Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Google Apps heißt jetzt G Suite. Derselbe Dienst, neuer Name. Weitere Informationen zur Umbenennung

Weiterleitungsadressen bestätigen

Google Mail bietet die Möglichkeit, eingehende E-Mails automatisch an eine andere E-Mail-Adresse weiterzuleiten. Nutzer können alle eingehenden E-Mails weiterleiten oder einen Filter erstellen, der E-Mails nach bestimmten Kriterien weiterleitet.

Damit sichergestellt ist, dass E-Mails an einen rechtmäßigen Empfänger weitergeleitet werden, müssen die E-Mail-Adressen bestätigt werden. Wenn eine Weiterleitungsadresse eingerichtet wird, schickt Google Mail eine E-Mail an diese Adresse. Der Empfänger muss bestätigen, dass E-Mails an diese Adresse weitergeleitet werden dürfen. (Weitere Informationen über diesen Vorgang.)

Für Kunden von G Suite und G Suite for Education muss die Weiterleitungsadresse nicht bestätigt werden, wenn diese zu einem Nutzer oder einer Gruppe in Ihrer Organisation gehört, sie also als Teil Ihres G Suite-Konto registriert ist.

Ein Administrator kann auf der Nutzerinformationsseite in der Google Admin-Konsole eine Weiterleitungsadresse für einen Nutzer hinzufügen. G Suite erfordert keine Bestätigung für Weiterleitungsadressen, die in der Admin-Konsole eingegeben wurden.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Im Konto anmelden

Wenn Sie Hilfe zu Ihrem Konto benötigen, melden Sie sich mit der E-Mail-Adresse Ihres G Suite-Kontos an. Tipps für den Einstieg in G Suite finden Sie in diesem Artikel.