E-Mail-Adressen für Google Apps-Nutzer hinzufügen oder entfernen

Jeder Nutzer in einem Google Apps-Konto hat eine primäre Adresse für die Anmeldung in seinem Konto und – sofern er Gmail nutzt – für den Empfang von E-Mail-Nachrichten. Falls einige Nutzer an einer alternativen Adresse für den Empfang von Nachrichten interessiert sind, können Sie ein E-Mail-Alias für die betreffenden Nutzer erstellen.

Wenn z. B. hans@ihrebeispielurl.de sämtliche E-Mails empfangen möchte, die an vertrieb@ihrebeispielurl.de gerichtet sind, können Sie das Alias "vertrieb@ihrebeispielurl.de" für diesen Nutzer einrichten. Daraufhin werden alle entsprechend adressierten Nachrichten an seinen Gmail-Posteingang weitergeleitet.

Sie können bis zu 30 E-Mail-Aliasse für jeden Nutzer hinzufügen.

Wenn Sie ein E-Mail-Alias in dieser Form einrichten, wird dadurch eine alternative E-Mail-Adresse für einen einzelnen Nutzer in derselben Domain erstellt, in der auch die primäre Adresse vorliegt. Zudem besteht die Möglichkeit, ein Alias in einer anderen Domain für jeden Ihrer Nutzer einzurichten, indem Sie ein Domain-Alias zu Ihrem Konto hinzufügen.
Was ist ein E-Mail-Alias?

Ein E-Mail-Alias ist eine alternative E-Mail-Adresse, die auf das bestehende Gmail-Konto eines Nutzers verweist. Wenn ein E-Mail-Alias für einen Nutzer eingerichtet wird, erscheinen also in seinem Gmail-Posteingang künftig nicht nur die Nachrichten an seine primäre Adresse – also diejenige E-Mail-Adresse, die ursprünglich für sein Google Apps-Konto erstellt wurde –, sondern auch alle Nachrichten, die an das betreffende E-Mail-Alias versendet werden.

Sie können für das E-Mail-Alias entweder den vorderen Teil oder den hinteren Teil einer Nutzeradresse anpassen:

  • Führen Sie die weiter unten aufgeführten Schritte durch, um ein E-Mail-Alias für einen einzelnen Nutzer in derselben Domain hinzuzufügen, in der auch seine primäre Adresse vorliegt. Sie können z. B. für die E-Mail-Adresse "hans@ihrebeispielurl.de" das E-Mail-Alias "vertrieb@ihrebeispielurl.de" erstellen. In diesem Fall ändert sich also der vordere Teil der E-Mail-Adresse.
  • Darüber hinaus können Sie auch für alle Nutzer in Ihrer primären Domain eine alternative E-Mail-Adresse in einer anderen Domain erstellen, indem Sie ein Domain-Alias für Ihr Konto hinzufügen. So könnte z. B. hans@ihrebeispielurl.de das E-Mail-Alias "hans@alias.com" erhalten. Hier ändert sich also der hintere Teil der E-Mail-Adresse.

Hinweis: Bei einem Domain-Alias haben Sie keine Möglichkeit, den vorderen Teil der E-Mail-Adressen individuell anzupassen. In unserem Beispiel kann also z. B. hans@alias.com nicht zu "vertrieb@alias.com" geändert werden.

E-Mail-Aliasse hinzufügen
  1. In der Google Admin-Konsole anmelden
  2. Navigieren Sie zur Kontoseite des gewünschten Nutzers.
  3. Klicken Sie dort auf Konto.
  4. Klicken Sie im Abschnitt Aliasse auf Alias hinzufügen.
  5. Geben Sie den Nutzernamen in das Textfeld Alias hinzufügen ein. Der Nutzername ist derjenige Teil einer E-Mail-Adresse, der vor dem @-Zeichen steht.

    Hinweis: Wie bei jeder anderen E-Mail-Adresse gilt auch hier, dass kein Name verwendet werden kann, der bereits einem anderen Nutzer (als primäre Adresse oder als Alias) zugewiesen wurde.

  6. Wenn Ihr Konto mehrere Domains enthält, erscheint rechts neben dem @-Zeichen ein Menü zur Auswahl der gewünschten Domain. Wählen Sie eine Domain für das E-Mail-Alias.
  7. Klicken Sie auf Änderungen speichern. Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bevor das neue Alias verfügbar ist.
E-Mail-Aliasse entfernen
  1. In der Google Admin-Konsole anmelden
  2. Navigieren Sie zur Kontoseite des gewünschten Nutzers.
  3. Klicken Sie dort auf Konto.
  4. Klicken Sie im Abschnitt Aliasse auf Alias entfernen.
  5. Klicken Sie auf Änderungen speichern. Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bevor die Änderung wirksam wird.
Hinweis: Es ist nicht möglich, Domain-Aliasse manuell für einzelne Nutzer zu entfernen. Diese Möglichkeit besteht nur bei E-Mail-Aliassen. Ein Domain-Alias muss ggf. vollständig auf Kontoebene entfernt werden.
E-Mails von einem Alias senden

Ein E-Mail-Alias wird standardmäßig nur eingesetzt, um eingehende E-Mail-Nachrichten zu empfangen. Wenn das E-Mail-Alias hingegen als Absenderadresse für den Versand von Nachrichten eingesetzt werden soll, muss eine benutzerdefinierte Absenderadresse in Gmail eingerichtet werden. Eine entsprechende Anleitung finden Sie unter E-Mails von einer anderen Adresse oder einer Alias-Adresse senden.

Hinweis: Nachrichten, die Sie an Ihre eigenen E-Mail-Aliasse senden, werden nur in Ihrem Posteingang angezeigt, wenn Sie das jeweilige Alias auch als Absenderadresse eingerichtet haben.

Aliasse werden nur für E-Mail-Funktionen eingesetzt. Sie müssen Ihre primäre E-Mail-Adresse verwenden, um sich in einem Google for Work-Konto anzumelden; ein Alias wird bei der Anmeldung nicht akzeptiert. Auch für Kalendereinladungen, für die Synchronisierung mit einem Mobilgerät und für die Freigabe von Google-Dokumenten bzw. Google-Websites muss die primäre E-Mail-Adresse verwendet werden.