Gmail für Ihr Team einrichten

Sind Sie bereit, mit Ihrem G Suite-Team Gmail zu nutzen? Sobald Sie sich in der G Suite angemeldet und Ihre Domaininhaberschaft bestätigt haben, können Sie die Adresse Ihres Unternehmens oder Ihrer Bildungseinrichtung mit Gmail verwenden. So legen Sie los:

Schritte als G Suite-Administrator

  1. Gmail aktivieren
    Melden Sie sich in Ihrer Google Admin-Konsole an und stellen Sie sicher, dass Gmail aktiviert ist.
  2. Nutzerkonten erstellen
    Jeder Nutzer in Ihrer Organisation, der Gmail verwenden wird, benötigt ein eigenes G Suite-Konto.
  3. E-Mails Ihrer Domain an die Google-Server weiterleiten
    Wenn Sie zur Verwendung von Gmail bereit sind, leiten Sie die MX-Datensätze Ihrer Domain an die Google-Server weiter. Falls Sie Gmail zusammen mit Ihrem bereits vorhandenen E-Mail-Dienst verwenden, beispielsweise im Rahmen eines Pilotprojektes, beachten Sie diese Optionen für die erweiterte Zustellung.
  4. Ihre Absender mit SPF autorisieren
    Fügen Sie den DNS-Einstellungen SPF-Datensätze hinzu und stellen Sie so sicher, dass Spammer keine Nachrichten von Ihrer geschäftlichen Adresse fälschen können. Außerdem werden dadurch keine gültigen Nachrichten von Ihrer Domain als Spam markiert.

    Wenn Sie keine SPF-Einträge hinzufügen, landen die Nachrichten, die Ihre Nutzer über Gmail senden, möglicherweise in der Spam-Quarantäne der Empfänger. Weitere Informationen dazu, wie Sie SPF-Einträge hinzufügen

  5. Weitere Domainnamen hinzufügen
    Wenn Sie mehrere Domainnamen haben, können Sie alle Ihrem Google Cloud-Konto hinzufügen. Dies ermöglicht es Nutzern, bei jeder Ihrer Domains eine E-Mail-Adresse einzurichten.
  6. Gmail-Webadresse individuell anpassen
    Ermöglichen Sie den Nutzerzugriff auf Gmail unter mail.yourdomain.de.
  7. Geschäftliche Optionen für Nutzer aktivieren
    Aktivieren Sie die Gmail-Funktionen, die Nutzer verwenden sollen, z. B. Offlinezugriff, Lesebestätigungen und erweiterte Einstellungen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?