Gmail-Optionen für Nutzer

Als Google Apps-Administrator können Sie viele der Gmail-Optionen steuern, die Ihren Nutzern zur Verfügung stehen. Verwenden Sie diese Einstellungen, um die Gmail-Nutzeroptionen für Ihre Organisation zu verwalten.

Es kann bis zu eine Stunde dauern, bis die Konfiguration der Gmail-Einstellungen für die einzelnen Nutzerkonten geändert wurde. In seltenen Fällen können Verzögerungen bei der Nachrichtenübermittlung auftreten, wenn Sie sehr viele Gmail-Einstellungen gleichzeitig konfigurieren.

So konfigurieren Sie die Nutzereinstellungen für Gmail:

  1. Melden Sie sich in der Google Admin console an. 
  2. Klicken Sie auf dem Dashboard auf Apps und dann auf Google Apps for Work > Gmail > Nutzereinstellungen
  3. Markieren Sie im Abschnitt Organisationen die Organisation auf oberster Ebene oder die Organisationseinheit (untergeordnete Organisation), deren Einstellungen konfiguriert werden sollen.
  4. Scrollen Sie auf der Seite zu den entsprechenden Bereichen, um Ihre Einstellungen zu konfigurieren. Sie können auch einen Suchbegriff in das Textfeld In Einstellungen suchen eingeben, um die gewünschte Gmail-Einstellung schneller zu finden.
  5. Wenn Sie alle Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Änderungen speichern, damit die neue oder aktualisierte Konfiguration übernommen wird.

Gmail-Nutzereinstellungen:

Endnutzereinstellungen
  • Themen: Geben Sie an, ob Nutzer ihre eigenen Themen auswählen können.
  • E-Mail-Lesebestätigungen: Legen Sie fest, ob Nutzer eine Lesebestätigung anfordern oder versenden können. Weitere Informationen zur Aktivierung von Lesebestätigungen
  • E-Mail-Delegierung: Gestatten Sie Nutzern, den Zugriff auf ihr Postfach an eine andere Person in der Domain zu übertragen.
  • E-Mail-Übermittlung über Profil: Legen Sie fest, ob E-Mails über die Google+ Profile Ihrer Nutzer gesendet und empfangen werden können. Diese Einstellung ist standardmäßig deaktiviert.
    Hinweis: Diese Einstellung wird nur angezeigt, wenn Sie Google+ für Ihre Domain aktiviert haben.
  • Namensformat: Konfigurieren Sie das Namensformat für Ihre Nutzer oder gestatten Sie Ihren Nutzern, diese Einstellung individuell anzupassen.
  • Apps-Suche: Schließen Sie relevante Drive-Dokumente und Google Sites in die E-Mail-Suchergebnisse ein. Die App-Suchergebnisse werden unter den E-Mail-Suchergebnissen angezeigt.
Endnutzerzugriff
So verwenden Sie die Steuerelemente auf der Seite mit den erweiterten Gmail-Einstellungen

Die Steuerelemente auf der Seite mit den erweiterten Gmail-Einstellungen variieren je nach Art der Einstellung, die konfiguriert werden soll. Änderungen an den Abschnitten Einrichtung, Endnutzereinstellungen und Endnutzerzugriff können über Kontrollkästchen, Optionen und Textfelder direkt auf der Seite mit den erweiterten Gmail-Einstellungen vorgenommen werden.

War dieser Artikel hilfreich?