Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Google Apps heißt jetzt G Suite. Derselbe Dienst, neuer Name. Weitere Informationen zur Umbenennung

Häufig gestellte Fragen zu zusätzlichen Domains

Mehr Infos dazu

Was ist Multi-Domain-Support?

Wenn Sie mehrere Internetdomains besitzen, können Sie diese alle mit dem Google-Konto Ihrer Organisation verknüpfen – ohne Aufpreis. Je nachdem, wie Sie die Domains hinzufügen, können Ihre Nutzer Identitäten in einer oder mehreren Domains einrichten. Google-Dienste können von Nutzern in verschiedenen Domains gemeinsam verwendet werden. Außerdem lassen sich sämtliche Nutzer mithilfe derselben Google Admin-Konsole verwalten. Informationen zu den ersten Schritten finden Sie unter Verwalten mehrerer Domains mit Google Apps.

Was ist ein Domain-Alias?

Die kostenlose Altversion der G Suite unterstützt Domain-Aliasse, aber keine sekundären Domains.

Ein Domain-Alias ist ein Domainname, der als alternativer Name für eine andere Domain verwendet werden kann.  Durch Einrichtung eines Domain-Alias in einem Google-Konto erhalten Nutzer eine E-Mail-Adresse mit einer anderen Domain. Alternativ können Sie Domain-Aliasse aber auch zur Konfiguration der zweifachen E-Mail-Zustellung nutzen, wenn Sie beispielsweise einen Gmail-Testlauf durchführen und gleichzeitig Nachrichten an Ihren bestehenden Mailserver erhalten möchten.

Wie für alle Domains, die Sie für Google-Dienste verwenden, gilt auch für Domain-Aliasse, dass Sie der Inhaber des Domainnamens sein und Ihre Inhaberschaft bestätigen müssen.

Was ist eine Domain, die auf der weißen Liste steht?

Eine Domain auf der weißen Liste ist eine externe vertrauenswürdige Domain, die Sie in den Domaineinstellungen hinzufügen können, damit Nutzer in Ihrer Organisation Dateien für Nutzer in dieser vertrauenswürdigen Domain freigeben können. Außerdem können Ihre Nutzer Dateien von Nutzern aus vertrauenswürdigen Domains erhalten.

Nachdem Sie eine vertrauenswürdige Domain auf die weiße Liste gesetzt haben, können Nutzer Personen aus dieser Domain zum Ansehen, Kommentieren und Bearbeiten ihrer Dateien einladen. Standardmäßig ist eine Warnmeldung aktiviert, in der Nutzer dazu aufgefordert werden, die Freigabe von Dateien für eine Domain auf der weißen Liste zu bestätigen.

Weitere Details finden Sie unter Vertrauenswürdige Domains für die G Suite auf die weiße Liste setzen.

Eine Domain hinzufügen oder ein Domain-Alias hinzufügen – worin liegt der Unterschied?

Wenn Sie möchten, dass alle Nutzer Ihrer Domain eine alternative E-Mail-Adresse mit einem anderen Domainnamen erhalten, fügen Sie die Domain als Domain-Alias hinzu. Wenn Sie die Domain alias.de als Alias zu ihrebeispielurl.de hinzufügen, wird für die E-Mail-Adresse maxmustermann@ihrebeispielurl.de die alternative Adresse maxmustermann@alias.de erstellt. Weitere Informationen zum Hinzufügen von Domain-Aliassen

Verfügt die hinzuzufügende Domain über eigene Nutzer, dann fügen Sie sie als separate Domain hinzu. Die Nutzer können dann E-Mail-Adressen und Google-Konten mit ihrem jeweiligen Domainnamen verwenden und dennoch intern über Ihre Google-Dienste zusammenarbeiten. Weitere Informationen zum Hinzufügen separater Domains

Welcher Zusammenhang besteht zwischen mehreren Domains und den Organisationseinheiten, die für die Nutzerrichtlinienverwaltung verwendet werden?

Es besteht kein Zusammenhang. Domains und Organisationseinheiten sind zwei voneinander unabhängige Möglichkeiten, Ihre Nutzer zu organisieren. Wenn Sie Nutzer zu einer Domain hinzufügen, erhalten sie eine gemeinsame E-Mail-Adresse und einen gemeinsamen Kontonamen. Fügen Sie Nutzer dagegen zu verschiedenen Organisationseinheiten hinzu, stehen ihnen unterschiedliche Funktionen und Dienste zur Verfügung. Eine Organisationseinheit kann Nutzer aus verschiedenen Domains enthalten und umgekehrt. Sie können beispielsweise eine Organisationseinheit "Marketing" erstellen, die Nutzer mit E-Mail-Adressen aus zwei Domains enthält. Weitere Informationen zu Organisationseinheiten

So funktioniert's

Wie füge ich dem Google-Konto meiner Organisation Domains hinzu?

Wenn Sie sich für die G Suite registrieren, geben Sie den Namen der Domain an, die zur primären Domain Ihres Google-Kontos wird. Danach können Sie mithilfe der Google Admin-Konsole weitere Domains hinzufügen. Dabei können Sie wählen, ob Sie diese als separate Domain oder als Domain-Alias hinzufügen möchten. Unabhängig davon, wofür Sie sich entscheiden, müssen Sie in jedem Falle der Inhaber des Domainnamens sein und Ihre Inhaberschaft bestätigen. Eine Anleitung finden Sie unter Domains und Domain-Aliasse hinzufügen.

Hinweis: Da es einige Einschränkungen für Konten mit mehreren Domains gibt, sollten Sie sich gut überlegen, welche Domain Sie als primäre Domain auswählen.

Wie viele Domains kann ich hinzufügen?

Sie können dem Google-Konto Ihrer Organisation bis zu 600 Domains hinzufügen:

  • Eine primäre Domain mit bis zu 20 Domain-Aliassen – Bei Ihrer primären Domain handelt es sich um den Domainnamen, den Sie angeben, wenn Sie sich für ein Google Cloud-Produkt registrieren. Sie können dieser Domain bis zu 20 weitere Domains als Domain-Aliasse hinzufügen. Dank der Domain-Aliasse können Nutzer Nachrichten mit einer E-Mail-Adresse der anderen Domain senden. Dies eignet sich beispielsweise, wenn Sie zwei Produkte mit jeweils eigener Domain haben. Nutzer können dann E-Mails über beide Domainadressen senden.
  • 599 nicht primäre (separate) Domains – Falls Ihre Organisation mehrere Domains mit jeweils eigenen Nutzern besitzt, können Sie jede dieser Domains als separate Domain hinzufügen. Die Nutzer erhalten jeweils eine E-Mail-Adresse und ein Google-Konto mit ihrem eigenen Domainnamen. Unabhängig davon, in welcher Domain sie sich befinden, können sie intern mit allen anderen Nutzern über Ihre Google-Dienste zusammenarbeiten.
Kann ich mehrere Domains mit Einmalanmeldung (Single Sign-on – SSO) verwenden?

Ja. Wenn das SSO-System so konfiguriert wurde, dass Nutzer anhand ihrer E-Mail-Adresse identifiziert werden, kann die Einmalanmeldung reibungslos für Google-Konten mit mehreren Domains eingesetzt werden. Weitere Informationen zur Einmalanmeldung (SSO)

Kann ich Domains aus mehreren G Suite-Konten in einem Konto zusammenführen?

Derzeit nicht. Stattdessen empfehlen wir Ihnen, sich für das Konto mit der Domain zu entscheiden, die Sie als primäre Domain nutzen möchten. Entfernen Sie dann die Domains aus den anderen Konten und fügen Sie sie zum Konto mit Ihrer primären Domain hinzu. Nähere Informationen dazu finden Sie unter Domains aus verschiedenen Konten zusammenführen.

Kann ich ein Domain-Alias gegen meine primäre Domain austauschen?

Nicht direkt. Sie müssen stattdessen das Domain-Alias aus Ihrem Konto entfernen und dieselbe Domain dann als neue sekundäre Domain hinzufügen. Sie können die sekundäre Domain dann zu Ihrer primären Domain machen und umgekehrt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Ändern der primären Domain.

Kann ich für meine Domains unterschiedliche Diensteinstellungen festlegen?

Die Google Admin-Konsole lässt nur eine Konfiguration für alle Ihre Domains zu. Sie können jedoch die Einstellungen für die Nutzer einer Domain individuell anpassen, indem Sie die entsprechenden Nutzer zu einer eigenen Organisationseinheit zusammenfassen und dieser Einheit dann die gewünschten Einstellungen zuweisen. Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel Über Nutzer- und Geräterichtlinien.

Kann ich den Namen meiner primären Domain ändern?

Ja. Sie können den Namen Ihrer primären Domain ändern, indem Sie sie durch eine Ihrer sekundären Domains austauschen. Dazu verwenden Sie die Customers API. Wenn Sie eine neu gekaufte Domain verwenden möchten, müssen Sie sie Ihrem Konto zunächst als sekundäre Domain hinzufügen.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Im Konto anmelden

Wenn Sie Hilfe zu Ihrem Konto benötigen, melden Sie sich mit der E-Mail-Adresse Ihres G Suite-Kontos an. Tipps für den Einstieg in G Suite finden Sie in diesem Artikel.