Nutzer umbenennen oder die E-Mail-Adresse eines Nutzers ändern

Dieser Artikel richtet sich an Administratoren. Wenn Sie den Anzeigenamen ändern möchten, lesen Sie diesen Hilfeartikel. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse für die Arbeit oder die Bildungseinrichtung ändern möchten, bitten Sie Ihren Administrator, der Anleitung in diesem Artikel zu folgen.

Als G Suite- oder Cloud Identity-Administrator Ihrer Organisation haben Sie die Möglichkeit, den Namen und die E-Mail-Adresse eines Nutzers über die Google Admin-Konsole zu ändern. Wenn Sie den Anzeigenamen ändern, wirkt sich das auf die Darstellung in gesendeten E-Mails, Kalendereinladungen und anderen Google-Diensten aus.   

Wenn Sie die E-Mail-Adresse eines Nutzers ändern, muss er sich mit der neuen E-Mail-Adresse in seinem Google-Konto anmelden. Die Änderung des Nutzernamens wirkt sich dagegen nicht auf die E-Mail-Adresse aus, es sei denn, Sie ändern auch diese. Für Nutzer, die einfach eine alternative E-Mail-Adresse benötigen, können Sie einen E-Mail-Alias einrichten

Namen oder E-Mail-Adresse eines Nutzers ändern

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Nutzer.
  3. Suchen Sie in der Liste Nutzer nach dem gewünschten Namen. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Nutzerkonto finden.
  4. Bewegen Sie den Mauszeiger auf den Nutzer, den Sie umbenennen möchten, und klicken Sie auf Nutzer umbenennen.

    Diese Option finden Sie auch links oben auf der Kontoseite des Nutzers.

  5. Ändern Sie eine der folgenden Angaben:
    • Vorname und Nachname: der Name, der in versendeten E-Mails angezeigt wird
    • Primäre E-Mail-Adresse: E-Mail-Adresse und Anmeldename des Nutzers
    • E-Mail-Domain: Wenn Ihre Organisation mehr als eine Domain hat, klicken Sie auf den Abwärtspfeil Abwärtspfeil neben dem "@" und wählen Sie eine aus.

      Hinweis: Für die E-Mail-Adresse sind nur die primäre Domain und alle weiteren, sekundären Domains verfügbar, die dem Konto Ihrer Organisation hinzugefügt wurden. Sie können keine anderen Domains wie gmail.com verwenden.

  6. Klicken Sie auf Umbenennen.

Wenn Sie eine E-Mail-Adresse ändern, passiert Folgendes:

  • Der Nutzer muss sich nun mit der neuen Adresse in seinem Google-Konto anmelden.
  • Der Nutzer erhält weiterhin E-Mails unter der alten E-Mail-Adresse, die dann zum E-Mail-Alias wird.
  • Wenn die neue primäre E-Mail-Adresse des Nutzers mit einem vorhandenen Google-Konto übereinstimmt, werden Sie möglicherweise aufgefordert, den Konflikt zu beheben. Erst dann können Sie den Nutzer umbenennen. Weitere Informationen zu in Konflikt stehenden Konten

Wenn Sie einen Anzeigenamen ändern, passiert Folgendes:

Der neue Name wird an folgenden Stellen angezeigt:

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?