Werte für die MX-Einträge der G Suite

Hier finden Sie die Werte, mit denen Sie in den DNS-Einstellungen Ihrer Domain MX-Datensätze konfigurieren, um Gmail in der G Suite zu nutzen. Jeder Eintrag verweist auf einen E-Mail-Server von Google. Wichtige Informationen zu den Prioritäten für E-Mail-Server

Diese Werte geben Sie bei Ihrem Domainhost und nicht in der Google Admin-Konsole ein.

Hinweis: Bei einigen Domainhosts haben die Namens- und Wertefelder andere Bezeichnungen bzw. müssen Sie in einigen Fällen außerdem einen Punkt am Ende des Servernamens einfügen.

Beispiel: ASPMX.L.GOOGLE.COM.

Folgen Sie der spezifischen Anleitung für Ihren Domainhost, wenn Sie die Eintragwerte eingeben.

Name/Host/Alias TTL (Time to Live)* Datensatztyp Priorität Wert/Antwort/Ziel
Leer oder @ 3600 MX 1 ASPMX.L.GOOGLE.COM.
Leer oder @ 3600 MX 5 ALT1.ASPMX.L.GOOGLE.COM.
Leer oder @ 3600 MX 5 ALT2.ASPMX.L.GOOGLE.COM.
Leer oder @ 3600 MX 10 ALT3.ASPMX.L.GOOGLE.COM.
Leer oder @ 3600 MX 10 ALT4.ASPMX.L.GOOGLE.COM.

* Der TTL-Wert entspricht der Anzahl der Sekunden, nach der spätere Änderungen am MX-Eintrag wirksam werden. Nachdem Sie die MX-Einträge korrekt konfiguriert haben, empfehlen wir, den TTL-Wert von 3600 auf 86400 zu erhöhen. Dadurch wird Servern im Internet mitgeteilt, alle 24 Stunden und nicht jede Stunde nach aktualisierten MX-Einträgen zu suchen. Weitere Informationen

Prioritäten

In der Spalte Priorität werden die relativen Prioritäten der Google-Mailserver angezeigt. E-Mails werden zuerst an den Server mit der höchsten Priorität zugestellt. Je niedriger die Zahl, desto höher die Priorität. Zum Beispiel hat "1" eine höhere Priorität als "10". Sollte ein Server nicht verfügbar sein, werden die E-Mails an den Server mit der zweithöchsten Priorität gesendet, dann an den mit der nächsthöheren Priorität usw. Die Werte, die Sie verwenden, müssen nicht denen in der Tabelle entsprechen. Manche Domainhosts haben zudem eigene Systeme zur Festlegung der Prioritäten von MX-Einträgen.

Unabhängig vom hostspezifischen System muss ASPMX.L.GOOGLE.COM. jedoch der Eintrag mit der höchsten Priorität sein.

Wenn Prioritäten in Ihrem Domainhost anhand von Zahlen zugewiesen werden, wählen Sie wie in der Tabelle oben dargestellt die niedrigste Zahl (höchste Priorität) für ASPMX.L.GOOGLE.COM. aus.  Sollte bei Ihrem Host eine andere Methode verwendet werden, legen Sie ASPMX.L.GOOGLE.COM. dementsprechend als primären Server fest. Falls Sie nur einen MX-Eintrag auswählen können oder keine Prioritäten zulässig sind, geben Sie ASPMX.L.GOOGLE.COM. als einzigen MX-Eintrag an.

Domain mit einem MX-Eintrag bestätigen

Sie können Ihre Domain für die G Suite mit einem MX-Eintrag bestätigen. Im G Suite-Einrichtungsassistenten, der direkt nach der Anmeldung in der G Suite gestartet wird, finden Sie einen eindeutigen MX-Eintrag mit der Priorität 15 für die Bestätigung. Dieser Eintrag wird jedoch nur an dieser Stelle angezeigt.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?