruppe geposteten Themen ansehen darf. Externe Mitglieder können nur dann Themen anzeigen, wenn die Freigabeoptionen in Google Groups for Business auf "Öffentlich im Internet" festgelegt wurden.
    • Beiträge veröffentlichen: Diese Einstellung gibt an, wer Nachrichten in der Gruppe veröffentlichen darf. Damit Personen außerhalb Ihrer Organisation Nachrichten in der Gruppe posten können, klicken Sie das Kästchen Extern an.

    Mitgliedschaftseinstellungen

    Wählen Sie aus, ob Gruppenmitglieder mit Inhaber-, Administrator- oder Mitgliederrolle Personen direkt zur Gruppe hinzufügen oder zur Teilnahme an der Gruppe einladen und Anfragen zur Teilnahme an der Gruppe genehmigen können.

    Wer kann der Gruppe beitreten?

    Legen Sie fest, wie Personen zur Gruppe hinzugefügt werden:

    • Jeder in der Organisation kann fragen: Personen in der Organisation müssen zuerst anfragen und dann genehmigt werden, bevor sie der Gruppe beitreten können.
    • Jeder in der Organisation kann beitreten: Personen in der Organisation können sich selbst direkt der Gruppe hinzufügen.
    • Nur eingeladene Nutzer: Personen können nur dann der Gruppe beitreten, wenn sie eingeladen wurden.

    Mitglieder außerhalb der Organisation zulassen

    Deaktivieren Sie diese Einstellung, wenn Sie nicht möchten, dass externe Personen der Gruppe hinzugefügt werden. Andernfalls aktivieren Sie sie.

    Hinweis: G Suite-Gruppenadministratoren können unabhängig von dieser Einstellung jederzeit über die Admin-Konsole externe Personen zu Gruppen hinzufügen.

  7. Click Create Group.Warten Sie nach dem Erstellen einer Gruppe einige Minuten, bis Sie eine Nachricht an sie senden. Andernfalls erhalten Sie eventuell eine Benachrichtigung, dass Ihre Nachricht nicht zugestellt werden konnte.

 

Weitere Informationen

In Google Groups (groups.google.com)

Für diese Funktion muss Google Groups for Business aktiviert sein.

  1. Melden Sie sich in Google Groups an.
  2. Klicken Sie links oben auf Gruppe erstellen.
  3. Geben Sie die gewünschten Informationen ein und wählen Sie die Einstellungen für die Gruppe aus.
  4. Klicken Sie auf Erstellen.

Weitere Informationen

In der Google Groups API oder mit GCDS
Sie können eine Gruppe mithilfe der Google Groups API oder mithilfe von Tools erstellen, für die die Directory API verwendet wird, z. B. Google Cloud Directory Sync (GCDS). Gruppen, die mithilfe der API erstellt wurden, haben die folgenden Standardeinstellungen:
  • Gruppenverzeichnis: Diese Gruppe nicht im Verzeichnis aufführen
  • Der Gruppe beitreten: Alle Nutzer in der Organisation können eine Beitrittsanfrage stellen
  • Mitglieder hinzufügen: Gruppeninhaber und -verwalter
  • Mitglieder einladen: Gruppeninhaber und -verwalter
  • Neue Nutzer außerhalb von {domain} zulassen: Nein
  • Mitglieder ansehen: Gruppeninhaber und -verwalter
  • Themen ansehen: Alle Gruppenmitglieder
  • Posten: Alle in Ihrer Domain können Beiträge posten
  • Nachrichten moderieren: Niemand

Gruppen, die mithilfe der API erstellt wurden, können in der Admin-Konsole, unter groups.google.com oder mit der Google Groups Settings API bearbeitet werden. 

Nach dem Erstellen einer Gruppe

Warten Sie nach dem Erstellen einer Gruppe einige Minuten, bis Sie eine Nachricht an die Gruppe senden. Andernfalls erhalten Sie eventuell eine Benachrichtigung, dass Ihre Nachricht nicht zugestellt werden konnte.

Es kann außerdem bis zu 24 Stunden dauern, bis eine neue Gruppe im Groups-Verzeichnis aufgeführt wird, auf das alle Nutzer zugreifen können.Wenn Sie eine Gruppe aus dem Verzeichnis ausblenden möchten, müssen Sie Gruppeninhabern das Ausblenden von Gruppen erlauben. Weitere Informationen zum Festlegen von Freigabeoptionen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?