Zugriff auf Dienste verwalten

Wenn Sie sich für ein Google Cloud-Produkt wie die G Suite registrieren, werden die zugehörigen Dienste normalerweise zu Ihrem Konto hinzugefügt und für Ihre Nutzer aktiviert. Außerdem haben Ihre Nutzer Zugriff auf diverse zusätzliche Google-Dienste sowie auf die Dienste, die Sie vom G Suite Marketplace hinzufügen. Viele dieser Dienste werden ganz automatisch verfügbar, ohne dass Sie etwas unternehmen müssen. Einige Dienste müssen jedoch manuell aktiviert werden. Eventuell möchten Sie auch einige Dienste deaktivieren, die Ihre Nutzer nicht verwenden sollen. 

So legen Sie fest, welche Dienste Ihre Organisation verwenden darf:

Dienste für Nutzer aktivieren oder deaktivieren

Mithilfe der Admin-Konsole können Sie einzelne Dienste aktivieren oder deaktivieren – entweder für alle oder nur für bestimmte Nutzer, die aktivierte Dienste dann verwenden können.

Hinweis: Einige Google-Dienste lassen sich in der Admin-Konsole nicht einzeln aktivieren oder deaktivieren. Die Einstellungen können aber für all diese Dienste zusammen festgelegt werden.

Nutzerlizenzen für gekaufte Produkte zuweisen

Wenn Sie mehr als ein Google Cloud-Produkt kaufen, z. B. die G Suite und die Cloud Identity Premiumversion, erhalten Sie für jedes Produkt eine bestimmte Anzahl an Lizenzen. Diese Lizenzen müssen dann den Nutzern zugewiesen werden, für die das entsprechende Produkt vorgesehen ist. Dies gilt nur, wenn Sie mehrere Google-Produkte gekauft haben.

Sie müssen einige G Suite-Dienste erst Ihrem Konto hinzufügen, bevor sie aktiviert werden können. Einzelheiten dazu finden Sie unter G Suite-Dienste zum Konto hinzufügen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?