Domainprofile mithilfe von Currents-Labels erkennen

Wenn Sie Currents in Ihrer Organisation verwenden, können Nutzer andere Profile darin anhand von kleinen Profillabels erkennen, die auf die Domain eines Google Workspace-Nutzers hinweisen. Damit können sie Profile in Ihrer Domain von denen außerhalb unterscheiden. Die Labels sind vertraulich und können nur von anderen Nutzern darin gesehen werden.

Durch das kleine Domainlabel, das im Profil aufgeführt ist, können Nutzer beim Freigeben von Inhalten das korrekte Profil auswählen.

Wenn ein Nutzer auf einem Computer den Mauszeiger über den Namen oder das Foto eines anderen Nutzers in Ihrer Organisation bewegt, z. B. beim Posten im Currents-Stream, wird Ihre Domain unter dem Namen des Nutzers angezeigt.

In einem Currents-Profil wird die Domain des Nutzers rechts neben dessen Namen angezeigt, auf einem Mobilgerät darunter. Profilinhaber sehen das Domainlabel in ihrem jeweiligen Profil immer. Andere Personen, die das Profil aufrufen, sehen es nur, wenn sie derselben Domain angehören.

In der Desktopversion erscheinen die Domainlabels auch auf den Profilkarten im Abschnitt Personen und in den Suchergebnissen von Currents.

Labels sind nur sichtbar, wenn ein Administrator die Kontaktfreigabe für Ihre Domain (weitere Informationen) und für Nutzer im Verzeichnis (weitere Informationen) aktiviert hat.

Wenn Sie einen Nutzer aus dem Verzeichnis ausblenden oder hinzufügen, kann es mitunter einige Stunden dauern, bis die Sichtbarkeit des Labels für diesen Nutzer korrigiert wird.

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben