Seriöse E-Mails an eine Gruppe werden als Spam markiert

Seriöse Nachrichten an eine Gruppe werden manchmal als Spam markiert und in die Moderationswarteschleife verschoben. Sie können solche Zustellungsprobleme vermeiden, wenn Sie die Spam-Einstellungen einer Gruppe so anpassen, dass Nachrichten zugestellt werden, die unter Spamverdacht stehen. Diese Aktion wird auch Whitelisting genannt – das heißt, die Gruppe wird auf eine weiße Liste gesetzt.

Hinweis: Wenn Nachrichten so markiert sind, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit als Spam gelten, werden sie immer abgelehnt, auch wenn die Gruppe auf die weiße Liste gesetzt wurde. Dadurch wird extremes Spamming verhindert.

Spam-Einstellungen einer Gruppe anpassen

Dazu muss Google Groups for Business aktiviert werden.

  1. Melden Sie sich als Gruppeninhaber oder Super Admin unter http://groups.google.com/a/Ihre_Domain.com an.
  2. Suchen Sie die gewünschte Gruppe und klicken Sie auf den Gruppennamen.
  3. Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf Verwalten.
  4. Klicken Sie auf Einstellungen > Moderation.
  5. Wählen Sie im Abschnitt "Spamnachrichten" die Option Moderationswarteschleife überspringen und in der Gruppe posten aus.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Wenn Sie weiterhin Probleme bei der Zustellung von Gruppennachrichten haben, lesen Sie unsere Richtlinien für Absender von Massen-E-Mails.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?